Fabian 4 Jahre tot

Spread the love
Fabian 4 Jahre tot
Fabian 4 Jahre tot

Fabian 4 Jahre tot – Die Staatsanwaltschaft Hannover hat der 28-jährigen Mutter des Jungen Anklage wegen Mordes durch Unterlassen vorgelegt. Der 33-jährige Partner muss sich wegen mehrerer schwerer Straftaten verantworten, darunter Mord aus Gier. Beiden wird vorgeworfen, Schutzbefohlene ihrer Freiheit beraubt und schwer misshandelt zu haben.

Wurde Fabian mit einem Fleischhammer getötet?

Oberstaatsanwältin Bianca Vieregge erklärte zu Beginn des Prozesses, dass sich der Angeklagte durch den vierjährigen Fabian in seiner Liebesbeziehung gestört fühle. Der Angeklagte entschied Anfang Januar 2023, dass er genug von dem „Kind, das er hasste“ habe. Mit aller Kraft schwang er einen Fleischhammer auf den Jungen in der Barsinghausen-Wohnung.

Die Anklage wirft ein Muster extremer Gewalt vor, zu der neben zahlreichen Schlägen auch Vergewaltigungen gehörten. Die Mutter brachte ihren schwer unterernährten und verletzten Sohn in der Nacht seines Todes ins Kinderzimmer, anstatt die Polizei anzurufen oder die Nachbarn zu alarmieren. Daniel G. hat sich noch nicht vor Gericht zum Tod des kleinen Fabian geäußert.

Der Missbrauch erstreckte sich auch auf die Schwester.

Die Schwester des Verstorbenen, die zwei Jahre älter war als der Junge, wurde ebenfalls nackt ausgezogen und stundenlang mit ihm in demselben kleinen, dunklen Lagerraum festgehalten. Die Untersuchung ergab, dass das Mädchen, das seit Dezember 2022 eine Grundschule besucht, nicht im gleichen Ausmaß geschädigt wurde wie der Junge.

Der damals vierjährige Junge hatte einen Oberkieferbruch, der bis nach seinem Tod unbehandelt blieb. Die Jugendlichen im Alter von 4 und 6 Jahren seien dem Jugendamt der Region Hannover bislang nicht bekannt gewesen, heißt es in einer nach der Festnahme ihrer Eltern veröffentlichten Erklärung. Es wird mehr als 20 Gesprächstage geben. Das Urteil konnte erst im Dezember verkündet werden.

Dieser 33-jährige Mann hält vor Gericht den Mund.

Die Angeklagte war am Eröffnungstag des Prozesses dabei zu sehen, wie sie mit einem Taschentuch die Tränen wegwischte, doch ihr Ex-Partner strahlte Gefühlslosigkeit und Desinteresse aus. Der 33-Jährige weigerte sich zunächst, sich zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen zu äußern. Der Oberstaatsanwalt möchte nicht ausschließen, dass der Angeklagte eine Gefahr für die Gesellschaft insgesamt darstellt.

Mutter sah zu, wie Fabian geschlagen, eingesperrt und schließlich getötet wurde.

Dem Freund der Mutter wird vorgeworfen, das Kind wiederholt körperlich und am Kopf geschlagen zu haben. Die Mutter tat nichts, um es zu verhindern. Fabian stirbt nicht lange danach. Hat sie gerade zugesehen, wie ihr Kind ermordet wurde? Das sollte das Gericht umgehend klarstellen. Auch im Falle einer Verurteilung liegt eine Sicherungsverwahrung vor. Am 6. Juli wird der Prozess wieder aufgenommen.

Lesen Sie auch dies  Münchener Freiheit: Sänger tot

Sowohl die Mutter als auch der Vater waren vermummt und reagierten nicht.

Als Daniel G. den Gerichtssaal des Landgerichts Hannover betritt, hält er sich einen roten Ordner vors Gesicht. Am Donnerstag stehen er und sein 28-jähriger Komplize vor Gericht. Malgorzata W. trägt eine Sonnenbrille und eine FFP2-Gesichtsmaske. Malgorzata W., eine polnische Muttersprachlerin, antwortet herzzerreißend auf die Frage, wie viele Kinder sie habe: „Zwei Kinder, ein Kind lebt nicht mehr.“

Elternteil: „Ich fühle mich wie ein Monster“

Die Beklagte lässt in ihrem Namen von ihren Anwälten eine Stellungnahme abgeben. Sie fühlt sich schrecklich wegen dem, was sie getan hat. Sie fährt fort: „Das habe ich erst während meiner Haft so richtig gemerkt.“ Ws-Anwalt Matthias Waldraff bestreitet den Mordanklage. Während sie mit ihrem Anwalt spricht, lässt sie ihre blonden Haare ins Gesicht fallen und starrt auf den Boden.

Die Hintergrundgeschichten hinter den Fakten sind verblüffend

Die beiden verbanden sich über die Video-Messaging-App Tiktok. Malgorzata W., eine Polin, und ihre beiden Kinder sind kürzlich zu ihrem neuen Partner nach Barsinghausen, einer Stadt unweit von Hannover, gezogen. Der Staatsanwalt behauptet, der junge Fabian habe ihr leidenschaftliches Rendezvous ruiniert. Daniel G. interpretierte den Jungen als potenziellen Rivalen.

Er bestrafte den Vierjährigen hart und sein sechsjähriger Bruder wurde wegen der gleichen Straftat gefoltert. Malgorzata W. unternahm alle Anstrengungen, um ihre Beziehung zu schützen. Daniel G. hatte bereits gesagt, dass er Fabian töten würde, bevor er die Tat beging. Berichten zufolge verhungerte Fabian in den Wochen vor seinem Tod, nachdem er sich den Kiefer gebrochen hatte.

Der Notarzt konnte nur den Tod feststellen.

Die Staatsanwaltschaft behauptet, dass seine Mutter am Tag seines Todes Wiederbelebungsversuche unternommen habe. Fabian, 4 Jahre alt, wurde an einem Freitagmorgen leblos in seinem Bett aufgefunden. Der Bereitschaftsarzt konnte lediglich seinen Tod bestätigen. Berichten zufolge schlug Daniel G. den Jugendlichen und warf einen Gegenstand nach ihm, ohne dass die Mutter eingegriffen hätte.

Lesen Sie auch dies  Breaking Bad Star tot
Fabian 4 Jahre tot

Musste ein Baby getötet werden, weil es ihre Beziehung erschütterte?

Eine Familie steht nach dem Tod ihres kleinen Kindes, das gerade einmal vier Jahre alt war, unter intensiver Beobachtung. Die Staatsanwaltschaft Hannover hat Anklage gegen die Mutter und ihren Partner erhoben. Die Staatsanwaltschaft Hannover hat den 33-jährigen Ehegatten der Mutter nach dem Tod des 4-Jährigen wegen Mordes angeklagtKind in Barsinghausen.

Der damals 28-jährigen zweifachen Mutter wird Mord durch Unterlassen vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft gab am Montag die Anklage des Paares bekannt, zu der schwere Misshandlungen und Freiheitsberaubung gehören. „Bild“ war das erste Medium, das über den Mordvorwurf berichtete.

Es heißt, Daniel G. habe den Jugendlichen aus „niedrigen Beweggründen“ und „grausam“ getötet und Magorzata Z. habe ihn verlassen, nachdem sie seine Verletzungen gesehen hatte. Der Staatsanwalt erklärte auf t-online, dass der Angeklagte sich weiterhin weigerte, sich zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen zu äußern. Das deutsche Magazin „Bild“ berichtet, dass dem Paar der Austausch belastender Textnachrichten vorgeworfen wird.

In der Umgebung wurden Vorwürfe wegen sexueller Belästigung erhoben

Die Staatsanwaltschaft behauptet, Daniel G. habe den Jugendlichen am 12. Januar 2023 wiederholt mit einer harten Waffe geschlagen und ihn getötet. Zudem wird dem 33-Jährigen vorgeworfen, das Kind extremer sexueller Gewalt ausgesetzt zu haben. Der Jugendliche erlag noch in der Nacht in der Barsinghausener Wohnung des Mannes seinen Verletzungen.

Sowohl der deutsch-polnische Mann als auch die Polin machten zunächst einen Treppensturz für die Verletzungen des Jugendlichen verantwortlich. Auch die Schwester wurde mutmaßlich misshandelt. Berichten zufolge wurden der Junge und seine sechsjährige Schwester regelmäßig geschlagen, gefoltert und in einem ungeheizten, dunklen Lagerraum festgehalten, seit ihre damals 28-jährige Mutter im Mai von Polen zu Daniel G. in Barsinghausen umgezogen war 2022.

Der Bericht stellte fest, dass die Misshandlung weniger Auswirkungen auf ihre Tochter als auf ihren Sohn hatte. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der Jugendliche für romantische Spannungen zwischen dem 33-Jährigen und seiner Mutter gesorgt haben. Die 28-Jährige soll sich widerwillig an den Misshandlungen beteiligt haben, um ihre neue Beziehung nicht zu gefährden.

Die Polizei hatte bereits Kenntnis von Daniel G.

Über die Eröffnung des Hauptverfahrens entscheidet derzeit das Landgericht Hannover. Die Jugendlichen im Alter von 4 und 6 Jahren seien dem Jugendamt der Region Hannover bislang nicht bekannt gewesen, heißt es in einer nach der Festnahme ihrer Eltern veröffentlichten Erklärung. Es gibt Spekulationen, dass er in den Wochen vor seinem Tod sehr wenig gegessen und noch weniger getrunken hat, was zu gefährlichem Untergewicht führte.

Lesen Sie auch dies  Is mir egal Sänger tot

Eigenheim absichern: Welche Versicherungen machen Sinn?

Die Staatsanwaltschaft behauptete damals, der 33-Jährige habe zwei leibliche Kinder aus einer früheren Beziehung. Im Januar wissen wir immer noch nicht, ob er seine Kinder missbraucht hat, als er mit seinem Ex-Partner zusammen war, der eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen ihn erstattete. Am 6. Juli wird der Prozess wieder aufgenommen. Während die Anklageschrift verlesen wird, rührt sich keiner von ihnen.

Neuen Berichten zufolge hatte der Junge „kaum gelitten“, bevor er starb

Nach dem Tod eines vierjährigen Jungen in Barsinghausen, einem Vorort von Hannover, verdächtigten Ermittler zunächst den Ehemann der Mutter, die Kinder in ihrem Schlafzimmer grausam misshandelt zu haben. Der Jugendliche sei von der 33-Jährigen brutal misshandelt und verletzt worden, der 28-Jährigen werde vorgeworfen, ihrem Kind nicht geholfen zu haben, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover.

Mord an Barsinghausen-Junge im Zusammenhang mit Bekanntem der Mutter

Die Leiche des Jungen wurde am Freitagmorgen in seinem Bett entdeckt. Die Mutter und ihr Freund befinden sich derzeit in Polizeigewahrsam. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird die Mutter der erheblichen Misshandlung von Schutzberechtigten durch Unterlassung verdächtigt, gegen den Vater wird wegen Totschlags und schwerer Misshandlung von Inhaftierten ermittelt.

Der 28-Jährige steht nicht im Verdacht, an der Misshandlung beteiligt gewesen zu sein. Das kleine Kind, erst vier Jahre alt, müsse „schwer gelitten und sich bemerkbar gemacht haben“. Am 28. Dezember 2022 erlitt das damals vierjährige Kind schwere Verletzungen, darunter einen gebrochenen Oberkiefer, erhielt jedoch keine medizinische Versorgung.

Die 28-Jährige und ihr Partner machten zunächst einen Sturz von der Treppe für die Wunden des Kindes verantwortlich. Nach Angaben der Sprecherin der Anklage hielten die Gerichtsmediziner dies jedoch nicht für glaubwürdig. Danach weigerten sich die Verdächtigen zunächst, weitere Angaben zu machen. In ein paar Wochen sollten wir die vollständigen Ergebnisse der Autopsie haben.

Fabian 4 Jahre tot
Fabian 4 Jahre tot

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!