Alain Berset Familie

Spread the love
Alain Berset Familie
Alain Berset Familie

Alain Berset Familie -Seit 2012 ist der Schweizer Politiker Alain Berset Mitglied des Schweizer Bundesrates. Während seiner Amtszeit präsidierte der SPD-Mitglied das Eidgenössische Departement des Innern. Berset wird von 2018 bis 2023 Bundespräsidentin der Schweizerischen Eidgenossenschaft gewesen sein.Berset war vom 1. Januar bis 31. Dezember 2018 Bundespräsident der Schweizerischen Eidgenossenschaft. In seiner Funktion war er der jüngste Funktionär seit Marcel Pilet-Golaz im Jahr 1934, als er 45 Jahre alt wurde.

Vor seiner Wahl in den Bundesrat 2011 amtierte er von 2003 bis 2011 als Vertreter des Kantons Freiburg im Ständerat, 2008–2009 stand er diesem sogar als Präsident vor. Berset spricht fließend Englisch, Schweizerdeutsch, Hochdeutsch, Schweizerfranzösisch, Italienisch, Rätoromanisch und Hochdeutsch. Berset wurde am 9. April 1972 in Fribourg als Sohn einer lehrenden Mutter und eines Buchhändlervaters geboren und erwarb an der Universität Neuchâtel einen Master- und einen Doktortitel in Politikwissenschaften bzw. Wirtschaftswissenschaften.

Seine Doktorarbeit konzentrierte sich auf die Auswirkungen internationaler Migration auf lokale Arbeitsmärkte.Berset hat drei Kinder mit seiner Frau Muriel Zeender Berset. Sie ließen sich in Belfaux nieder, einer kleinen Stadt unweit von Freiburg. Von 1996 bis 2000 war Berset Lehrbeauftragter und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Regionalökonomie der Universität Neuchâtel, bevor er eine einjährige Stelle am Hamburger Institut für Wirtschaftsforschung antrat.

Er trat 2000 in die verfassungsgebende Versammlung des Kantons Freiburg ein und war bis 2004 deren Vorsitzender der sozialdemokratischen Parlamentsfraktion. Zwischen 2001 und 2003 war er zudem im Gemeindeparlament von Belfaux aktiv. 2002 begann er als Berater für das Wirtschaftsamt des Kantons Neuenburg zu arbeiten. 2003 wurde er mit seiner Wahl zum sozialdemokratischen Abgeordneten des Kantons Freiburg jüngstes Mitglied des Schweizerischen Ständerates.

Lesen Sie auch dies  Zoe Flindris Eiskunstlauf

Im Dezember 2005 wurde er zudem zum Vizepräsidenten der Fraktion seiner Partei gewählt. Daneben nahm er auch am OSZE-Parlament teil. 2007 erneut gewählt, war er 2007–2008 Vizepräsident des Staatsrats und 2008–2009 Präsident. Mit 126 von 245 Stimmen wurde er am 14. Dezember 2011 in den siebenköpfigen Schweizerischen Bundesrat, die Bundesregierung des Landes, gewählt.

Als Micheline Calmy-Rey, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten, ihren Rücktritt aus dem Bundesrat bekannt gab, war er einer der beiden offiziellen Kandidaten, die von der Sozialdemokratischen Partei für die Nachfolge vorgeschlagen wurden. Nachdem Didier Burkhalter an die Spitze des Eidgenössischen Departements des Auswärtigen gewechselt war, übernahm Berset die Vorsteherung des Eidgenössischen Departements des Innern.

Bundespräsidentin Doris Leuthard ernannte Berset per 1. Januar 2017 zur Vizepräsidentin des Bundesrates, Berset folgte ihr per 1. Januar 2018 zum gleichen Zeitpunkt nach. Am 31. Dezember 2018 trat er offiziell als Bundespräsident zurück. Sein Nachfolger ist Ueli Maurer.Als Vorsitzender des Eidgenössischen Departements des Innern war er einer der ranghöchsten Regierungsbeamten, die an der Reaktion der Schweiz auf den COVID-19-Ausbruch 2009 beteiligt waren.

In einem Beitrag von Schweizer Radio und Fernsehen, der auf einem Interview mit Berset basiert, heißt es: „Während der ersten Welle hatte er manchmal keine Ahnung, ob es Tag oder Nacht, ein Wochentag oder ein Wochenende war.“ In seinen Worten , „So etwas habe ich noch nie erlebt.“ „.Am 1. Januar 2022 nahm Berset sein Amt als Vizepräsident des Bundesrates unter Bundespräsident Ignazio Cassis wieder auf. Am 7. Dezember 2022 wurde er zum Präsidenten gewählt und trat sein Amt am 1. Januar 2023 an.

Lesen Sie auch dies  Markus Lanz AfD Kotre
Alain Berset Familie

Berset war im Jahr zuvor Ziel eines Erpressungsversuchs gewesen, wie in der Wochenzeitung Die Weltwoche vom 21. November 2020 aus der Feder des ehemaligen Zürcher SVP/UDC-Nationalrats Christoph Mörgeli bekannt wurde. Eine inzwischen in einem Strafverfahren verurteilte Dame soll versucht haben, 100’000 Schweizer Franken von ihm zu erpressen, indem sie damit drohte, öffentliche Bilder und private Korrespondenz zwischen den beiden anzufertigen.

Das politische Establishment griff die Angelegenheit rasch auf und stellte mit einer Untersuchung der Bundesaufsichtsbehörde der öffentlichen Hand sicher, dass der Bundesrat mit seiner Beschwerde nicht bevorzugt behandelt wurde.Während im September 2021 die vom Bundesrat verfolgte Gesundheitspolitik zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie angefochten und von Alain Berset kritisiert wurde, schlug der Fall zurück:

Ein Kontroverse scheiterte an einem Erpressungsversuch, konkret durch den Einsatz staatlicher Kollaborateure zur Beilegung der Angelegenheit nach einem Einsatz Vehikel der Repräsentation während eines Abenteuers mit der Frau. Entsendung der Task Force TIGRIS der Bundeskriminalpolizei an die Wohnung der betroffenen Person sowie zu den Grenzen zwischen der richterlich geltend gemachten Achtung des Privatlebens und dem öffentlichen Interesse.

Eine parlamentarische Untersuchung zum mutmaßlichen Missbrauch staatlicher ResUnsere Verhandlungen wurden am 14. Juni 2022 zugunsten von Berset abgeschlossen.Für den Bundesrat ist die Corona-Pandemie vorbei. Wie sieht das Privatleben des Gesundheitsministers aus, zumal Alain Berset womöglich bald mehr Zeit zur Verfügung hat? Alain Berset, der aktuelle Gesundheitsminister, war zwei Jahre lang das öffentliche Gesicht des Bundesrates und der nationale Sündenbock.

Er glaubt, dass er nie geglaubt hätte, dass er die Tortur der Corona-Epidemie überstehen würde, die ihm so viel abverlangt. Jedenfalls scheint er überlebt zu haben. Am 1. April löst der Bundesrat die Corona Task Force formell auf, nachdem er die Pandemie für weitgehend beendet erklärt hat. Im Grunde bedeutet dies, dass Berset sich entspannen und tief durchatmen sollte. Trotz seiner öffentlichen Karriere ist er in erster Linie ein Individuum. Aber was macht Alain Berset, wenn er nicht Bundesrat ist, mit seiner Zeit?

Alain Berset Familie
Alain Berset Familie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!