Tod Prinzessin Lady Diana Unfall

Spread the love
Tod Prinzessin Lady Diana Unfall
Tod Prinzessin Lady Diana Unfall

Tod Prinzessin Lady Diana Unfall – Diana Frances Spencer wurde am 1. Juli 1961 im Park House im königlichen Anwesen Sandringham in Norfolk, England, geboren. Frances Roche, Tochter von Maurice Roche, 4. Baron Fermoy, war die dritte und jüngste Tochter von Edward John Spencer, Viscount Althorp, ab 1977 der 8. Earl Spencer. Die Hochzeit von Dianas Eltern war 1954 ein großes gesellschaftliches Ereignis.

Die Spencers waren seit mindestens 1469 eine wohlhabende Schafzüchterfamilie in Warwickshire. Robert Spencer wurde 1603 von James I. zum Baron ernannt und schließlich zum Earl of Sunderland erhoben. Im Jahr 1700 heiratete sie Charles Spencer, 3. Earl of Sunderland, Tochter von John Churchill,

Als 1. Herzog von Marlborough verknüpften die Spencers ihren Stammbaum mit den Churchills. Diana Spencer, Tochter von Winston Churchill und seiner zweiten Frau, stammte aus dieser Ehe. Die vielen unehelichen Nachkommen der anglo-schottischen Stuart-Herrscher Charles II. und James II. sorgen für zusätzliche Abstammung der Spencers. Henry FitzRoy, 1. Herzog von Grafton;

Charles Lennox, 1. Herzog von Richmond; und James Scott, 1. Duke of Monmouth, sind alle Söhne von Charles II und damit Vorfahren von Diana. Diana war eine Nachfahrin von Jakob II. durch die uneheliche Tochter von Jakobs Geliebter Arabella Churchill, Henrietta FitzJames. Sie hatte auch einen gemeinsamen Vorfahren mit acht Präsidenten der Vereinigten Staaten, darunter George Washington und Franklin Delano Roosevelt.

Dianas Großvater, John Spencer, war Kammerherr von George VI. und Elisabeth II., und ihre beiden Großmütter, Lady Cynthia Spencer und Lady Ruth Fermoy, waren Hofdamen der Königin und ihrer Mutter. Bevor Diana geboren wurde, hatten John und Frances Spencer zwei Töchter, Sarah Elizabeth Lavinia und Jane Cynthia, aber sie hofften immer noch, dass ein Sohn oder eine Tochter König oder Königin werden würde.

Lesen Sie auch dies  Ist Mike Tyson Tod?

Frances Spencer brachte im Januar 1960 ein Baby namens John zur Welt, das nur 10 Stunden später starb. Dianas Ankunft löste zu Hause eine gedämpfte Aufregung aus und ihre Eltern brauchten eine ganze Woche, um einen Namen zu finden. Die Times sagte, dass „Viscountess Althorp am Samstag eine Tochter zur Welt gebracht“ habe und kündigte damit die Ankunft von Baby Frances Spencer an.

Diana wurde am 30. August 1961 getauft und ihre fünf Paten waren Nichte Elizabeth Bowes-Lyon, Lady Mary Colman und John Floyd, Präsident von Christie’s. Diana wurde von einer Gouvernante in ihrem Geburtshaus Park House großgezogen. Ihr Großvater, Lord Maurice Fermoy, mietete dieses Haus von seinem Freund König Georg V.

auf dem Sandringham Estate in den 1930er Jahren. Bis zu ihrem Tod im Jahr 1993 diente Dianas Großmutter, Lady Ruth Fermoy, als Dame im Schlafzimmer der Königinwitwe Elizabeth. Charles, der spätere 9. Earl Spencer, war der lang erwartete Erbe und wurde 1964 geboren. Nach ihrer Scheidung zog John Spencer mit seinen beiden jüngsten Kindern um,

Diana und Charles nach Norfolk. Frances Spencer reiste schließlich ohne ihre Kinder ab und sagte ihnen, dass sie bald zurückkommen würde. Frances Spencer reichte im Dezember 1968 die Scheidung ein. Frances Spencer heiratete den geschiedenen Peter Shand Kydd im Mai 1969, einen Monat nachdem ihr erster Ehemann, John Spencer, im April 1969 einen vorläufigen Scheidungsbeschluss erhalten hatte.

Ruth Fermoys Aussage über Frances Spencers Untreue führte dazu, dass das Gericht John Spencer das Sorgerecht für ihre Kinder zusprach. Die Bindung zwischen Mutter und Tochter wurde durch Fermoys Aussage irreparabel beschädigt. Ihr Vater, John Spencer, wurde Earl Spencer, als Dianas Großvater Albert Spencer, 7. Earl Spencer, am 9. Juni 1975 starb.

Lesen Sie auch dies  Ist Laura Von Gzsz Tod?
Tod Prinzessin Lady Diana Unfall

Die Familie Spencer zog später nach Althorp, Northamptonshire, wo sie im Familiensitz Althorp House lebt. Diana und ihre Schwestern erbten den Ehrentitel „Lady“ von ihrem verstorbenen Großvater. Zu dieser Zeit lernte John Spencer Raine Legge kennen, die Frau des 9. Earl of Dartmouth. Diana und ihre Brüder und Schwestern erfuhren erstmals aus der Zeitung von der Hochzeit, nachdem sie im Juli 1976 stattgefunden hatte.

Diana war von John Spencers Taten zutiefst verletzt und hatte von Anfang an einen Groll gegen ihre Stiefmutter. Diana war eine durchschnittliche Schülerin, als sie im Alter von neun Jahren in Riddlesworth Hall eintrat, obwohl ihre Geschwister hervorragende akademische Leistungen erbrachten. Tina Brown behauptet, Diana sei unsicher gewesen und habe sich über ihre Intelligenz lustig gemacht.

Andererseits war sie in der Schule ein Sportstar und gewann viele Trophäen im Schwimmen und Tauchen. Diana begann ihre Ausbildung 1973 an der West Heath Boarding School in Sevenoaks, Kent. Selbst in einem Internat mit relativ niedrigen Noten war Dianas Mangel an intellektueller Neugier offensichtlich. Was jedoch herausragte, war ihre ausgeprägte emotionale Intelligenz.

Sie gewann weiterhin Schwimmwettbewerbe und liebte das Tanzen, bis sie es aufgrund ihres Wachstumsschubs aufgeben musste. Stattdessen begann Diana mit dem Stepptanzen, wo sie schnell eine Meisterin wurde. Diana verließ West Heath im Dezember 1977, nachdem sie bei beiden Versuchen alle O-Levels nicht bestanden hatte.

Die ersten drei Monate des Jahres 1978 verbrachte Diana in einer MädchenschuleInternat in Rougemont, Schweiz, namens Institut Alpin Videmanette. Diana hat seit 1978 verschiedene Karrieren verfolgt. Sie half im Kindergarten als Kindermädchen und Lehrerassistentin. In den ersten Monaten des Jahres 1979 begann sie als Tanzlehrerin zu arbeiten.

Lesen Sie auch dies  Ronaldo Sohn Tod

und im Sommer zog sie nach London, um in einer Wohngemeinschaft mit Freunden zu leben. Diana war vom Herbst 1979 bis zu ihrer Heirat mit Prinz Charles Kindermädchen im Young England Nursery School in Pimlico, London. Im November 1977

Während der Jagd im Haus der Familie Spencer lernte Diana Prinz Charles kennen. Bei der königlichen Hochzeit ihrer Schwester Jane Spencer mit Robert Fellowes, dem stellvertretenden Privatsekretär von Königin Elizabeth II., im April 1978 machte sie einen guten Eindruck, und die königliche Familie sah in ihr eine mögliche Kandidatin für den Thron.

Im November 1978 sorgte Diana erneut für Schlagzeilen, als sie an der 30. Geburtstagsfeier von Prinz Charles teilnahm und alle mit ihrem liebenswürdigen Wesen beeindruckte. Die Spencers stammten aus einer der angesehensten Adelsfamilien Englands, was ihnen einen Vorteil bei ihrem Bestreben verschaffte, in die königliche Linie einzuheiraten. Prinzessin Diana erfüllte die weiteren Anforderungen an die Braut des Prinzen von Wales:

Tod Prinzessin Lady Diana Unfall
Tod Prinzessin Lady Diana Unfall

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!