Corinne Suter Freund

Spread the love
Corinne Suter Freund
Corinne Suter Freund

Corinne Suter Freund – Die Uhr schlägt 8:30 Uhr morgens. Corinne Suter ist am Hauptsitz von Helvesko in Reiden LU eingetroffen. Corinne hat dank der Bemühungen des Luzerner Bequemschuh-Herstellers einen neuen Sponsor gewonnen, der den Olympioniken als Maskottchen adoptiert hat. Heute sprechen wir ausführlicher über Corinnes Helvesko-Herbst-Kollektion und machen Fotos von den fertigen Stücken. Corinnes Freund Angelo Alessandri, 33, ist das Modell für die Herrenschuhe.

Der 27-Jährige bekommt zunächst eine Spa-Behandlung. Visagistin Sandy Stiz ist von der makellosen Haut der Speed Queen begeistert. „Wenn ich meinen anderen Stylisten erzähle, dass Sie Corinne dürfest schminken, ist ihre kollektive Reaktion: „Oh, wow! Diese erbärmlichen kleinen Twerps! Unsere Skihütte ist leicht an den getuschten Wimpern und ihren charakteristischen bunt bemalten Krallen zu erkennen.

Auch während des Rennens trägt sie ihre Wimperntusche auf. Am liebsten würde sich das Schwyzgirl heute nicht bunt schminken lassen. Für das Fotoshooting benötigen Sie jedoch etwas Grundierung und Gips. Corinne sagt: „Ich mag es, auch ohne meine Sportklamotten zu sein.“ Das sieht man nicht jeden Tag. Ich freue mich schon auf den Gedanken, abends ein Kleid anzuziehen und mich fertig zu machen.

Mein Freund Angelo kann sehen, wie es mir geht:

Corinnes Familie hat einen Vertreter nach Helvesko geschickt. Das ist nicht ungewöhnlich; sie sagt: “Meine Eltern begleiten mich oft; sie nimmt es als Wunder, wer mein Sponsor ist”, während sie sich immer wieder ihre langen blonden Haare aus dem Gesicht streicht.

Ein typischer Rundgang durch eine Produktionsstätte beinhaltet auch einen Blick auf den Betrieb selbst und die in der Produktion eingesetzten Maschinen. Das dürfte für alle spannend sein. Helvesko hat alle eingeladen, im Kellergeschäft ein neues Outfit zu kaufen. Bruno sen. zögert zunächst, sagt: «Ich trage sowieso nur ‘Zoggeli’.» Schliesslich findet er ein Paar Kicks, die ihm gefallen.

Während dieser Zeit besprechen Corinne und Angelo, der vorübergehend das Geschäft seines Freundes übernommen hat, die kommende Herbstkollektion, die Corinne gemeinsam mit Helvesko und dem Schuhdesigner entwerfen wird. Allerdings gibt es derzeit nur ein Modell mit dem Nachnamen „Corinne“.

Es ist die Stiefelette aus weißem oder schwarzem Lackleder. Das männliche Äquivalent, ebenfalls aus Kunstleder und mit dem Namen “Angelo”, ist ebenfalls erhältlich. Die Frage, ob und wo die Namen dieser beiden Modelle in das Leder geprägt werden sollen, wird diskutiert. Das Paar plant, später mit diesen Schuhen zu posieren. Für den Winter angezogen, obwohl es für den frühen Frühling draußen noch warm ist.

Lesen Sie auch dies  Sinan G 11 minuten Video durchgesickert

Allerdings müssen wir erst noch ein paar Fotos im Laden machen. Mittags ist der Laden voller Kunden. Corinne scheint erschöpft davon zu sein, zwischen so vielen Menschen posieren zu müssen. „An solchen Tagen gibt es viel zu verdauen. Trotzdem habe ich zu tun. Ich finde es unangenehm, wenn sich auch noch so viele Menschen tummeln. Ich muss meine Aufmerksamkeit vom Abschweifen abhalten.

Angelo nimmt oft an solchen wichtigen Terminen mit seiner Geliebten teil. „Er kennt mich besser als jeder andere“, sagt Corinne. Er kann sehen, wie es mir geht, und er kümmert sich darum. Er versteht genau, was ich will, ohne dass ich ein Wort sagen muss. Sponsoren, die beispielsweise an einem Rennen teilnehmen möchten, werden von ihm mit Tickets versorgt.

Corinne Suter Freund

Seine genauen Worte waren “Wochenende ist Wochenende”.Corinne Suter FreundIch schätze es sehr, dass er sich in meinem Namen um so viele verschiedene Aufgaben kümmert. Privates und Berufliches wollten sie jedoch komplett voneinander trennen: „In unserer Wohnung reden wir nicht übers Geschäft.“ Angelo ist darin geschickt. Seine genauen Worte waren “Wochenende ist Wochenende”.

Nach dem Gewinn der Goldmedaille beim Peking Abyssal Race in diesem Winter haben Corinne und ihre Familie Wolke 7 nicht verlassen. Bruno schaut sich das Video immer wieder an. In seinem wissenden Verstand denkt er: “Dafür musst du schon Biss haben.” Und alles muss stimmen.

Ein Athlet hat in seinem Leben realistische zwei bis drei Chancen, bei den Olympischen Spielen eine Medaille zu gewinnen. Selten hat jemand den Mut, das wirklich laut zu sagen. An diesem Tag muss man einfach vorbereitet sein. Die verinnerlichte Barriere, die die Athletin in der Vergangenheit daran gehindert hatte, alles zu geben, wurde aufgehoben.

“Das war eine Prozedur, ich musste sehr hart daran arbeiten. Im Moment erlebe ich ein tiefes Glück, ich bin gesund und selbstbewusst. Es war ein allgemeiner Aufwärtstrend im Gange. Endlich fügt sich alles zusammen. Ihr Erfolg seit Peking hat viele dazu veranlasst, sich zu fragen: „Was kommt als nächstes?“ Sie hat immer die gleiche Antwort gegeben: „Solange ich Feuer in mir habe, werde ich weitermachen.“

Lesen Sie auch dies  Peter Alexander Enkel

Kürzlich verbrachten die Schneekönigin und ihre Freundin drei Wochen an den Stränden der Philippinen. Zur Vorbereitung ihrer Abreise ließ sie sich zwei Tattoos stechen: die fünf olympischen Ringe auf ihrem linken Unterarm und das Datum ihres Sieges bei den Olympischen Spielen in römischen Ziffern, den 15. Februar 2022, auf ihrer oberen linken Brust. Sie hat sich oft gedacht: “Wenn ich jemals Olympionikin werde, will ich diese Tattoos.”

Der erklärte Tierfreund erhält zusätzlich zu den Geschenken von Lebewesen oft Geschenkee offizielle Siege. Es war ein Eringer Knuckleball für sie, bei der Weltmeisterschaft 2019 in Re-Medaillen zu gewinnen.

Der gleiche Bauer schenkte Suter ein weiteres Kalb, um ihm zu helfen, bei der Weltmeisterschaft 2021 in Cortina Gold zu gewinnen. Corinne knurrt: “Du bist so hochmütig.” “Das ist schöner, als es je ein Pokal oder eine Medaille sein könnte.” Jetzt, wo sie wieder mit ihrem geliebten Pferd Nikito vereint ist, ist sie überglücklich.

Tatsächlich gehört es nicht ihr, sondern einem Freund. Corinne steht es jedoch frei, Nikito mitzunehmen, wann immer sie will. Das Mitgefühl der jungen Frau strahlt durch, wenn sie über Tiere spricht: “Für sie ist es egal, ob ich Olympiasiegerin oder nur ein ganz normaler Mensch bin.”

Corinne kann zwei Monate im Jahr ein “normaler Mensch” sein. Die Vorsaison-Workouts für die kommende Saison beginnen im Juni. Die Erwartungen, sowohl persönlich als auch anderweitig, werden himmelhoch sein.

Olympiasiegerin Corinne Suter:

Corinne Suter, gebürtige Schweizerin und Flüelerin, begeisterte das Land mit ihrer olympischen Goldmedaille in der alpinen Skiabfahrt. Menschen sind am glücklichsten, wenn sie in ihren eigenen vier Wänden sind. Dieses Jahr hat die Schweiz in Peking die Alpenabfahrt, den Monarchen des olympischen Wintersports, sauber gemacht.

Nach dem Sieg der Herren durch Beat Feuz am Dienstagmorgen ging der Sieg der Damen an die Schwyzerin Corinne Suter. Die 27-jährige Frau schlug ihre italienische Rivalin Sofia Goggia mit einem Ergebnis von 16 Hundertstel.

Lesen Sie auch dies  Ex Freundin Von Prinz Harry

Corinne Suter und Angelo Alessandri sind seit fast zwei Jahren zusammen und haben erst im Oktober ihre erste gemeinsame Wohnung in Flüelen bezogen. Trotzdem: Den ganzen Winter über ist der Versicherungssachverständige meist auf sich allein gestellt, wenn die unangefochtene Speed-Queen der Skirennwelt von Rennen zu Rennen reist.

Im vergangenen Herbst sagte der 26-Jährige: „Er unterstützt mich wo er kann und hat viel Verständnis, wenn wir uns im Winter nicht so oft sehen.“ Ihr Freund bemerkte, dass es ihm am wichtigsten sei, dass “Corinne sich wohl fühlt, wenn sie aus dem Skizirkus zurückkommt”.

Unter diesem Link finden Sie einige relevante externe Inhalte. Wenn Sie mit der Idee einverstanden sind, Inhalte von anderen Websites anzuzeigen, können Sie alle Cookies zulassen und Inhalte von anderen Websites direkt anzeigen.

Nun aber ist die Lebensgefährtin von Corinne Suter seit einigen Tagen aktiv im Skigeschehen unterwegs, nachdem sie am Freitag nach Cortina d’Ampezzo gereist ist. Am ersten Tag des Ski-Weltcups in Italien gewann Corinne Suter die Silbermedaille im Super-G und wurde Zweite hinter Lara Gut-Behrami. Am Samstag bot sich nun die Chance auf eine Medaille im Rennen.

Angelo Alessandri hatte von Anfang an einen guten Eindruck von Corinne Suter; Ihre Einstellung zum „Blick“ beschreibt er als „solche Lockerheit wie selten zuvor“. Am nächsten Samstagmorgen nahm er seinen Freund mit in eine Kirche in Cortina und betete bei einem Kuchen. Dies sollte nicht für die Goldmedaille getan werden, sondern für die eigene Gesundheit.

Corinne Suter verrät gegenüber «Blick» nach ihrem Riesensieg, dass Angelo ihr kurz vor dem Start eine Nachricht geschickt und ihr viel Glück gewünscht habe. Auch ihm sei ein Teil der Goldmedaille zugesprochen worden. Ich schätze mich sehr glücklich, ihn zu haben. Corinne Suter schwärmt: «Er unterstützt mich immer – egal, ob es mir gut oder schlecht geht.» Und sie ist begeistert, dass sie und Angelo etwas Zeit miteinander verbringen können.

Corinne Suter Freund
Corinne Suter Freund

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!