Roger Taylor Kinder

Spread the love
Roger Taylor Kinder
Roger Taylor Kinder

Roger Taylor Kinder – Professor Roger Meddows Der britische Percussionist und Sänger Taylor OBE. Wie die anderen drei Gründungsmitglieder von Queen spielt er auch Schlagzeug und komponiert und schreibt Songs für die Band. Radio Ga Ga, A Kind of Magic, Breakthru, These Are the Days of Our Lives und I’m in Love with My Car gehören zu seinen bekanntesten Werken als Dramatiker.

Taylor war nicht nur Frontmann der Band The Cross, sondern trat auch unter seinem eigenen Namen auf. Professor Roger Meddows, Michael Taylor, ein Lebensmittelinspektor des USDA, und Winifred Taylor sind Taylors Eltern. Meddows ist ein zweiter Vorname, der von der väterlichen Seite der Familie weitergegeben wurde. Nach seinem Umzug nach Truro, Cornwall, schrieb er sich als externer Schüler am renommierten Internat Truro Cathedral School ein, nachdem er ein Stipendium erhalten hatte.

Nachdem er sich Gitarre und Ukulele selbst beigebracht hatte, schloss er sich dem Chor an und stellte sein eigenes Schlagzeug zusammen. Taylors Band The Reaction, in der er Schlagzeug spielte und später sang, trug dazu bei, dass er in Cornwall zu einer lokalen Berühmtheit wurde, was wiederum Smile und Queen zugute kam.

1967 zog er nach London, um sich am Hospital Medical College in White Chapel für die Zahnmedizinschule einzuschreiben. Er wechselte jedoch schnell zu seinem Hauptfach in Biologie am North London Polytechnic und erwarb schließlich einen Bachelor of Science in diesem Fach. Er antwortete auf eine Stellenanzeige und schloss sich Smile an, einer Band, die 1968 von Tim Staffell und Brian May gegründet wurde. Im Oktober 1968 trat Smile zum ersten Mal als Vorband von Pink Floyd auf.

Durch Tim Staffell lernte Taylor auch seinen Kommilitonen Freddie Mercury kennen. Sie zogen zusammen und eröffneten später ein Geschäft im Kensington Market. Taylors unverwechselbare Stimme ist bereits in April Lady zu hören, einem Lied von May und Staffells Smile. Er nutzte seine Verbindungen in der kornischen Musikszene, um ein paar Auftritte für Smile zu organisieren.

Taylor und May machten ohne Staffell weiter und gründeten Queen mit Mercury am Gesang und John Deacon am Bass; Sie waren bis zu Mercurys frühem Tod im November 1991 ein Trio. Bei einem Queen-Konzert 1976 im Hyde Park lernte er Richard Bransons persönlichen Assistenten Dominique Beyrand kennen und die beiden begannen eine geschäftliche Zusammenarbeit.

Lesen Sie auch dies  Hat Florence Gaub Kinder?

Er hat einen Sohn und eine Tochter mit ihr. Er heiratete sie am 25. Januar 1988, nicht lange bevor sie sich in diesem Jahr trennten. Im Jahr 2006 reichten sie die Scheidung ein. Als Multiinstrumentalist veröffentlichte er zwischen 1981 und 2013 fünf Alben für ein weitgehend gleichgültiges Publikum außerhalb der Queen-Fangemeinde. Alle vier ihrer vorherigen Alben waren in Großbritannien Chart-Erfolge.

Taylor gründete The Cross im Herbst 1987, damit er wieder auf Tournee gehen konnte, nachdem Queen ihre Konzerttourneen ab 1986 wegen Mercurys Krankheit absagen musste. Taylor ist seit 1988 mit Model Debbie Leng zusammen; Sie ist auch in den Videos zu „Queen’s Breakthru“ und „Cowboys and Indians“ zu sehen.

Zusammen hat er drei Kinder großgezogen: einen Sohn, Rufus, geboren 1992, und zwei Töchter, geboren 1994 und 2000. Nachdem sie 1999 herausgefunden hatte, dass er mit dem Stripper zusammen war, beendete sie ihre Beziehung. Sie versöhnten sich 2002 und trennten sich 2004 erneut. Ohne mein Hörgerät wäre ich völlig verloren. Eine Zeit lang plagte mich auch Tinnitus.

May und Taylor, die auch an vielen AIDS-Projekten mitwirkten, traten in den Jahren nach Mercurys Tod und dem Freddie Mercury Tribute Concert mit John Deacons Segen weiterhin als Königin auf. Taylor ist das politisch aktivste Mitglied von Queen. Die Liedtexte sind das primäre Medium, über das dies vermittelt wird. Zu diesen Büchern gehören Strange Frontier, Revelations und Dear Mr. Murdoch.

Roger Taylor Kinder : Rufus Tiger Taylor,Lola Leng Taylor,Tigerlily Taylor,Rory Eleanor Taylor,Felix Luther Taylor

Taylor kritisierte Neonazis in seinem 1994 erschienenen Song „Nazis“ aus demselben Album. Roger Taylor war ein ebenso wilder Partylöwe wie Freddie Mercury in der Band. Zu seinen Leidenschaften zählen schnelle Fahrzeuge und Boote, Alkohol und Frauen. Er war bis etwa 1986 ein gewohnheitsmäßiger Raucher. Vor jedem seiner Auftritte wurden immer zwei Scotch Shots – „nicht mehr und nicht weniger“ – getrunken.

Taylor ist seit 2004 mit seiner Frau Sarina Potgieter zusammen; Das Paar heiratete im Jahr 2010. Sie war die Produzentin des Films und er schrieb die Musik für den Film „Solitary“. Taylor Hawkins, der Schlagzeuger der Foo Fighters, erhielt seinen Künstlernamen von Roger Taylor, den er sehr bewunderte. Am Freitag feiert der internationale Superstar zwischen Queens Auftritten in Houston und Detroit seinen 70. Geburtstag.

Lesen Sie auch dies  Johannes Brahms Kinder

Im Jahr 2011 bezifferten Quellen Taylors Vermögen auf 80 Millionen Pfund.

Taylor und Queen-Gitarrist Brian May traten am 12. August bei der Abschlusszeremonie der Olympischen Sommerspiele 2012 in London mit „We Will Rock You“ auf. Jessie J sorgte für den Gesang. Taylor, früher bei John Deacon und jetzt bei Queen, bietet eine solide rhythmische Grundlage für die Kompositionen seiner Band.

Roger Taylor Kinder

Normalerweise spielt Taylor eher einen Rock-Beat am Schlagzeug, wenn er auf einem Album zu hören ist. Auf Hot Space spielt er beispielsweise einen Funk-Rhythmus, spielt aber auch Rhythmen aus anderen Genres. Während seiner Zeit bei Queen nutzte Taylor gelegentlich elektronisches Schlagzeug. Lediglich im Gitarrensolo zu „I Want It All“ von Queen hört man Taylor eine Kontrabasstrommel spielen.

Dank seines Prios konnte Taylor seine Bandkollegen davon überzeugen, den Synthesizer in Queen-Produktionen einzusetzenr Erfahrung mit dem Instrument während der Aufnahme seines Soloalbums Fun in Space. Auf ihrem Album The Game debütierte Queen mit der Verwendung eines Oberheim OBX-Synthesizers.

Taylor spielte bei vielen der Songs, die er für Queen schrieb, eine Vielzahl von Instrumenten, darunter Rhythmusgitarre, E-Bass, Keyboards und Synthesizer. Beispiele seiner Arbeit als Bassist und Rhythmusgitarrist sind in den Songs „Fight from the Inside“ und „Sheer Heart Attack“ aus dem Album News of the World sowie in den Songs „Fun It“ und „More of That Jazz“ zu hören. aus dem Album Jazz. Taylor, der Leadsänger, ist für seinen unverwechselbar rauen Rocksound bekannt.

Bei allen Songs, die er für die in den 1970er Jahren veröffentlichten Queen-Alben schrieb, mit Ausnahme von „Sheer Heart Attack“, war er der Leadsänger. „Action This Day“, „The Invisible Man“, „Let Me Live“ und „No-One But You“ sind nur einige der Songs, bei denen Taylor seitdem die Hauptrolle übernommen hat.

Darüber hinaus arbeiten May und Mercury mit den Musikern zusammen, die zu vielen von Taylors Tracks beigetragen haben. Die Musik von Queen zeichnet sich durch einen starken Schwerpunkt auf Backgroundsängern aus. Insbesondere lieferte Taylor den charakteristischen, mitreißenden Hintergrundgesang der Band, der sich oft mit Brian Mays singenden Gitarrensoli vermischte.

Seven Seas of Rhye, The March of the Black Queen, The Fairy Feller’s Master-Stroke, Ogre Battle, In the Lap of the Gods und Father to Son sind nur einige dieser Werke. Seaside Rendezvous ist auch deshalb bemerkenswert, weil es Gesangsmanipulationen von Taylor und Mercury enthält, die sie wie Tuben, Klarinetten und Kazoos klingen lassen.

Lesen Sie auch dies  Florian Teichtmeister Kinder

Normalerweise sang Mercury jedes Lied während seiner Konzerte; nur Roger Taylors „I’m in Love With My Car“ hatte für ihn eine andere Bedeutung. Mercury und Taylor arbeiteten an einem Cover von Under Pressure zusammen. Taylor begleitete Mercury, Deacon und May auf der Bühne der Rock’n’Roll-Klassiker Spike Edney, Baby I Don’t Care, Gimme Some Lovin’, Hello Mary Lou und Tutti Frutti aus den 50er-Jahren während der Magic Tour 1986.

Roger Taylor, der Schlagzeuger von Queen, hatte einige harte Worte für Impfgegner übrig.

Roger Taylor, Schlagzeuger von Queen, hat Impfgegner als „erbärmlich“ bezeichnet. Taylor sagte der britischen Nachrichtenagentur PA, er habe keine Ahnung, was solche Menschen motiviert. Wie der Autor es ausdrückt: „Es scheint aus reiner Unwissenheit, einer Portion Arroganz und den Verschwörungstheorien entstanden zu sein.“ Taylor sagte, dass Impfungen „natürlich“ hilfreich wären.

Wir haben das Glück, sie zu haben, denn sie helfen unserem Immunsystem, die Infektion zu bekämpfen. Ein Impfpass bei Großveranstaltungen lobte der Musiker als „tolle Idee“. Warum Konzertveranstalter die Impfnachweise der Besucher nicht überprüfen, ist ihm ein Rätsel. Wenn man bereits per Smartphone und anderen Mitteln überwacht werden kann, ist die Diskussion über die angebliche Einschränkung der Bürgerrechte sinnlos.

Zum ersten Mal seit über einem Jahrzehnt hat Taylor ein Soloalbum veröffentlicht und im Oktober wird er zur Unterstützung durch Großbritannien touren. Der Schlagzeuger tritt häufig mit Brian May von Queen und Adam Lambert, dem aktuellen Frontmann der Gruppe, auf. „Die Zeit drängt, wenn du in meinem Alter und Brian bist“, bemerkte Taylor. „Wir wissen, dass unsere Zeit begrenzt ist, aber wir möchten so lange weitermachen, wie wir noch können.“

Gitarrist Roger Taylor von Queen wird 70

In den letzten 40 Jahren verfolgte er sowohl eine Solokarriere als auch seine Rolle als Songwriter für Queen. Roger Taylor ist jetzt 70 Jahre alt. Großbritannien – Die vier gemeinsamen Jahrzehnte der London Queen haben einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen, nicht nur finanziell. Schlagzeuger Roger Taylor sagte im „Telegraph“: „Ich bin jetzt ein bisschen taub.“

Roger Taylor Kinder
Roger Taylor Kinder

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!