Stefanie Hertel Todesursache

Spread the love
Stefanie Hertel Todesursache
Stefanie Hertel Todesursache

Stefanie Hertel Todesursache – Stefanie Hertel, Sängerin und Fernsehmoderatorin, wurde am 25. Juli 1979 in Oelsnitz/Vogtl, Deutschland, geboren. Over every Bacherl goes a Brückerl ist der Spitzname, den das Lied erhielt, nachdem es 1992 den Grand Prix der Volksmusik gewann.Stefanie Hertel wuchs in der Stadt Oelsnitz-Lauterbach im deutschen Bundesland Vogtland auf.

Bereits im Alter von vier Jahren gab sie an der Seite ihres Vaters Eberhard Hertel ihr Bühnendebüt in Falkenstein. Ihr Fernsehdebüt gab sie bereits im Alter von sechs Jahren an der Seite des Teddybär-Jodlers in der DDR-Sendung Oberhofer Bauernmarkt.

Nachdem er sie 1990 in Carolin Reibers Show Popular Hit Parade gesehen hatte, bot ihr Medienmanager Hans R. Beierlein einen Vertrag an. Stefan Mross, ein von Beierlein verpflichteter Interpret, war Hertels erster Kontakt zum Grand Prix der Volksmusik. Viele ihrer Liedtexte schrieb Irma Holder zu dieser Zeit.

Mit So a Stückerl heile Welt belegte sie 1991 den fünften Platz beim Großen Preis der Volksmusik. Ihr Durchbruch gelang 1992 mit ihrem Album „Über alles Bacherl goes a Brückerl“, das mit dem Großen Preis der Volksmusik ausgezeichnet wurde. Im September 1992 wurde ihr von RTL die „Krone der Volksmusik“ und der Titel „Erfolgreichste Nachwuchssängerin“ verliehen.

1994 veröffentlichten Hertel und Mross „Christmas with You“, ihr erstes gemeinsames Weihnachtsalbum. Zum dritten Mal traten sie und Mross 1995 beim Folk Music Grand Prix auf. Bei den Liedern belegte „A Song for Every Ray of Sun“ von ihnen den zweiten Platz. Sie haben ihre individuellen Karrieren fortgesetzt und sind seitdem häufig gemeinsam aufgetreten.

Sie veröffentlichten 1996 ein Lied mit dem Titel „Little Fishes Get Big“, in dem Hertels Vater ein Cover von Vader Abrahams „Als je weggaat“ über die erste Liebe seiner Tochter und den Tag sang, an dem sie das Haus verlassen würde.

Lesen Sie auch dies  Shani Louk Todesursache

Zu Hertels 18. Geburtstag im Jahr 1997 produzierte die ARD die Sondersendung „Lieder zum Verlieben“ aus dem Europapark Rust. Hertels erstes Studioalbum mit dem Titel „Love Starts in the Heart“ wurde im Oktober 2000 auf dem Musiklabel Montana veröffentlicht. Bei der Erstveröffentlichung im Februar 2002 erreichte ihr Album „A Thousand Times Stronger“ jeweils Platz 61 und Platz 50 der deutschen und österreichischen Album-Charts.

Nach der Zusammenarbeit mit Hertel bei „Über alles Bacherl goes a Brückerl“ arbeiteten die Produzenten Jean Frankfurter und Irma Holder 2002 erneut mit ihr an der Single „Wolkenlos und 2004 am Studioalbum „Totale Feelings.I Ich freue mich immer auf den nächsten Tag, damit Mross und ich unsere Duette gemeinsam fortsetzen können. In den deutschen Album-Charts erreichte das Album Platz 61.

Stefanie Hertel Todesursache

Im Jahr 2006 haben Sie Ihr Album „Love Is a Thousand Faces“ veröffentlicht. Stronger than Freedom stieg kurz nach seiner Veröffentlichung im Februar 2008 auf Platz 90 der deutschen Album-Charts ein. Hertels 25-jähriges Theaterjubiläum fiel mit ihrer Deutschlandtournee mit Mross zusammen. Hertels erstes Studioalbum in voller Länge, Das fühlt sich großartig an, wurde 2010 über Sony Music Ariola veröffentlicht. Zuvor war sie über ein Jahrzehnt lang bei Koch Universal unter Vertrag.

Hertel schaffte es mit Hilfe des Profitänzers Sergiy Plyuta ins Halbfinale der Staffel 2012 der RTL-Tanzshow Let’s Dance. Im Oktober 2012 trat sie mit ihrer Band Wolkenlos auf. 2013 stellte sie das fünfköpfige Live-Ensemble DirndlRockBand zusammen, um durch die DA-CH-Länder zu touren. Im März 2013 präsentierte sie ihre Dirndlkollektion „Dirndlrock“.

Ihr Studioalbum „Moment Mal!enthielt vier Lieder, die sie zum ersten Mal geschrieben hatte, und sie tourte im Oktober durch Ostdeutschland, um ihr 30-jähriges Jubiläum in der darstellenden Kunst zu feiern.

Lesen Sie auch dies  Sven Dorau Todesursache

Im November und Dezember 2013 spielte sie die Rolle des Weihnachtsengels in dem von Charles Dickens inspirierten Musical „Vom Geist der Weihnachten“ im Düsseldorfer Capitol Theater. 2017 spielte sie die Rolle erneut mit ihrem Vater und ihrer Tochter im Theater Nordhausen Teilnahme.
Traditionelle vogtländische Musik stand im Mittelpunkt ihres 2016 erschienenen Albums „Mein Vogtland – Mei Haamet“ und ihres 90-minütigen MDR-Specials.

Im Oktober 2016 brachten Anita und Alexandra Hofmann zusammen mit Hertel + Hofmann ein Buch mit dem Titel Herrenversteher heraus. Die CD enthält neun Duette von Hertel und den Hofmann-Schwestern sowie sechs Lieder, die Hertel alleine vorgetragen hat.

Im Juli 2017 veröffentlichte sie ein Album mit dem Titel Friends for Life, auf dem sie und andere Künstler alte Favoriten neu interpretieren. Sie und ihr Mann Lanny Lanner sang Lieder von Ross Antony und Gerd Christian, wie „Calm After the Storm“ und „Raspberry Ice Cream for Breakfast“.

More than Words ist der Name der Country-Band, die 2018 von ihrer Tochter Johanna Mross und ihrem Ehemann Leopold Lanner gegründet wurde. Over Every Stream There Is a Bridge: Stories from My Life, ihre Autobiografie, erschien im März desselben Jahres im Heyne Verlag.

Der Song „Head Up, Crown Up, and Next“ wurde im September 2018 veröffentlicht und stammt aus ihrem gleichnamigen Studioalbum. In dem Brief verriet sie, dass ihre Mutter im Jahr zuvor gestorben sei.Neue Musik aus dem Album mit dem Titel „Que Sera erschien im neuen Jahr. Hertel trat als Panther in der ersten Staffel der ProSieben-Serie The Masked Singer auf.

Sie belegte den sechsten Platz von zehn Teilnehmern. Die erste mit dem Titel „Home“ erschien im September 2019 und zeigte ihre Band More than Words; das zweite, ein Cover des Weihnachtsstandards „Driving Home for Christmas“, erschien im November 2019.

Lesen Sie auch dies  Lisa Marie Todesursache

Im Mai 2020 veröffentlichte die Band ihr Debüt-Studioalbum unter dem Titel Home. Sie gewann das Staffelfinale der ProSieben-Show Schlag den Star im November 2020 und schlug Cathy Hummels. [20]Im November 2021 veröffentlichten sie und Leopold Lanner „U Make Me Wanna“ von Blue sowie „Where are you go?“ erneut. und „Und wer küsst mich?“ von Roland Kaiser. Das zweite Album von More than Words mit dem Titel Today wurde im Juli 2022 veröffentlicht.

Hertels Auftritt als Tanja in Mamma Mia! in Hamburg zwischen April und Ende Mai 2023 war ein großer Anziehungspunkt für das Publikum der Show. 2011 moderierte sie für den Hessischen Rundfunk die Sendung „Stars hautnah“ aus Seefeld Seit 2012 moderiert sie die Große Weihnachtsliedershow im Mitteldeutschen Rundfunk .

Stefanie Hertels Samstagabend Sendungen werden seit ihrer hauptberuflichen Tätigkeit beim MDR im Jahr 2014 unter ihrem eigenen Namen ausgestrahlt. Ab 2013 ist Hertel und Arnulf Prasch waren die Outdoor-Winter- undSommermoderatorenderSendung .

Stefanie Hertel Todesursache
Stefanie Hertel Todesursache

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!