Sahra Wagenknecht Eltern

Spread the love
Sahra Wagenknecht Eltern
Sahra Wagenknecht Eltern

Sahra Wagenknecht Eltern – Sahra Wagenknecht, ursprünglich unter ihrem Vornamen Sarah Wagenknecht bekannt, ist eine Journalistin und Politikerin in Deutschland. Am 16. Juli 1969 kam sie in Jena, Deutschland, zur Welt.Beide Male gehörte Wagenknecht der zentralen Führung der PDS an, von 1991 bis 1995 und erneut von 2000 bis zur Fusion der PDS mit der WASG im Jahr 2007. Ihr Ansehen innerhalb der neuen Partei „The Link“ ist gestiegen Ergebnis. Der ehemalige Kommunist Wagenknecht erlangte innerhalb des liberalen Flügels der Partei Bekanntheit.

Sie saß von 2004 bis 2009 im Europäischen Parlament und war von 2010 bis 2014 stellvertretende Parteivorsitzende. Wagenknecht ist seit September 2009 im Deutschen Bundestag tätig. 2011 wurde sie zur Vizepräsidentin der marxistischen Fraktion der Partei gewählt. In den Jahren Von 2015 bis 2017 fungierte sie als Fraktionschefin an der Seite von Dietmar Bartsch und führte die Opposition an.

Familie

Sahra Wagenknecht wurde am 16. Juli 1969 als Tochter eines iranischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren und wuchs in Jena auf. Ihre Mutter ist Ostdeutsche und Ihr Vater hat sie während seines Studiums in West-Berlin kennengelernt. Als sie jung war, begab sich ihr Vater auf eine Geschäftsreise in den Iran, und die Familie hörte nie wieder von ihm.

Sahra, DMG Zahr ist die persische Schreibweise ihres Vornamens, den sie bei ihrer Wahl in den Bundestag 2009 verwendete. Ihre Eltern sind illegale Einwanderer aus dem Iran. Sie behauptet, ihre Mutter sei eine staatlich ausgebildete Kunsthändlerin für den Staat gewesen, und dass dies die Grundlage für ihr politisches Fachwissen sei.

In meinen jüngeren Jahren, als ich noch zur Schule ging und mich für Politik interessierte, wünschte ich, ich hätte es getanDie Großeltern zogen Wagenknecht im Jenaer Stadtteil Göschwitz auf, bis sie als kleines Kind mit ihrer Mutter nach Prenzlauer Berg in Ostberlin zog. Die Oderberger Straße war ein ummauertes Viertel, in dem man ein Zuhause hatte. Sie besuchte die Erweiterte Oberschule „Albert Einstein“ in Berlin-Marzahn, schloss sich dort der Freien Deutschen Jugend an und schloss 1988 mit dem Abitur ab.

Lesen Sie auch dies  Maxi Schafroth Eltern

Die Grundlagen des DDR-Trainings vor Beginn der Arbeit Sie erläuterte, dass sie die missliche Lage der Studenten als äußerst stressig empfand und dass sie, als ihr das Essen ausging, in einen von den Behörden interpretierten politischen Hungerstreik trat. Aufgrund ihrer „Unzulänglichkeit, gemeinschaftlich zu denken“, brach sie die Schule ab.

Dass eine DDR-Gesandte ihren Job als Sekretärin nach nur drei Monaten kündigte, ist äußerst ungewöhnlich, aber eine Frau tat genau das. Dies bedeutete, dass Wagenknecht auf sich allein gestellt sein und Russisch lernen musste, da er sich nicht mehr auf die Hilfe der Regierung verlassen konnte.

Sahra Wagenknecht Eltern

Damals interessierte sie sich für die Lektüre von Werken von Philosophen wie Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Als selbsternannte „Opportunistin“ trat sie im Frühsommer 1989 der SED bei, um den „Sackgassen-Sozialismus“ zu ändern. Sie galt als Konterrevolution, obwohl in der DDR gleichzeitig eine friedliche Revolution stattfand.

Studium und Erlangung eines Ph.D. (1990-2012)

Das Studium der Philosophie und Neueren deutschen Literatur an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Humboldt-Universität zu Berlin markierte den Beginn Ihrer akademischen Laufbahn nach der Wiedervereinigung. Nachdem ihr klar wurde, dass „an der Ost-Berliner Humboldt-Universität niemand mehr ihr Forschungsziel verstand“, entschloss sie sich, ihr Berlin-Studium abzubrechen, wie die Wirtschaftswoche berichtete. Anschließend bewarb sie sich an der Universität Groningen (RUG) in den Niederlanden um ihren Abschluss in Philosophie.

Bis auf ihre Dissertation, die sie im September 1996 an der Universität Groningen unter der Betreuung von Hans Heinz Holz verfasste, absolvierte sie ihre gesamte wissenschaftliche Arbeit in Berlin. Der Einfluss Hegels auf den jungen Karl Marx war Gegenstand ihrer Dissertation. Im Jahr 1997 wurde ein Buch mit detaillierten Angaben zu den Ergebnissen dieser Untersuchung veröffentlicht.

Lesen Sie auch dies  Sem Eisinger Eltern Herkunft

Soweit wir aus ihren eigenen Worten erfahren können, begann sie bereits 2005 mit der Arbeit an ihrer Dissertation mit dem Titel „Die Grenzen der Wahl“. Grundbedürfnisse und die Freiheit, in entwickelten Ländern Geld zu sparen, offenbaren die Grenzen persönlicher Entscheidungsfreiheit. Entscheidungsfindung und das absolute Minimum in entwickelten Ländern. Professor an der TU Chemnitz Fritz Helmedag nahm Ihren Vorschlag im August 2012 an. Zwei Monate später bestand sie ihre mündliche Verteidigung und wurde offiziell zur Doktorin der Philosophie ernannt. Pol.

Im Oktober 2013 erschien die Dissertation zur Einkommensbeschränkung bei Campus Publishing. Wanknecht trat 1991 in die Parteiführung der PDS ein. Da Gregor Gysi uns bedrohte, wurde ihr zwischen 1995 und 2000 die Mitarbeit im Vorstand untersagt. Von 1991 bis 2010 war sie Vorsitzende der Kommunistischen Plattform, einer Fraktion innerhalb der WASG/PDS-Fusion, die gegen die orthodoxen Kommunisten der Partei argumentierte und vom Bundesamt für Verfassungsschutz als „linksextremistische“ Organisation eingestuft wurde.

Der Parteichef sah Wagenknechts „positive Haltung gegenüber dem stalinistischen Modell“ aufgrund seiner Rolle als KPF-Sprecher im Widerspruch zur PDS-Plattform. Sie haben sie wieder in die P gewähltSie wurde im Jahr 2000 in den DS-Vorstand aufgenommen, nachdem sie zuvor dort tätig war. Mit ihrer Hilfe schlossen sich im März 2006 Mitglieder der WASG und der Links Party zur Anticapitalist Link zusammen. In den Jahren zwischen Juni 2007 und Mai 2014 war Wagenknecht Mitglied im Vorstand der Linke und im Programmausschuss der Organisation.

Der Bundestagsabgeordnete Gregor Gysi kündigte in einer Pressemitteilung an, dass er nicht für das Amt des kommissarischen Vorsitzenden der Partei Linke kandidieren werde, eine parteiinterne Initiative, die sie am ersten Parteitag der fusionierten Partei im Mai eingebracht hatte 2008. Lothar Bisky, Vorsitzender der Partei, und Biskys Stellvertreter, Gregor Gysi, ebenfalls Bundestagsabgeordneter, hatten zuvor ihre Kandidatur abgelehnt. Auf der Parteiversammlung wurde sie mit großer Stimmenmehrheit wieder in den Vorstand gewählt.

Lesen Sie auch dies  Eva Karl Faltermeier Eltern

Auf Anraten von Gysi und dem Parteivorsitzenden des Linken-Bundesparteitags 2010 wurde Wagenknecht mit 75,3 % der Stimmen Anfang Mai zum kommissarischen Parteivorsitzenden gewählt. Das letzte Mal, dass sie diese Funktion genutzt hat, war im April 2014. Mitglieder von Wagenknechts eigener Partei beginnen ihr zu übelnehmen, dass sie so viele Stimmen unabhängig abgibt.

Die hohe Wertschätzung, die ihr als „Gesicht der Partei“ entgegengebracht wird, lässt etwas anderes vermuten, auch wenn sie innerhalb ihrer politischen Partei keine formellen Führungspositionen innehatte.Nachdem mehrere parteiinterne Kritiker behaupteten, Wagenknechts Buch „Die Selbstgerechten“ habe der Partei „schweren Schaden“ zugefügt, wurde im Juni 2021 ein Ausschlussverfahren gegen sie eingeleitet.

Sahra Wagenknecht Eltern
Sahra Wagenknecht Eltern

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!