Peter Kraus Vermögen

Spread the love
Peter Kraus Vermögen
Peter Kraus Vermögen

Peter Kraus Vermögen -Österreichischer Schauspieler und Sänger Peter Kraus. Er wurde in Salzburg, Österreich, als Sohn des österreichischen Regisseurs und Kabarettisten Fred Kraus und einer Münchnerin geboren und verbrachte seine Kindheit zwischen diesen Städten und Gräfelfing, Wien und Salzburg, wo sein Vater ein kleines Theater hatte. Peter Kraus begann seine Schauspielkarriere Mitte der 1950er Jahre mit der Rolle des Johnny in der Verfilmung von Erich Kästners Das fliegende Klassenzimmer, für die er Gesangsunterricht nahm, Schauspiel- und Tanzkurse besuchte und sogar in einem Schultheaterstück auftrat.

Das Ehepaar Peter Kraus und Ingrid Nieuweboer, ein Model, heiratete 1969. Ihre Tochter Gaby, die Kraus später adoptierte, war Teil der Gewerkschaft. Michael, der Sohn, den sie 1973 bekamen, trat in die Fußstapfen seines berühmten Vaters, indem er auftrat und Musik machte. Peter Kraus besitzt einen Bauernhof und ein Weingut in Gamlitz, Steiermark, und er und seine Frau leben am Luganersee in der Schweiz.

Produziert wurden beide von Gerhard Mendelson, der auch an den Alben von Ted Herold und Kraus für Polydor Records in Wien gearbeitet hat. Nachdem Peter Kraus im Oktober 1956 sein erstes Konzert in München gab, wurde er von Mendelson entdeckt. Kraus veröffentlichte in diesem Jahr seinen Debütsong, eine deutsche Übersetzung von Little Richards Tutti Frutti. Kraus wurde schnell zu einem Top-Rock’n’Roll-Performer und Teenie-Idol in Deutschland und gewann junge Fans mit seiner schlaksigen Statur und seinem entspannten Stil.

Über 12 Millionen Tonträger wurden in den ersten vier Jahren nach Kraus’ Debüt verkauft. Mit der Veröffentlichung von Susi Rock im Juni 1957 erfolgte der erste Eintrag in die Hitparade. Kraus blieb bis 1964 ein fester Bestandteil der deutschen Charts. Als Teenagers Dream, Hula Baby, Sugar Baby und Mit Siebenteen 1958 alle unter seinem Namen veröffentlicht wurden. Ein Jahr später, 1959, veröffentlichte er seinen eigenen Tiger-Film.

Mendelson, ein Plattenproduzent, kaufte die Rechte an populären Songs in den Vereinigten Staaten, damit er und Peter Kraus sie mit deutschen Texten aufnehmen konnten. In weniger als acht Jahren produzierte dieser Prozess 36 separate Singles. Aufgrund der Konkurrenz zwischen den Singles und der kurzen Zeit zwischen den Veröffentlichungen konnte Kraus nie mehr als eine Million Exemplare eines einzelnen Titels verkaufen.

Schließlich produzierte Sugar Baby 600.000 erfolgreiche Singles, was ihm half, den renommierten Goldenen Löwen von Radio Luxemburg zu gewinnen. Kraus’ frühe Werke zeigten einen starken Einfluss von Elvis Presley, aber schließlich entwickelte er seinen eigenen Sound. Bis heute hat Fini Busch 13 Bücher unter seinem Namen verfasst.Kraus wurde Anfang der 1960er Jahre als Deutschlands beliebtester „Schmusesänger“ berühmt, weil er seine Kompositionen den herrschenden Musikströmungen der Zeit anpasste. Schwarze Rose Rosemarie, ein Walzer, den er 1961 sang, war in diesem Jahr die fünftbeliebteste Platte in Deutschland.

Peter Kraus Vermögen : 5 Millionen €(geschätzt)

1962 veröffentlichte er weitere seiner legendären Blues-Alben, darunter Silvermoon und Sweety, und gewann für seine Bemühungen den Bronzenen Löwen von Radio Luxembourg.Kraus schrieb und veröffentlichte gemeinsam mit Jörg Maria Berg Werke unter dem Pseudonym James Brothers. Er hat die Bühne mit Größen wie Connie Francis und Conny Froboess, Lill-Babs, Danny Mann, Alice und Ellen Kessler, Gus Backus und Gina Dobra geteilt.

Nachdem er 2014 auf seiner Tournee „Das Beste kommt zum Schluss“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gereist ist, ist Peter Kraus endlich zum Schluss gekommen. Obwohl es als seine letzte Tournee in Rechnung gestellt wurde, spielte er im März und April 2018 mehrere Shows unter dem Namen Schön was die Zeit. Peter Kraus begann als Schauspieler zu arbeiten, lange bevor der Rock ‘n’ Roll-Wahn nachließ, und trat in Filmen und Fernsehsendungen wie Axel von Ambessers Die Freundin meines Mannes und Der Pauker und Josef von Bákys Der Frühreife auf.

Peter Kraus Vermögen

Er brachte seine Musik auf die Straße und trat in so unterschiedlichen Ländern wie den Vereinigten Staaten, Frankreich, England, Italien, den Niederlanden, Schweden und Frankreich auf.Obwohl rechtliche Hürden zwischen Kraus’ Plattenfirma und der von Froboess schwer zu überwinden waren, wurde er als “netter Junge von nebenan” bekannt, nachdem er ein Duett mit dem weiblichen Teenager-Idol Conny Froboess gesungen und an ihrer Seite in erfolgreichen Filmen wie 1958 in Wenn die Conny aufgetreten war mit dem Peter und Conny und Petermachen Musik aus den 1960er Jahren.

Beide wurden Ende der 1950er Jahre zu Deutschlands beliebtesten Filmikonen, vor allem bei jungen Leuten. Peter Kraus und sein echter Vater Fred Kraus spielten 1959 gemeinsam eine Musicalnummer.In den späten 80er Jahren spielte Peter Kraus in „The Happy Family“ den Modedesigner Heinrich Wolfgruber.In der Teenie-Komödie „System Fehler – Wenn Inge tanzt“ von 2013 verkörpert Kraus einen verblassenden Popstar.

Kraus hat auch für Filme geschrieben und Musik produziert. Die 14 Folgen seiner Sendung Herzlich, Euer Peter Kraus, in der er internationale Prominente vorstellte, wurden millionenfach gesehen. Kraus moderierte 18 Folgen der TV-Varieté-Show Bang-Bang aus den 1970er Jahren. Noch im selben Jahr hatte er die Single Hokuspokus Fidibus in der ZDF-Hitparade. Den gleichen Bekanntheitsgrad erreichte Peter sowohl in 81 in Notes als auch in Hello Peter, die beide von seinem Vater produziert wurden.

Kraus hat das auch gemacht Auftritte in verschiedenen Musicals für das Fernsehen, darunter Die Pickwickier, Bel Ami, Ein Walzertraum, If the Father Belongs to the Son, Ransom for Milady und No, no, Nannette. Als er und Cornelia Froboess 1986 in Hans-Christoph Blumenbergs Spannungsfilm „Der Sommer der Samurai“ zur Schauspielerei zurückkehrten, waren es 26 Jahre.Im Frühsommer 1999 veröffentlichte er eine neue CD und tourte im Herbst durch Deutschland.

Mehr als 17 Millionen Exemplare der Alben von Peter Kraus wurden weltweit verkauft. Seine Autobiographie mit dem Titel Wop-baba-lu-ba – my rocky life erschien 1990. Der Künstler erregte erstmals Aufmerksamkeit mit von Roy Lichtenstein inspirierten Arbeiten, die auf Ausstellungen in Zürich und St. Moritz gezeigt wurden.Neben dem Bravo Otto erhielt Kraus zwischen 1959 und 1962 eine Reihe weiterer Auszeichnungen und Anerkennungen. Kraus wurde am 28. Januar 2003 mit der Silbernen Ehrenmedaille geehrt.

Peter Kraus Vermögen
Peter Kraus Vermögen

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!