Livia Gerster Wikipedia

Spread the love
Livia Gerster Wikipedia
Livia Gerster Wikipedia

Livia Gerster Wikipedia – 1955 wurde Petra Gerster in Worms, Deutschland, geboren. Sie ist Journalistin und ehemalige TV-Moderatorin. Petra Gerster war mehr als zwei Jahrzehnte lang Moderatorin der „heute-Nachrichten“ des ZDF. Es war 2020, als die Journalistin ihren Ausstieg aus dem Fernsehen öffentlich machte. „Eigentlich wollte ich im November aufhören, wenn normalerweise mein Ruhestand beginnen würde, aber das ZDF hat mich gebeten, noch ein paar Monate durchzuhalten“, verriet der „heute“-Moderator im Juli 2020 in einem Interview mit „Express“.

Persönliche Biografie

„Gerster“ wurde in den medizinischen Bereich hineingeboren. Ihre Familie besteht aus einem Bruder, zwei Schwestern und einer Schwägerin. Während ihres Besuchs am humanistischen Rudi-Stephan-Gymnasium in Worms engagierte sie sich politisch. Sie gab an, dass es ihr gelungen sei, Schüler zur Teilnahme an Klassenkonferenzen zu bewegen, und kämpfte insgesamt für mehr Beteiligung an ihrer Schule.

Nach dem Abitur 1973 besuchte sie die Universität Konstanz, wo sie Literaturwissenschaft, Germanistik und Slawistik studierte. Außerdem studierte sie mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes in den USA und Paris. Anschließend absolvierte sie ihr Volontariat beim Kölner Stadtanzeiger. Ursprünglich war es ihr Berufsziel, Lehrerin zu werden.

Petra Gerster wurde 1989 Moderatorin des ZDF-Magazins „ML Mona Lisa“, nachdem sie ihre Karriere beim Fernsehen beim WDR und BR begonnen hatte. Für ihre zehnjährige Tätigkeit wurde sie mit mehreren Preisen geehrt, darunter 1996 mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis.In der 7-Uhr-Ausgabe der Today’s News ist sie seit August 1998 die Hauptmoderatorin im Studio.

Gerster verließ das ZDF und ging am 26. Mai 2021 in den Ruhestand. Das dritte „Lebbe geht weg“ war ihr Abschiedswort verwendet, ein Zitat des verstorbenen Fußballtrainers Dragoslav Stepanović.Petra Gerster wurde 2020 vom Journalistenverband mit der Hedwig-Dohm-Urkunde für ihr Lebenswerk ausgezeichnet, nachdem sie mehr als 30 Jahre lang für das ZDF als Moderatorin bei Primetime und Redakteurin des Frauenmagazins ML Mona Lisa tätig war.

Sie habe Frauen früher als andere „sprachlich sichtbar gemacht“ und ihre Präsentationen auf clevere und elegante Weise umgestaltet, heißt es in der Stellungnahme. Für Frauen in den Medien ist sie eine Inspiration, weil sie furchtlos ist und nicht aufgibt. Petra Gerster ist derzeit unter anderem als Vorstandsmitglied und Beraterin der E.ON-Stiftung, der Stiftung „Hilfe für gefährdete Wildtiere“ der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt und der Stiftung urbanes Zukunftsforum eV tätig. Agnostisch ist das Wort, mit dem sie sich selbst beschreibt.

Familie

Florian Gerster, ein Politiker und ehemaliger Chef der Bundesagentur für Arbeit, ist Gersters Bruder, und Johannes Gerster, Mitglied der CDU, ist Gersters Nichte zweiten Grades. Christina Nürnberger ist mit dem Publizisten Christian Nürnberger verheiratet.Ein Sohn und eine Tochter werden Ihnen geboren. Livia Gerster, ihre Tochter, ist ebenfalls Journalistin; Sie ist seit 2016 bei der FLA.

Lesen Sie auch dies  Sheila Seyfert-Menzel Wikipedia

Grundlegende Ziele

Seit 1999 setzt sich die Stiftung unermüdlich dafür ein, Gerechtigkeit zwischen den Generationen im Grundgesetz zu sichern. Um ihren Standpunkt zu verdeutlichen, veröffentlichte sie 2003 einen Ratgeber zur Generationengerechtigkeit. Im folgenden Jahr startete sie mit Hilfe junger Abgeordneter eine parteiübergreifende Initiative , was schließlich 2006 zu einem parteiübergreifenden Gesetzesentwurf führte.

Dadurch konnte Art. 20b GG aufgenommen werden, in dem es unter anderem heißt: „Der Staat hat bei seinem Handeln den Grundsatz der Nachhaltigkeit zu beachten und die Belange künftiger Generationen zu wahren. Aus diesem Grund ist der Gesetzentwurf nichtig, da er nicht vor Ablauf der 16. Legislaturperiode in Kraft getreten ist.

Wikipedia und Karriere

Die Stiftung ist davon überzeugt, dass alle Wahlberechtigten unabhängig von ihrem Alter jederzeit das Wahlrecht haben sollen. Eine Petition zur Abschaffung der Parlamentsrente startete die Stiftung im Juni 2023 auf der Website Change.

org. Nach österreichischem Vorbild arbeitet die Stiftung an einer Rentenreform, damit alle Bürger, auch Politiker und Beamte, in einen gemeinsamen Fonds einzahlen. Es wäre unmöglich, das Rentensystem zu reformieren, solange sich sowohl die Regierenden als auch die Regierten in einer ähnlichen Situation befänden. Diese Organisation kämpft dafür, dass Deutschland seine Schuldenbremse aufrechterhält.

Organisation

Im Jahr 1997 wurde mit der Gründung begonnen. Die Geschäfte der Stiftung werden vom Vorstand überwacht. Mit dabei sind die Vorsitzende Luise Roither, Grace Clover, Christopher Isensee und Jörg Tremmel. Gesteuert wird es vom von Ortwin Renn und Rolf Kreibich geleiteten Kuratorium. Zur Orientierung steht der Stiftung ein Beirat zur Verfügung.

Zu diesem Gremium gehören unter anderem Dieter Birnbacher, Jürgen Borchert, Claus Dierksmeier, Bernward Stimme, Edeltraud Günther, Uwe Jean Heuser, Vittorio Hösle, Klaus Hurrelmann, Rüdiger Maas, Gisela Meister-Scheufelen, Mihajlo D.Mesarovic, Julian Nida-Rümelin, Claus Offe, Franz Josef Radermacher, Bernd Raffelhüschen, Wolfgang Seiler, Hans Joachim Schellnhuber, Udo E. Simonis, Uweschneidewind, Werner Weidenfeld, Stephanie Weis-Gerhardt und Ernst Ulrich von Weizsäcker. Auf Landesebene ist das Regierungspräsidium Darmstadt für die Stiftungsaufsicht zuständig.

Rezeption

Cornelia Schmergal bezeichnete die Stiftung in der Wirtschaftswoche als bekannteste außerparlamentarische Denkfabrik, wenn es um Generationengerechtigkeit geht“; Livia Gerster schloss sich dieser Einschätzung im Tagesspiegel an und bezeichnete ihn als „wichtigsten außerparlamentarischen Think Tank zu diesem Thema.

Livia Gerster Wikipedia

Im Beirat der Organisation seien „die eng mit der Wirtschaft vernetzt sind oder waren“, wie Lobbycontrol anmerkt, „neben engagierten Umweltschützern und Zukunftsforschern, die sich nicht in der Lobbyarbeit engagieren.“ Zur Veranschaulichung hören wir von Meinhard Miegel und Bernd Raffelhüschen. Dass die Stiftung einer Geschichte folgt, in der die Alten die Jungen“ ausnutzen, ist die Ansicht des Ökonomen Heinz Rothgang.

Lesen Sie auch dies  Egon Koslowski Wikipedia

Es muss einen neuen „Generationenvertrag“ geben, denn die jüngere Generation wird diesen Mist nicht dulden. Bei diesen Formulierungen handelt es sich jedoch nur um Euphemismen, die die eigentliche Forderung verschleiern, nämlich „eine Kürzung der Leistungen für ältere Menschen oder eine stärkere Beteiligung älterer Menschen an der Finanzierung sozialstaatlicher Leistungen .

Profil und Biografie

„Auch die Jüngeren müssen sich darauf einstellen, etwas weniger zu bekommen“, sagte Jörg Tremmel, Vorstandssprecher der Stiftung im Jahr 2023, der sich im Interview mit Focus Online für Generationengerechtigkeit aussprach. „Wir haben kein Problem zwischen Alt und Jung, sondern ein Problem zwischen Arm und Reich“, sagte SPD-Abgeordneter Lothar Binding.

Wenn man diese Realität abzieht, wird die Organisation als Stiftung für die Rechte künftiger Generationen bezeichnet. Lobby für junge Bürger und schafft einen Konflikt in der Altersvorsorge, den es so nicht gibt, beschreibt es sich selbst. Binding äußert jedoch seine Zustimmung zu „dem Vorschlag von Herrn Tremmel, eine Arbeitslosenversicherung einzuführen, die ausnahmslos alle Erwerbstätigen umfasst.“

Berücksichtigte Veröffentlichungen

Intergenerational Justice Review, eine elektronische Zeitschrift, die von der Generational Justice Foundation in englischer Sprache herausgegeben wird, ist seit 2002 online . Zuvor erschien es in gedruckter Form von 2009 bis 2016 und in deutscher Sprache von 2015 unter dem Namen Intergenerational Justice Review: IGJR. Neben ihren weiteren Publikationen führt die Stiftung seit 2006 die sporadische Reihe SRzG-Studie durch.

Online-Videoplattform

Alles begann im Jahr 2013 , als Abgrieft Videos rund um Minecraft hochlud. Anfangs waren die Videos nur zum Spaß gedacht, wobei er andere Spieler im Spiel betrübte und ihre Reaktionen online veröffentlichte, um sich über sie lustig zu machen.Sein Kanal erweiterte sein Videoangebot und begann 2016 mit der Bereitstellung täglicher Videos. Für die Krebshilfe nahm Abgrieft 2017 und 2018 am Projekt StreamingWithHeart“ teil, das dazu beitrug, über 70.000 Euro zu sammeln.

Gegen Ende des Jahres erzählten vier beliebte YouTuber – Abgrieft, Rypex, SkyGuy und Phorx – ihre Geschichten darüber, wie sie Opfer eines anonymen Angreifers wurden. Obwohl diese Videos eindeutig als Unterhaltungsvideos gekennzeichnet waren, hielten einige Zuschauer die Situation naiv für real und meldeten sie der Polizei.

Diese Videos sind auf YouTube nicht mehr verfügbar. Dies führte zu einem echten Polizeieinsatz, auch wenn die Szenen selbst erfunden waren. Anschließend wurden die Videos von den Medien geschwenkt, weil die YouTuber trotz ihrer Behauptung, sie seien fiktiv, reale Konsequenzen hatten, etwa den daraus resultierenden Polizeieinsatz, der zu Unruhen führte.

Lesen Sie auch dies  Ruth Hick Wikipedia

Der Hack im Jahr 2019, bei dem die persönlichen Daten von 994 Politikern und Prominenten offengelegt wurden, betraf auch Abgrieft. Zu diesem Zeitpunkt gelangten Informationen über Yannick Kromer, einen YouTube-Freund von ihm, dessen Twitter-Konto kompromittiert wurde.

Die FAZ erstellte einen Bericht, in dem das Datenleck, seine Auswirkungen auf die Betroffenen und die möglichen Risiken in der Gaming-Welt detailliert beschrieben wurden, da die Hacker 0rbit_ und Kromer ihre Wurzeln in der Minecraft-Szene hatten und mit Abgrieft kommunizierten. der elfte

Seine Zusammenarbeit mit der Pixelgame Studios GmbH beim Start des MineTania-Servers am 24. Juli 2020 führte schließlich zu dessen Untergang. Außerdem war er Partner und Leiter Strategie bei Pixelgame Studios.Unter dem Projektnamen „Block auf Zoll?Im August 2020 begann die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zoll.Das Hauptziel des Projekts war es, Interesse und Leidenschaft für die Zollschulung zu wecken.

Zu diesem Zweck haben wir einen dedizierten Minecraft-Server gebaut, auf dem Spieler eine breite Palette anpassbarer Umgebungen erleben können. Die Karte in Minecraft wurde mit fast 50.000.000 Bausteinen erstelltspeziell für diesen Zweck. In einer innovativen Mischung aus Spielen und Bildung konnten die Teilnehmer an Minispielen teilnehmen, um ein tieferes Verständnis für die vielfältigen Aufgaben des Zolls zu erlangen.

Durch diese innovative Methode wurde ein breiteres Publikum für eine Karriere im Zollwesen inspiriert und auf unterhaltsame Weise an die zahlreichen Tätigkeitsfelder herangeführt.Um die Servernetzwerke GrieferGames und MineSucht sowie deren YouTube-Kanal und Social-Media-Seiten rechtmäßig zu besitzen und zu betreiben, gründete Abgrieft am 30. Juli 2019 die Lucas Bürger eK. Nachfolgerin der im August aufgelösten Lucas Bürger eK Am 30.03.2019 wurde die ABC Media GmbH gegründet.

Zusammen mit GrieferGames, Abgrieft und MineSucht besitzt es die eingetragenen Marken für die Wörter selbst. Die Bürger Capital GmbH wird am 19. November 2019 mit der Vermögensverwaltung beginnen. Abgrieft betreut die Geschäfte beider Unternehmen. Als Firmensitz dient Monheim am Rhein. Am 5. September 2019 schloss das Geschäftsjahr auf. Januar 2021 von der ABC Media GmbH veröffentlicht. Für diesen Abrechnungszeitraum wurde ein reiner Bilanzgewinn von 474.729,42 EUR ausgewiesen.

Livia Gerster Wikipedia
Livia Gerster Wikipedia

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!