Rihanna Biografie

Spread the love
Rihanna Biografie
Rihanna Biografie

Rihanna Biografie – Die Künstlerin, Schauspielerin und Unternehmerin Robyn Rihanna Fenty NH stammt aus Barbados. Rihanna, die in Bridgetown, Barbados, aufgewachsen ist, nachdem sie in Saint Michael geboren wurde, sprach für den amerikanischen Plattenproduzenten Evan Rogers vor, der sie in die Vereinigten Staaten einlud, um Demobänder aufzunehmen. Sie wurde ursprünglich bekannt, nachdem sie 2005 bei Def Jam unterschrieben hatte, mit der Veröffentlichung der karibisch beeinflussten Alben Music of the Sun und A Girl Like Me, die beide die Top Ten der US Billboard 200-Charts erreichten.

Rihannas drittes Studioalbum, Good Girl Gone Bad, festigte ihren Platz als Sex-Ikone in der Musikindustrie und hatte Dance-Pop-Einflüsse. Der Erfolg von „Umbrella“ brachte Rihanna zu internationalem Ruhm und brachte ihr einen Grammy Award ein. Ihre folgenden drei Studioalben, Rated R Loud, Talk That Talk und Unapologetic, erreichten dank ihrer geschickten Mischung aus Pop-, Dance- und R&B-Stilen alle Platz eins der Billboard 200.

Singles wie „Rude Boy“, „Only Girl“, „What’s My Name?“, „S&M“, „We Found Love“, „Where Have You Been“ und „Diamonds“ waren dank der Alben allesamt Chartstürmer. Nach der Trennung von Def Jam konnte sie endlich die volle kreative Autorität über ihr achtes Studioalbum Anti ausüben. Es führte die Charts in den USA an und war ihr zweites Album in Folge. Rihanna hat während ihrer Karriere mit zahlreichen Musikern zusammengearbeitet, darunter Drake, Eminem, Jay-Z, Kanye West, Ne-Yo und Shakira.

Rihanna ist die meistverkaufte Künstlerin aller Zeiten, nur hinter Madonna, die über 300 Millionen Platten verkauft hat. Sie hatte 14 US-Nummer-Eins, 31 US-Top-Ten-Singles und 30 UK-Top-Ten-Songs. Sie hat neun Grammys, dreizehn American Music Awards, zwölf Billboard Music Awards gewonnen, sechs Guinness-Weltrekorde aufgestellt und den NAACP President’s Award erhalten. Sowohl 2012 als auch 2018 wurde sie von Time als eine der 100 einflussreichsten Personen der Welt anerkannt.

Lesen Sie auch dies  Peggy March Biografie

Das Magazin Forbes platzierte sie sowohl 2012 als auch 2014 in den Top 10 der bestbezahlten Prominenten. Mit einem Nettovermögen von 1,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 ist sie die finanziell erfolgreichste Musikerin der Geschichte.Rihanna ist nicht nur für ihr musikalisches Talent bekannt; Sie ist auch Unternehmerin, Designerin und Unterstützerin verschiedener wohltätiger Zwecke. Sie ist die erste schwarze Frau, die eine Luxusmarke für LVMH leitet, nachdem sie die gemeinnützige Clara Lionel Foundation sowie die Kosmetikmarke Fenty Beauty und das Modehaus Fenty gegründet hat.

Rihanna hat sich auch als Schauspielerin versucht, mit prominenten Rollen in den Filmen Battleship Home, Valerian and the City of a Thousand Planets und Ocean’s 8. Die Regierung von Barbados hat sie 2018 zur Botschafterin für Bildung, Tourismus und Investitionen ernannt Am ersten Tag der parlamentarischen Republik im Jahr 2021 wurde sie zur Nationalheldin erklärt, was ihr für den Rest ihrer Tage die Ehrung „The Right Excellent“ einbrachte.

Robyn Am 20. Februar 1988 wurde Rihanna Fenty in Saint Michael, Barbados, geboren. Sie wurde als Tochter von Ronald Fenty, einem Lagerleiter, und Monica, einer Buchhalterin, geboren. Ihre Mutter ist afro-guyanische Abstammung, und ihr Vater ist barbadischer, afrikanischer, irischer, englischer und schottischer Abstammung. Rorrey und Rajad Fenty sind Rihannas Brüder, während ihr Vater aus früheren Beziehungen auch zwei Halbschwestern und einen Halbbruder hat.

Rihanna Biografie

Sie verbrachte ihre Kindheit in einem Cottage mit drei Schlafzimmern in Bridgetown, wo sie und ihr Vater einen Kiosk betrieben, an dem gebrauchte Gegenstände verkauft wurden. Ihre Jugend und die Beziehung zu ihrem Vater wurden zutiefst von seinem Alkoholismus und Crack-Kokainkonsum beeinflusst. Rihannas Vater hatte ihre Mutter in der Vergangenheit körperlich missbraucht, und sie versuchte oft, einzugreifen.

Lesen Sie auch dies  Jan Ullrich Biografie

Aufgrund der Schwere der Migräne, die sie als Kind hatte, unterzog sich Rihanna mehreren CT-Scans. „Die Ärzte befürchteten sogar, es sei ein Tumor“, sagte sie.Nachdem sich ihre Eltern mit 14 getrennt hatten, fühlte sie sich besser.Reggae-Musik war ein fester Bestandteil ihrer Erziehung. Sie besuchte sowohl die Charles F. Broome Memorial Primary School als auch die Combermere School, wo sie Chris Jordan und Carlos Brathwaite kennenlernte, zwei zukünftige internationale Cricketspieler.

Rihanna trat der Armee als Kadett bei, als sie 11 Jahre alt war; Ihr Drill Sergeant war die zukünftige barbadische Sängerin und Songwriterin Shontelle. Sie hatte geplant, ihre Ausbildung nach der High School fortzusetzen, brach sie jedoch ab, um sich stattdessen auf ihre Musik zu konzentrieren. 2003, noch als Teenager auf Barbados, schloss sich Rihanna mit zwei anderen Studenten zusammen, um ein musikalisches Trio zu gründen.

Der amerikanische Plattenproduzent Evan Rogers sagte über das Vorsprechen der Mädchen ohne Namen oder Musik: “In der Minute, in der Rihanna den Raum betrat, war es, als ob die anderen beiden Mädchen nicht existierten.” Als sie Rogers in seinem Hotelzimmer besuchte, sang Rihanna „Emotion“ von Destiny’s Child und „Hero“ von Mariah Carey. Rogers war so angetan von Rihanna, dass er sie in seine Heimatstadt in den Vereinigten Staaten bat, um Demoaufnahmen aufzunehmen, an Plattenlabels zu senden und ein zweites Treffen mit Rihanna und ihrer Mutter zu vereinbaren.

Da sie nur in den Schulferien aufnehmen konnte, konnte sie nur etwa eine Ohrmuschel an Material sammeln. Zwei Songs von demo Tape schaffte es auf ihr erstes Album Music of the Sun; Dies waren „Pon de Replay“ und „The Last Time“. Im selben Jahr unterzeichneten Rogers und Carl Sturken Rihanna bei ihrer Firma Syndicated Rhythm Productions.Der A&R-Manager von Def Jam Recordings, Jay Brown, gehörte zu den ersten, die Rihannas Band hörten, als es dorthin gesendet wurde. Brown ließ Jay-Z, den Rapper und neuen CEO von Def Jam, das Demotape anhören.

Lesen Sie auch dies  Tanja Makaric Biografie

Jay-Z fand den Song „Pon de Replay“ anfangs zu fortgeschritten für sie. Er hatte Zweifel, aber er bat Rihanna dennoch, sich für die Plattenfirma auszuprobieren. Rihanna wurde vom Musikmogul Antonio „L.A.“ entdeckt. Reid nach einem Vorsprechen in New York City im Jahr 2005. Jay-Z war für die Einführung verantwortlich. Sie spielte Whitney Houstons „For the Love of You“ sowie ihre eigenen Demos „Pon de Replay“ und „The Last Time“ beim Vorsprechen.

Rihanna Biografie
Rihanna Biografie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!