Senta Berger Biografie

Spread the love
Senta Berger Biografie
Senta Berger Biografie

Senta Berger Biografie – Verhoeven, Senta Schauspielerin, die Deutsch und Österreichisch spricht. Für ihre Arbeit in Theater, Film und Fernsehen wurde sie für zahlreiche Preise nominiert und gewann mehrere, darunter drei Bambis, zwei Romys, einen Adolf-Grimme-Preis, einen Deutschen Fernsehpreis, einen Bayerischen Fernsehpreis und eine Goldene Kamera. Bergers Eltern, der Musiker Josef Berger und die Pädagogin Therese Jany, brachten ihn in Wien zur Welt.

Im Alter von vier Jahren gab sie ihr Theaterdebüt mit ihrem Vater, der hinter ihr Klavier spielte, während sie sang. Sie begann ihre Ballettausbildung im Alter von fünf Jahren.Privater Schauspielunterricht war eine weitere Sache, die Berger tat. Einer der letzten Filme unter der Regie des österreichischen Autorenautors Willi Forst nahm sie 1957 mit einem kurzen Gastauftritt auf. Sie wurde in das renommierte Max-Reinhardt-Seminar in Wien aufgenommen, brach es jedoch kurz darauf ab, um eine nicht genehmigte Rolle in einem Film zu übernehmen.

1958 trat sie als jüngste Darstellerin in das Wiener Theater in der Josefstadt ein. Bernhard Wicki und Artur Brauner produzierten 1960 gemeinsam die Filmkomödie „Der brave Soldat Schweik“ mit Berger und dem deutschen Schauspieler Heinz Rühmann. Eine Reihe von Brauners Filmen enthielt Berger, aber sie wurde ihrer Rollen in Musicals schnell überdrüssig. Sie zog 1962 nach Hollywood und hat seitdem mit Persönlichkeiten wie Charlton Heston, Dean Martin, Frank Sinatra, Richard Widmark, John Wayne, Kirk Douglas und Yul Brynner zusammengearbeitet.

Als sie nach Deutschland zurückkehrte, nahm sie eine Rolle in einer deutschen Fernsehserie an, für die sie sich mehrere Jahre auf die Rolle verpflichtet hätte.Berger begegnete Michael Verhoeven erstmals 1963; er war der Sohn des deutschen Filmemachers Paul Verhoeven. Sie hatte einen Auftritt in einer Episode von The Man from U.N.C.L.E. mit dem Titel “The Double Affair” im November 1964. Er wurde zum Spielfilm The Spy with My Face erweitert und in den Kinos gezeigt.

Lesen Sie auch dies  Andre Rieu Biografie

Im selben Jahr, 1965, spielte sie auch in The Glory Guys, einer Adaption von Hoffman Birneys The Dice of God, die die Ereignisse dramatisierte, die zu Custers Tod in Little Big Horn führten. Es wurde von Levy-Gardner-Laven inszeniert und von United Artists produziert und zeigt die Talente von Tom Tryon, Harve Presnell, Senta Berger, James Caan und Michael Anderson Jr. Berger und Verhoeven heirateten 1966, nachdem sie ihren eigenen Film gegründet hatten Atelier im Vorjahr.

Bergers europäische Karriere blühte weiter auf, als sie nach Frankreich und Italien reiste.Berger spielte 1966 neben Kirk Douglas in dem Film Cast a Giant Shadow mit. Berger porträtierte Magda, eine israelische Soldatin im Konflikt zwischen 1947 und 1949. Senta Berger spielte 1966 mit Tony Randall in dem britischen Film Our Man in Marrakesh mit dem Titel Bang , Bang, du bist tot in den Vereinigten Staaten.

In ihrem dritten Film, The Quiller Memorandum von 1966, spielte sie neben Max von Sydow und George Segal eine Deutschlehrerin, die in Neonazi-Aktivitäten verwickelt wird. Mit Robert Wagner an der Spitze wurde It Takes a Thief am 9. Januar 1968 auf ABC in den USA uraufgeführt und zeigte Berger in einer Hauptrolle. In einer im Oktober 1969 ausgestrahlten Folge kehrte sie zur Show zurück und wurde schließlich getötet.

Senta Berger Biografie

Ihr Schauspieldebüt gab Berger 1970 in einem Film, bei dem ihr Mann Regie führte und der von ihrer Firma produziert wurde. Neben Die weiße Rose war ihre gemeinsame Produktionsfirma auch für mehrere weitere von der Kritik gefeierte und kommerziell erfolgreiche Filme verantwortlich. Ein gemeines Mädchen und die Stärke meiner Mutter. Berger veröffentlichte 1971 einen Titelartikel im deutschen feministischen Stern im Rahmen der Medienkampagne “Wir hatten Abtreibungen!”

Lesen Sie auch dies  Diana Sosoaca Biografie

Gemeinsam liefen sie 1972 auf dem Wahlkampfpfad der SPD von Willy Brandt. Berger arbeitete nach der Geburt ihres ersten Sohnes schnell wieder am Theater. Sie trat an so illustren Häusern wie dem Wiener Burgtheater, dem Hamburger Thalia Theater und dem Berliner Schiller Theater auf. Mit Curd Jürgens und Maximilian Schell sang sie bei den Salzburger Festspielen von 1974 bis 1982 die „Buhlschaft“ im Stück Jedermann.

Im Militärfilmklassiker Cross of Iron hatte sie eine Nebenrolle mit Schell und James Coburn. Bei den 27. Internationalen Filmfestspielen Berlin 1977 leitete sie die Jury. Sie war Jurymitglied bei den 48. Internationalen Filmfestspielen Berlin, die 21 Jahre später stattfanden.Bergers Rückkehr zum deutschsprachigen Publikum begann 1985–1986 mit der Fernsehserie Kir Royal. Nach diesem Erfolg spielte sie in einer Reihe beliebter Serien mit, darunter als Taxifahrerin mit dem Titel „Die schnelle Gerdi“. Im selben Jahr begann sie auch ihre Karriere als Chansonsängerin.

Berger war von 2003 bis 2010 Leiter der Deutschen Filmakademie, einer Organisation zur Förderung junger deutscher und europäischer Schauspielerinnen und Schauspieler. Seit 2005 vergibt die Akademie des Deutschen Films die Lola-Preise für den besten deutschen Film.In dem Film Einmal so wie ich will aus dem Jahr 2005 spielte sie eine Frau, die im Urlaub Liebe findet, ihren neuen Partner aber schließlich ablehnt.

2016 spielte sie in Welcome to Germany, dem Regiedebüt ihres Sohnes Simon, mit. Der Film war der finanziell erfolgreichste Germanischer Film des Jahres mit einem Einspielergebnis von fast 20 Millionen Dollar.Von 2002 bis März 2020 porträtierte sie Dr. Eva Maria Prohacek in der erfolgreichen deutschen Krimiserie „Unter Verdacht“.Bergers Autobiografie mit dem Titel „Ich habe schon gewusst, dass ich fliegen kann“ erschien im Frühjahr 2006 in Deutschland.

Lesen Sie auch dies  Ferdinand Von Schirach Biografie

Sie erinnert sich an die vielen oberflächlichen Menschen, denen sie begegnete, und Darryl Zanucks wenig subtilen Versuch, sie auf seine Casting-Couch zu bekommen. Senta Berger ist eine österreichisch-deutsche Schauspielerin, Filmproduzentin und ehemalige Schlager- und Chansonsängerin. Ihre filmische Karriere umspannte Kontinente von den 1960er Jahren als sie in Österreich begann bis in die 2000er Jahre als sie über Deutschland in Hollywood landete.

Seitdem ist sie eine tragende Säule des europäischen Kinos, der Bühne und ab den 80er Jahren auch des deutschen Fernsehens und Films. Senta Berger verbrachte ihre prägenden Jahre im Stadtteil Lainz im 13. Wiener Gemeindebezirk. Ihr Vater Josef Berger war Komponist, Dirigent und Pianist.

Senta Berger Biografie
Senta Berger Biografie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!