Was macht Petra Dammasch Heute?

Spread the love
Was macht Petra Dammasch Heute?
Was macht Petra Dammasch Heute?

Was macht Petra Dammasch Heute? – In der “Wiener Zeitung”: Guten Tag, Frau Kronberger! Sie durchbrach Barrieren, indem sie als erste Frau aus Österreich auf dem Cover des Time-Magazins erschien. Ihre Leistung festigte ihren Platz als Wegbereiterin. Sie ist bekannt dafür, Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Die im Februar 1992 erschienene Zeitschriftenausgabe mit dem Titel „Petra die Große“ erhielt ihren Namen dadurch, dass Sie zum Zeitpunkt der Veröffentlichung den Alpinen Ski-Weltcup gewannen. Welche der größten Herausforderungen, die Sie in Ihrem Leben gemeistert haben, oder die gewagtesten Taten, die Sie vollbracht haben, gibt Ihnen den größten Grund, stolz auf sich zu sein?

Rücktritt vom Wettkampfskifahren; Petra Kronberger:

Alle Zuschauer waren von seinem unerwarteten Eintreten in die Szene vollkommen überrascht. Nachdem Sie an den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville teilgenommen hatten, wo Sie nur wenige Monate zuvor zwei Medaillen gewonnen hatten, trafen Sie am 28. Dezember 1993, mitten in der Saison 1992/1993, die Entscheidung, sich zurückzuziehen.

Das war nach der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1992 in Calgary, wo Sie nur wenige Monate zuvor zwei Medaillen gewonnen hatten. Nach der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1992 in Lake Placid, wo Sie nur wenige Monate zuvor zwei Medaillen gewonnen hatten, haben Sie sich bei diesem Wettbewerb gut geschlagen. Sie war zu diesem Zeitpunkt 23 Jahre alt. Haben Sie aus einer irrationalen Laune heraus gehandelt oder haben Sie sich bewusst für dieses Verhalten entschieden?

Dies ist ein Konzept, das mir zu diesem Zeitpunkt seit geraumer Zeit große Sorgen bereitet. Nachdem ich mit einer zweiten Goldmedaille geehrt worden war, wurde mir klar, dass es für mich an der Zeit war, mich aus der Welt des Leistungssports zurückzuziehen und mich auf andere Aktivitäten zu konzentrieren.

Lesen Sie auch dies  Konny Reimann Todesanzeige heute

Dass es trotzdem um den Gesamtweltmeistertitel ging, war Motivation genug, weiter am Turnier teilzunehmen. Nach Abschluss der Saison war mir bewusst, dass ich einen Punkt erreicht hatte, an dem ich unglaublich müde war, genauso wie ich den Abschluss jeder der beiden Saisons verfolgt hatte, die unmittelbar vor dieser stattfanden.

Dieses Muster blieb über alle drei dieser Jahreszeiten bestehen, weshalb es als „Muster“ bezeichnet wird. Es ist schwer auszudrücken, wie anstrengend es ist, eine ganze Saison damit zu verbringen, um den Weltmeistertitel zu kämpfen.

Was macht Petra Dammasch Heute?

Es ist etwas, das Sie selbst erleben müssen. Es erfordert eine enorme Menge an geistiger und körperlicher Energie, um erfolgreich zu sein. Die Athleten, die an den Olympischen Spielen teilnehmen, werden einem erheblichen Druck ausgesetzt, sehr gute Leistungen zu erbringen, was für sie zu einer äußerst stressigen Erfahrung werden kann.

Ich hatte an der Weltmeisterschaft in Crans-Montana teilgenommen und war am Ende völlig erschöpft. Infolgedessen möchte ich eine Zeit der Entspannung, die mindestens ein paar Wochen dauert, damit ich feststellen kann, ob ich wirklich müde bin oder nicht, und dann entscheiden kann, ob ich nach dieser Feststellung weiter an Wettkämpfen teilnehmen möchte oder nicht .

Andererseits reichte die für die Rehabilitation vorgesehene Zeit aus verschiedenen Gründen nicht aus, und ich war fast sofort wieder bei der Arbeit und nahm unter anderem an Sponsorentreffen und Konditionssitzungen teil.

Es war an der Zeit, mit der Vorbereitung auf die neue Saison zu beginnen, aber die Aufregung beim Skifahren hatte nachgelassen, und an ihre Stelle trat die Anforderung, nachzudenken. Als direkte Folge davon beschloss ich, an den ersten paar Wettbewerben des Jahres teilzunehmen, und während dieser Veranstaltungen wurde mir die beunruhigende Erkenntnis präsentiert, dass es einfach nicht möglich war, weiterhin auf dem gleichen Niveau zu konkurrieren.

Lesen Sie auch dies  Was macht Heide Simonis heute?

Da sowohl Ihr physisches als auch Ihr geistiges Selbst völlig erschöpft waren, als Folge der Tatsache, dass Sie:

Während meiner Vorflugausbildung in den Vereinigten Staaten wurde ich von einem erheblichen Schock getroffen, den ich schnell als das erkannte, was es war: eine Unfähigkeit, die Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten.

Das sollte ein Augenzwinkern mit dem Zaunpfahl sein, aber am Ende war es ein bisschen peinlich für mich. Es ist ein Wunder, dass etwas Schreckliches nicht passiert ist, aber es bestand immer die Möglichkeit, dass die Dinge sehr schief gehen konnten. Die Dinge hätten sehr schlimm schief gehen können.

Zu bedenken, dass Sie an einer gefährlichen Aktivität teilnehmen, war für mich im Laufe der Zeit, die wir zusammen verbracht haben, eine Herausforderung, insbesondere wenn man bedenkt, wie lange seit unserer ersten Begegnung vergangen ist.

Es hinterlässt einen deutlichen Eindruck, wenn sich herausstellt, dass Kollegen sich am Arbeitsplatz körperlich misshandelt haben. Als nächster Schritt war eine Art entschiedenes Handeln erforderlich, was nicht zu vermeiden war. Das war nicht möglich.

Was macht Petra Dammasch Heute?
Was macht Petra Dammasch Heute?

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!