Migos-Rapper Takeoff ist tot

Spread the love
Migos-Rapper Takeoff ist tot
Migos-Rapper Takeoff ist tot

Migos-Rapper Takeoff ist tot – Das berichtet die Promotion-Website TMZ. Der als Kirshnik Khari Ball bekannte amerikanische Superstar wurde Berichten zufolge auf diese Weise in Houston, Texas, getötet. Die Hip-Hop-Gruppe Migos stellte ihn als Mitglied vor.

Es wurde gesagt, dass er um 2:30 Uhr morgens außerhalb einer Kegelbahn erschossen wurde. Takeoff liegt auf dem Foto leblos auf dem Boden, mit einer Blutlache neben seinem Kopf. Der Rapstar hatte wenige Stunden vor dem Vorfall ein Instagram-Foto von sich vor einer Bowlingbahn gepostet.

Die genauen Ursachen des Vorfalls sind derzeit noch unklar. Ersten Berichten zufolge wurden Takeoff (32) und sein Migos-Teamkollege Quavo (31) bei einem Würfelspiel gesehen. Dann brach ein Kampf aus, es wurden Schläge geworfen und der Rapstar wurde verletzt.

In der Nacht zum Dienstag wurde der amerikanische Rapper Takeoff (28) erschossen. Das hat die Werbeseite TMZ gemeldet. Der amerikanische Superstar, geboren als Kirshnik Khari Ball, aber besser bekannt unter seinem Künstlernamen, wurde Berichten zufolge auf diese Weise in Houston, Texas, getötet. Er war früher in der Hip-Hop-Gruppe Migos.

Laut TMZ war es um 2:30 Uhr morgens, als er vor einer Kegelbahn erschossen wurde. Ein Bild von Takeoff zeigt ihn tot am Boden liegend mit einer Blutlache neben seinem Kopf. Der Rapper postete nur Stunden vor dem Shooting ein Instagram-Foto von sich vor einer Bowlingbahn. Die genauen Ursachen des Vorfalls sind derzeit noch unklar. Ersten Berichten zufolge wurden Takeoff (32) und sein Migos-Teamkollege Quavo (31) bei einem Würfelspiel gesehen. Dann brach ein Kampf aus, es wurden Schläge geworfen und der Rapstar wurde verletzt.

Lesen Sie auch dies  Breaking Bad Star tot

Sicherheitspersonal in der Nähe hörte die Schlägereien. Ein Polizeisprecher sagte, man wisse nicht, wer den Knopf gedrückt habe. Zunächst gab es nur wenige Einzelheiten zu den Verhaftungen. Zwei weitere Opfer wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Bisher wurden nur sehr wenige Informationen über ihre Gesundheit geteilt. Die Rap-Gruppe Migos wurde 2008 in Georgia gegründet und hat seitdem mit einer Reihe von Platin-zertifizierten Singles große Erfolge erzielt. Sie veröffentlichten 2013 ihre erste Hitsingle „Versace“. Die Single „Bad and Boujee“ des Duos führte 2016 die Billboard-Charts an.

Boah, das war ein Schock! Der 28-jährige US-Rapper Takeoff wurde Berichten zufolge am späten Dienstagabend erschossen, wie aus einem Bericht der US-Promi-Nachrichtenwebsite TMZ hervorgeht. Der als Kirshnik Khari Ball bekannte amerikanische Superstar und Mitglied der Hip-Hop-Gruppe Migos wurde Berichten zufolge in Houston, Texas, ermordet.

Dem vorliegenden Bericht zufolge wurde Takeoff gegen 2:30 Uhr Ortszeit direkt vor einer Bowlingbahn gedreht . Der Rapper hatte wenige Stunden vor der Horror-Tat ein Foto von sich vor einer Bowlingbahn auf der Foto-Sharing-App Instagram gepostet. Der leblose Körper von Takeoff ist auf einem Foto zu sehen, das kürzlich auf “TMZ” neben einem sichtbaren Blutfleck erschien.

Berichten zufolge wurde der US-Superstar Takeoff nach einem Streit erschossen. Warum Takeoff von den tödlichen Sphären angegriffen wurde, ist noch unklar. Nicht alle Umstände des Verbrechens wurden aufgeklärt. Laut TMZ spielten Takeoff (32) und sein Migos-Gruppenkollege Quavo (31) zunächst Würfelspiele. Danach brach ein Kampf aus und jemand schlug ein paar Schläge.

Von denen einer den Rapstar traf. Neben dem getöteten Rapper wurden bei dem Angriff zwei weitere Menschen getötet. Sie wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bisher wurden nur sehr wenige Informationen über ihre Gesundheit geteilt.

Lesen Sie auch dies  Manuela Tischler Wikipedia
Migos-Rapper Takeoff ist tot

Sie sind bereits Facebook-, Twitter-, Pinterest- und/oder YouTube-Fan von News.de? Entdecken Sie hier aktuelle Nachrichten, aktuelle Videos und einen Draht zu den Redakteuren. Takeoff brach als Mitglied von Migos durch. Der frühe Tod des Rapper im Alter von 28 Jahren wurde bestätigt. Bei einer Schießerei wäre er beinahe dem Tod entkommen.

Takeoff, sein Onkel Quavo und sein Cousin Offset gründeten 2008 die Band Migos. Einige Jahre später begannen sie, kommerziellen Erfolg zu verzeichnen. Doch jetzt kommt die schockierende Nachricht, dass Takeoff im Alter von 28 Jahren brutal hingerichtet wurde. Das berichtet die amerikanische Boulevardzeitung TMZ.

Takeoff und Quavo haben offenbar zur gleichen Zeit in Houston gebowlt. Vielleicht ist es zwischen ihnen beim Kartenspielen zu einem Streit gekommen, mit wem ist derzeit allerdings unklar. Deshalb sollen Schüsse gefallen sein. Der 28-Jährige soll ersten Berichten zufolge am Kopf oder in unmittelbarer Nähe der Noggin getroffen worden sein. Sie erklärten ihn auf der Stelle für tot.

Die Polizei bestätigte dem Mittelsmann, dass zwei weitere Personen von einer Kugel getroffen und mit Privatfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht worden seien. Wenn Quavo nicht verletzt ist, dann ist er nicht verletzt.

Die mörderische Schießerei soll am Dienstag um 2:30 Uhr Ortszeit stattgefunden haben. Takeoff, der mit bürgerlichem Namen Kirsnik Khari Ball hieß, veröffentlichte sein letztes Instagram-Foto nur wenige Stunden vor seinem Tod. Auf diesem Bild kann man ihn beim Bowling lachen sehen. Dieses Bild wurde kurz vor dem Tod von Takeoff aufgenommen.

Quavo und Takeoff haben Stunden zuvor das Musikvideo zu „Messy“ veröffentlicht. Takeoff hat auf seiner Instagram-Seite eine Vorschau auf die bevorstehende Veröffentlichung gepostet. Seine vielen Bewunderer und Freunde in der Branche trauern um ihn. „Gott, sag mir, dass es nicht wahr ist“, kann Rapper Lil Pump dem Verlust nicht fassen. Auch Yeezy Busta, ein Musiker, hinterlässt eine Nachricht: “Ich bete, dass es nicht wahr ist.”

Migos-Rapper Takeoff ist tot
Migos-Rapper Takeoff ist tot

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!