Sido Familie

Spread the love
Sido Familie
Sido Familie

Sido Familie – Der deutsche MC Paul Hartmut Würdig, alias Sido. Ein „superintelligentes Drogenopfer“, in seinen Augen, ist die Bedeutung seines Künstlernamens. Zuvor repräsentierte es den Text „Scheiße in dein Ohr“ aus seinem Lied „Terroarr“.Sido zeichnet sich durch seine starken und teilweise sexuell expliziten Songs aus. Nach dem Erfolg seines Debütalbums „Maske“ aus dem Jahr 2004 wurde er dafür bekannt, dass er mit einer silbernen Totenkopfmaske auftrat.

Seine Entscheidung, sich nicht mehr hinter der Maske zu verstecken, geht auf das Jahr 2005 zurück.1997 gründeten Würdig und B-Tight das Duo Royal TS, das beim Berliner Hip-Hop-Label Royal Bunker und 2001 bei Aggro Berlin unter Vertrag genommen wurde. 2009 unterschrieb Sido bei der Urban/Universal Music Group. Würdig wurde in Deutschland gezeugt und in der Kultur der Sinti aufgezogen.

Seine Mutter nahm ihn und seine jüngere Schwester auf, als er acht Jahre alt war, und sie lebten im Stadtteil Prenzlauer Berg in Ost-Berlin. Nach ihrer Ankunft in West-Berlin 1988 lebte die Familie zunächst mit vielen anderen Asylbewerbern in der Notunterkunft Wedding. Sie ließen sich schließlich in Reinickendorf, Berlin, in einem Hochhausviertel namens Märkisches Viertel nieder. Seine prägenden Jahre verbrachte er im Märkischen Viertel, einem Berliner Stadtteil, in dem damals viele Einwanderer und einkommensschwache Familien lebten.

Er schrieb sich an der Bettina-von-Arnim-Oberschule ein und begann dort eine unvollendete Lehrerlehre. Seit 1997 tritt Sido als Vollzeitkünstler auf und nimmt auf. Beim Berliner Underground-HipHop-Label Royal Bunker nahmen er und sein bester Freund B-Tight als Royal TS eine Reihe unveröffentlichter EPs und Demos auf. Seit geraumer Zeit war Sidos Kumpel DJ Tomekk einer von Sidos engsten Vertrauten.

Lesen Sie auch dies  Familie Beutelspacher Heute

Um Sido einem größeren Publikum vorzustellen, nahm das Duo eine Dubplate des Arschficksongs auf, die DJ Tomekk dann in Clubs in ganz Deutschland aufführte. Als wir Spectre das letzte Mal gesehen haben, war er als Art Director für DJ Tomekk tätig. Nachdem sie sie live auftreten hörten, wurden die Labelgründer Halil, Spectre und Spaiche die später Aggro Berlin gründeten aufmerksam.

Seine ersten Soloveröffentlichungen waren 2002 „Arschficksong“ und „Weihnachtssong“ die beide auf dem Sampler Aggro Ansage Nrs. 1 und 3.Maske, Sidos Debütalbum, wurde 2004 veröffentlicht und hat sich bis heute über 180.000 Mal verkauft, ihm eine Goldzertifizierung und einen Platz auf Platz 3 der deutschen Album-Charts eingebracht. In den deutschen Singlecharts erreichte „Mein Block“ Platz 13, „Fuffies im Club“ Platz 18 und „Mama ist stolz“ sogar Platz 25.

Sido Familie : Charlotte Würdig,Doreen Steinert,Silvia Würdig(Mutter von Sido),Claudia Würdig(Schwester von Sido)

Laut Bundesamt für jugendgefährdende Medien Leute, das Album wurde wegen des Liedes „Endlich Wochenende“, das als Feier des Drogenkonsums gesehen wurde, zunächst verboten. Album neu aufgelegt als „Maske X“, mit „Arschficksong“ vor Veröffentlichung gegen „Endlich Wochenende“ getauscht. Außerdem wurde der Song zum ersten Mal als Single veröffentlicht allerdings mit etwas Videozensur.

Ein begehrter Deutscher Musikpreis als „Bester Newcomer“ ging im September desselben Jahres an ihn. Sidos Block, oder Gebäude, spielt eine prominente Rolle im bekanntesten Song des Albums, “Mein Block”, der die Geschichte von Drogenhandel, Alkoholismus, Ärger mit der Polizei und Armut im Märkischen Viertel erzählt, einem Geringverdiener Bezirk von Berlin. Nach dem Erfolg dieses ersten Albums veröffentlichten er und andere Label-Künstler B-Tight und Fler zwei Sampler unter dem Namen Aggro Ansage .

Lesen Sie auch dies  Natascha Von Hirschhausen Familie
Sido Familie

Sido trat 2005 zusammen mit Brainless Wankers beim Bundesvision Song Contest für Berlin an und sang „Mama ist stolz“, der mit 113 Punkten den dritten Platz belegte.Später gründete er mit Rapper Harris die Rap-Gruppe Deine Lieblings Rapper. Der Song „Steh wieder auf“ war die einzige Single aus ihrem 2005er Debütalbum Dein Lieblingsalbum auch bekannt als Dein Lieblingsalbum.Sidos zweites Album mit dem Titel Ich wurde im Dezember desselben Jahres veröffentlicht und erreichte Platz vier der deutschen Album-Charts.

Es gab insgesamt drei Singles. Um es einfach auszudrücken: Die Platte verkaufte sich genug, um mit Gold ausgezeichnet zu werden. Ende Mai 2008 veröffentlichte er sein drittes Studioalbum mit dem schlichten Titel „Ich und meine Maske“. Es war das Album mit den höchsten Chartplatzierungen in Deutschland. Die Lieder “Augen auf”/”Halt dein Maul”, “Carmen”, “Herz”, “Nein!” und “Beweg dein Arsch” waren allesamt Spitzenreiter.

Im August 2008 kam Sido zu Detlef D! Soost und Loona in der Jury der siebten Staffel von Popstars, „Just 4 Girls“. Die Leute waren schockiert, als sie erfuhren, dass Sido, der Rapper, der für seine harten und kontroversen Songs bekannt ist, an einer Show wie Popstars teilnehmen würde. Nach Abschluss von Popstars wurde die Band Queensberry gegründet. Aggro Berlin stellte am 1. April 2009 den Betrieb ein. Urban Records, ein Label von Universal Music Deutschland, nahm später Sido unter Vertrag.

Sidos viertes Studioalbum, Aggro Berlin, wurde am 30. Oktober 2009 veröffentlicht. In Deutschland wurde “Hey du!” war die viertbeste Single. Sidos Leben in der ehemaligen DDR und sein späterer Umzug nach West-Berlin sind Themadieses Liedes. Seine Herkunft aus Ost-Berlin habe er wegen Mobbing-Bedenken lange verschwiegen. Obwohl Details über die Identität von Würdigs Sohn im Dunkeln bleiben, hat der Musiker mehrfach auf ihn Bezug genommen unter anderem in den Songs „Aggro Gold“ und „2010.

Lesen Sie auch dies  Thomas Zurbuchen Familie

Er begann um 2005 mit der Leadsängerin der Band Nu Pagadi, Doreen Steinert, auszugehen. Sie verlobten sich am 14. Februar 2010.Das Paar löste seine Verlobung jedoch im April 2012. Würdig dementierte Anfang Mai 2012 Dating-Spekulationen um die deutsche TV-Moderatorin Charlotte Engelhardt. 2013 bekamen Sido und Engelhardt ihren zweiten Sohn.

Menowin Fröhlich, ein deutscher DSDS-Teilnehmer, ist einst Worthys zweiter Cousin. Sidos Labelkollegen B-Tight, Fler und G-Hot waren Gegenstand zusätzlicher Diskussionen in den Mainstream-Medien, da ihre Personas die Betonung abgestumpfter Rassen- oder Klassenperspektiven betonten.

Sido Familie
Sido Familie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!