Ralle Beet-Brüder Nicht Mehr Dabei

Spread the love
Ralle Beet-Brüder Nicht Mehr Dabei
Ralle Beet-Brüder Nicht Mehr Dabei

Ralle Beet-Brüder Nicht Mehr Dabei – Claus Scholz ist Diplom-Biologe, begeisterter Hobbygärtner und glänzt in seiner eigenen Eventfirma als Organisator. Landschaftsgartner-Meister Ralf Dammasch gilt als Gartengenie. Mit ganzem Herzen liebt und lebt er Garten. Als Planer und Macher ist er der Kopf des Teams. Fehlt also noch jemand, der gut mit anpacken kann: Ralle. Dieser Kleingartner und Bauarbeiter bringt 30 Jahre Berufserfahrung mit und ist für die Maloche am Garten genau der richtige Mann.

In seinem eigenen Garten hat das Trio bereits viel bewegt und gebaut. Das ist auch einer Familie aus dem Hunsrück aufgefallen, die sterben Projekte der “Allstars” der Kultserie “Ab ins Beet!” im Fernsehen verfolgt hat.

Für sie stand sofort fest: Claus, Ralle und Ralf Dammasch waren genau die Richtigen für die Umgestaltung einer trostlosen Wiese hinter ihrem Haus. Bisher hat das Trio immer nur im eigenen Beet geschuftet. Aber da fragen nichts kostet, kontaktiert die Familie kurzhand Claus – und das mit Erfolg: Die “Beet-Brüder” nehmen den ersten Auftrag außerhalb des eigenen Gartens an!

Sieben Tage hat sich das Garten-Trio Zeit genommen, um den Garten der Familie aus Rheinbollern grundlegend zu verandern. Nachdem Landschaftsgärtner Ralf Dammasch den Garten vor Ort zum allerersten Mal hat, hat er innerhalb weniger Stunden auf dem Papier einen Garten mit Parkcharakter gesehen. Dann geht alles Schlag auf Schlag: Zunachst ziehen Claus, Ralle und Ralf alles auf links und legen den Garten in Schutt und Asche. Dann erhalt das Grundstück nach und nach immer mehr Struktur.

Doch da das Budget der Familie begrenzt ist, gilt bei den Bauarbeiten sterben Devise: mit günstigen Baumaterialien viel bewegen. Genau das ist Ralfs Spezialgebiet – aus alt mach neu. Claus greift dem Profi unter die Arme, indem er für kleines Geld gebrauchtes Material kauft oder sogar kostenlos organisiert.

Lesen Sie auch dies  Shahzada Dawood Und Sein Sohn Suleman Dawood

Selbstverständlich unterstützt die Family die Garten-Crew, wo sie kann. Ausherr Markus ist Handwerker und Bodybuilder, kraftig zupacken ist für ihn kein Problem. Ihre Frau Crystal verwöhnt die hungrigen Montagearbeiter mit Schnittchen und sorgt für das Wohl der Gäste. So sehr, dass die „Beet-Brüder“ nach dem sieben Tagen ein Teil der Familie geworden sind. Auch deshalb fällt der Abschied schwer und vor allem tranenreich aus.

Das “Garten-Guru” aus den VOX-Doku-Soaps “Ab ins Beet!” und „Die Rübenbrüder“ ist Ralf Dammasch, 1966 in Hamm geboren. Ursprünglich wollte er Koch werden, anderte dann aber seine Meinung und arbeitete als statt Landschaftsgärtner.

Sowohl für private Gartenbesitzer als auch für Verwalter öffentlicher Garten schuf Ralf Dammasch eine Vielzahl von Konzepten & Erfindungen. So hat er im Rahmen des Konzepts „Wir sind ein Garten“ gemeinsam mit dem Gymnasium Oppum den Schulgarten geplant.

Ralf Dammasch und seine Frau Petra haben 2003 den Reidelhof in Goch gekauft und aus einem Acker einen edel bepflanzten Garten gemacht. Wahrend der Offnungszeiten ist das herrliche Gartenparadies für neugierige Beobachter, Fragende und Garteninteressierte zuganglich.

Besucher werden von einer Vielzahl von Themengärten, Kunstausstellungen, einem Amphitheater und Kinderspielplätzen sprechen. Claus und Ralle, zwei Hobbygärtner, waren zusammen mit Ralf Dammasch in der VOX-Gartendokumentation “Ab ins Beet!” während er ihren kreativen Plane erkundete.

Anschließend wurden die Gartenprofis mit der Umsetzung und Ausführung beauftragt. Das Gartentrio hat sich 2014 in der VOX-Sendung „Die Rüben-Brüder” der Herausforderung gestellt, den Garten anderer Menschen aufzuwerten.

Das Trio „Rüben-Brüder“, das sich seit 2015 von Ralf, Claus und Henrik zusammensetzt, führt Ralles Erbe fort. Als Ralf Dammasch beim „Ab ins Beet!“ Ausgabe von „Das ideale Promi Dinner“ auf VOX im Jahr 2014 hatte er die Gelegenheit, seine kulinarischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Lesen Sie auch dies  Ludwig Hofmaier Verstorben 2022

In der Vox-Serie „The Beet Brothers“ verwandeln sich der trostlose Garten in Oasen der Ruhe! Innerhalb einer Woche wird der Hausgarten von Claus, Ralle und Ralf Dammasch neu gestaltet.

Ingo und Marion wollten für den Rest ihres Lebens vereint bleiben und sich nie trennen. Trotz allem ist die 52-Jährige fest entschlossen, mit aller Kraft gegen den Krebs zu kämpfen, denn sie wird unbedingt noch einmal Korsika besuchen und die Berge ein letztes Mal sehen.

Ralle Beet-Brüder Nicht Mehr Dabei

Als grober Richtwert können Sie zwischen 10 und 20 Prozent der Eigenheimkosten einschätzen. Wenn beispielsweise der Bau 400.000 Euro gekostet hat, kostet ein Anbau eines Gartens oder die Renovierung eines bestehenden Gartens weitere 40.000 bis 80.000 Euro.

Bei den „Beetbrüdern“ geht es darum, Familien zu helfen, denen der Garten buchstablich über den Kopf wachst: Eine Woche lang hat ein Dreierteam die Aufgabe, die Wüste in einer Oase zu verwandeln – mit möglichst wenig Material, aber mit vielen originellen Ideen und natürlich der Arbeit ihrer eigenen Hand.

Warum ist Ralf Dammasch nicht mehr bei den Rüben-Brüdern:

Wahrend am „Ab ins Beet“ Paare oder Freunde über mehrere Wochen beim Basteln im eigenen Garten begleitet Werden, kommt es den „Beetbrüdern“ darum, Familien zu helfen, deren Garten buchstablich aus ist Er was ein Landschaftsgartner, der sowohl Auftrags- als auch Freiarbeit ausübte.

Nach dem Abitur erzielte er als Abteilungsleiter in einer: Behindertenwerkstatt und lehrte als überbetrieblicher Ausbilder beim Verein für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau in Essen. Bald wurde in Goch ein entsprechendes Artefakt entdeckt.

Heute als Freelancer für den Sender VOX tatig, steht Dammasch mehrmals am Jahr als Profi vor der Kamera, der immer wieder faszinierende Aufgaben rund um den Garten bewaltigt. Aber wie bekommt man einen Job beim Fernsehen?

Wer Dammasch kennt – und nach ein paar Staffeln sind es die Zuschauer tatsächlich –, weiß, dass der charmante Mann mit Schnauzbart und selbsttonender Brille alles andere als eine „Rampensau“ ist, sondern das Gegenteil seines Kollegen Claus Scholz.

Lesen Sie auch dies  Arijon Ibrahimovic Bruder

Dammasch springt für ihn ein, wenn er auftaucht und pausiert los plaudert; Sie bilden ein nettes Team, dem es Spaß macht, bei der Arbeit zuzusehen. Seit rund 13 Jahren besitzen die Dammaschs den Reidelhof vor den Toren des Dorfchens Goch bei Kleve am Niederrhein.

Es sind 5.000 Quadratmeter Grundstück, der Großteil davon grün, und der Weg zum Fernsehen führt den Westfalen buchstabisch über seinen Garten. Mehrmals am Jahr wird hier die „Tage des offenen Gartentors” begangen. Wie überall laden extravagante grüne Besitzer, die gastfreundlich sind, lokale und internationale Naturliebhaber ein.

Auf dem Land von Dammasch finden Sie eine selbstgebaute Ruine, Kunstwerke zum Genießen im Garten, einen Schwimmteich zum Abkühlen und einem Zen-Garten zum Entspannen. Neben einer Erdsauna und einer Musikarena gibt es einen unterirdischen Garten, in dem Kinder versteckte Spielsachen finden können.

Eine letzte Staffel von „Ab ins Beet“ zeigt ein Baumhaus, das alles überragt. Auf einem am Feldrand gelegenen Grundstück findet jeder Gast auch am „Tag der offenen Gartenpforte“ ein Platzchen zum Ausruhen und Entspannen. Das kann Ralf Dammasch derzeit aber nicht leisten, denn ein Tag passiv im Garten zu verbringen, ware für den aktiven Arbeiter keine Erholung.

Er weiß immer, wo Arbeit gebraucht wird. Or ein Ort, a dem man etwas auseinander nehmen und wieder aufbauen konnte. Bis 2004, als Petra und Ralf Dammasch mit ihrer Tochter Emily auf Reidelhof zogen, lebten sie ein wenig mehr “verkrampft” mit

Ralle Beet-Brüder Nicht Mehr Dabei
Ralle Beet-Brüder Nicht Mehr Dabei

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!