Steve Jobs Todesursache

Spread the love
Steve Jobs Todesursache
Steve Jobs Todesursache

Steve Jobs Todesursache – Cupertino. Ein wahrer Pionier des digitalen Zeitalters ist von uns gegangen. Der Hauptsitz von Apple in Cupertino, Kalifornien, bestätigte am Mittwoch den Tod von Steve Jobs und erklärte, dass er im jungen Alter von 56 Jahren in Palo Alto verstorben sei.

Jobs kämpft schon sehr lange gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs. Im August gab er schließlich die Kontrolle über das Unternehmen auf. Er trug wesentlich zur weit verbreiteten Verfügbarkeit von Computern in modernen Haushalten bei. Ihm wird auch die Entwicklung des iPod, iPhone und iPad zugeschrieben, die alle tragbare Mediaplayer bzw. Mobiltelefone sind.

Apples Website enthüllte den Tod am Abend (Ortszeit):

Auf der Homepage war zunächst nur ein riesiges Foto des langjährigen Firmenchefs zu sehen, daneben die Jahreszahlen 1955 und 2011. Auf dem Schwarz-Weiß-Bild betrachtete Jobs mit großer Aufmerksamkeit die Kamera. Auf dem Foto war sein charakteristischer schwarzer Rollkragenpullover zu sehen.

Die Homepage wurde aktualisiert, um Jobs Respekt zu zollen und ihn als „visionäres und kreatives Genie“ zu beschreiben, das Apple sehr vermissen wird. „Die Welt hat einen faszinierenden Menschen verloren“, heißt es in der knappen Mitteilung weiter. Diejenigen, die das Glück hatten, ihn zu kennen und mit ihm zu arbeiten, sind um seinen Tod ärmer. Das Unternehmen, das Steve aufgebaut hat, ist einzigartig und wird aufgrund seines Einflusses auf Dauer weitergeführt.

Apple hat ein Online-Kondolenzbuch für die Familie erstellt. RememberingSa wurde eingerichtet, damit Fans Kondolenzschreiben senden können. Steves Brillanz, Enthusiasmus und Energie waren die Quelle vieler Premieren, die unser aller Leben bereichert und verbessert haben“, sagte der Vorstand in einer anschließenden Erklärung. Steve hat weltweit einen enormen positiven Einfluss ausgeübt.

Der schwer erkrankte Firmengründer trat im August als CEO zurück. Jobs hatte bereits geschrieben, dass er nicht weiterarbeiten könne. Er verließ die Organisation jedoch nicht vollständig, da er an der Spitze des Aufsichtsrats der Gruppe blieb. Die Investoren waren bestürzt darüber, dass Apples Gründergehirne bei der Enthüllung des iPhone 4S am Dienstag nicht anwesend waren, wenn man bedenkt, dass dies nur wenige Stunden vor seinem Tod stattfand.

Lesen Sie auch dies  Perry Matthew Todesursache

Die Obamas drückten ihre „Trauer“ aus:

als sie die Nachricht von seinem Tod hörten. Laut der Erklärung des Weißen Hauses galt Jobs als einer der größten Innovatoren Amerikas. Er verkörperte den amerikanischen Einfallsreichtum, indem er in seiner Garage eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt gründete. Der Präsident gab eine Erklärung heraus, in der er den Verlust eines „Visionärs“ für die Welt beklagte.

2004 wurde bei Jobs Krebs diagnostiziert, 2009 erhielt er eine Lebertransplantation. Immer wieder musste er sich vom anstrengenden Tagesgeschäft zurückziehen, weshalb er nur selten öffentlich auftrat. Seit Januar hat er die meisten seiner Verantwortlichkeiten an seinen vertrauten Berater Tim Cook delegiert, wodurch Cook de facto zum Leiter des Unternehmens wurde.

Investoren waren sehr besorgt um Jobs’ Gesundheit. Wenn sich sein Zustand verschlechterte, fiel der Aktienkurs, aber wenn es gute Nachrichten gab, stieg er in die Höhe. Aufgrund des Erfolgs von Apples iPod, iPhone und iPad vertrauten die Anleger auf die Fähigkeit des Kaliforniers, Markttrends vorherzusagen, obwohl das Unternehmen diese Produkte nicht erfunden hat. Jobs war meisterhaft darin, technologische Durchbrüche in bedeutsame Ereignisse zu verwandeln.

Bill Gates und Microsoft standen viele Jahre in direkter Konkurrenz zu Jobs und Apple. Am Mittwoch erinnerte die Suchmaschine, die Milliarden von Klicks pro Tag erhält, an Steve Jobs, indem sie die Nachricht „Steve Jobs, 1955 – 2011“ anzeigte. Als ich auf den Namen klickte, wurde ich direkt auf die Homepage des Konkurrenzunternehmens weitergeleitet.

Ich bin wirklich traurig“, sagte Gates:

Mehr als die Hälfte meines Lebens ist vergangen, seit ich Steve zum ersten Mal getroffen habe, und in dieser Zeit haben wir zusammengearbeitet, gegeneinander gekämpft und sind gute Freunde geworden. Nur wenige Menschen in der modernen Geschichte hätten einen so großen Einfluss ausgeübt, dass ihr Vermächtnis für kommende Generationen zu spüren wäre, aber Jobs tat genau das. Diejenigen, die das Privileg hatten, mit ihm zu arbeiten, können bestätigen, dass dies eine einmalige Erfahrung war. Ich werde Steve schrecklich vermissen.

Lesen Sie auch dies  Roy Black Todesursache

Microsofts CEO Steve Ballmer gab eine Erklärung ab, in der er sagte: „Ich drücke meine tiefe Trauer über den Tod von Steve Jobs aus, einem der Pioniere unserer Branche und einem echten Visionär. Mein tiefstes Mitgefühl gilt seinen Lieben, den Apple-Mitarbeitern , und all denen, deren Leben er durch seine Arbeit bereichert hat.

Eric Schmidt, CEO des Internetgiganten Google und ehemalige Führungskraft bei Apple, sagte, es sei ein trauriger Tag „für uns alle“, als Apple Jobs ankündigte, dass er gehen würde. Außerdem sagte er: “Steve war so charismatisch brillant, dass er Menschen dazu inspirierte, das Unmögliche zu tun.” Er wird als der Mann angesehen, der mehr getan hat, um die Computertechnik voranzubringen als jeder andere.

Steve Jobs Todesursache

Samsung Electronics, ein südkoreanisches Unternehmen, das mit Apple konkurriert, lobte Jobs als enormen Innovator und Unternehmer. CEO und stellvertretender Vorsitzender GS Choi von

sprach der Familie und den Mitarbeitern von Jobs am Donnerstag sein „tiefstes Beileid“ aus, nachdem Jobs zu früh gestorben war. Menschen auf der ganzen Welt werden sich immer an seine bahnbrechende Denkweise und seine herausragenden Beiträge erinnern. Nur wenige Stunden vor Jobs’ Tod hatte Samsung seine Absicht bekundet, den Verkauf von Apples neuem iPhone 4S in Frankreich und Italien zu verhindern.

Der Bürgermeister von New York City, Michael Bloomberg, sagte, die Welt habe ein Genie verloren, dessen Ideen jahrelang Bestand haben und neben denen von Thomas Edison und Albert Einstein Anerkennung finden würden.

Steve Jobs, der ursprüngliche Mitbegründer von Apple, ist verstorben:

Das Unternehmen hat seinen Tod am Mittwoch in Palo Alto, Kalifornien, bestätigt. Die Krebsdiagnose von Jobs war nicht neu. Erst im August übergab Steve Tim Cook offiziell die Kontrolle über das Unternehmen.

Lesen Sie auch dies  Corinna Miazga Todesursache

Jobs wurde oft als technologischer Visionär gefeiert. Steve Jobs ist einer der wenigen Menschen, die aufgrund seiner Beiträge zur weit verbreiteten Verfügbarkeit von PCs in Privathaushalten einen so tiefgreifenden Einfluss auf das tägliche Leben der heutigen Menschen hatten. Nicht ohne Grund erhielt er den Spitznamen „iGod“; Ihm wird weithin die Entwicklung des MP3-Players iPod, des Mobiltelefons iPhone und des Tablet-Computers iPad zugeschrieben.

In tiefer TrauerAm Mittwochabend brachte die Website von Apple die tragische Nachricht von dem Tod. Auf der Homepage war zunächst nur ein riesiges Foto des langjährigen Firmenchefs zu sehen, daneben die Jahreszahlen 1955 und 2011. Jobs scheint dem Betrachter in dem Schwarz-Weiß-Bild ernsthafte Gedanken zu machen. Sein charakteristischer schwarzer Rollkragenpullover war prominent zu sehen.

Die Homepage hatte schließlich eine Hommage drauf. Cook, CEO von Apple, schrieb den Mitarbeitern per E-Mail: „Apple hat ein visionäres und kreatives Genie verloren, und die Welt hat einen unglaublichen Menschen verloren.“ Cook beklagte den Verlust eines „lieben Freundes“ und „inspirierenden Mentors“ für diejenigen, die das Glück hatten, Jobs zu kennen und mit ihm zu arbeiten. Apple hat ein Online-Kondolenzbuch für die Familie erstellt. Sympathiebekundungen von Apples vielen Fans können an Rememberingsteve@apple.com gesendet werden.

Steve Jobs Todesursache
Steve Jobs Todesursache

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!