Peter Green Todesursache

Spread the love
Peter Green Todesursache
Peter Green Todesursache

Peter Green Todesursache – Peter Allen Greenbaum, besser bekannt als Peter Green, war ein Musiker aus England, der unter dem Namen Peter Green auftrat. Er verstarb am 25. Juli 2020. Er wurde am 29. Oktober 1946 geboren. Er führte Fleetwood Mac 1998 zur Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame, wofür er großes Lob erhielt . Green gründete Fleetwood Mac 1967, nachdem er in John Mayalls Bluesbreakers mitgespielt hatte; Die Band erlangte schnell Bekanntheit und gewann Kritikerlob, bevor Green 1970 endgültig ausstieg.

Man of the World, The Green Manalishi , Oh Well und Albatross sind nur einige von Greens Liedern, die von gecovert wurden verschiedene Musiker.Green war eine maßgebliche Figur in der „zweiten großen Epoche der britischen Bluesbewegung. Nachdem er ihn gehört hatte, bemerkte der Blueskünstler B.B. King: „Er hat den süßesten Ton, den ich je gehört habe; er war der Einzige, der mir kalte Schweißausbrüche bereitet hat.“

Sein Gitarrenspiel wurde unter anderem von Eric Clapton gelobt. Zu seinen markantesten musikalischen Qualitäten gehörten das Biegen der Saiten, das Vibrato, ein ausdrucksstarker Ton und ein maßvoller Umgang mit seinem Instrument. Das Mojo-Magazin listete Green in seiner Juni-Ausgabe 1996 als drittbesten Gitarristen aller Zeiten auf. Im Jahr 2015 stand er auf Platz 58 der Liste der „100 größten Gitarristen aller Zeiten“ des Rolling Stone.Guitar Player zählt Greens Ton aus „The Supernatural“ zu den Top 50 aller Zeiten.

Biografie

Ihr jüngstes Kind, Peter Allen Greenbaum, war der einzige Sohn. Sein Geburtsort ist Bethnal Green, London. Green begann im Alter von 11 Jahren, sich selbst Gitarre beizubringen, nachdem er die Grundlagen von seinem älteren Bruder Michael gelernt hatte. Im Alter von 15 Jahren begann er für verschiedene Schifffahrtsunternehmen im Osten Londons zu arbeiten und verfolgte gleichzeitig eine Karriere als professioneller Musiker.

Zunächst spielte er Bass für eine Coverband namens Bobby Dennis and the Dominoes, in der sie Lieder der Shadows und anderer Pop- und Rock’n’Roll-Standards sangen. Später gab er zu, dass Hank Marvin sein Gitarrenheld war, und auf dem Tribute-Album Twang von 1996 coverte er „Midnight“ von den Shadows. Danach schloss er sich der Rhythm-and-Blues-Band The Muskrats an und spielte Bass für die Band The Tridents.

Die Wege von Mick Fleetwood und Green kreuzten sich zunächst, als Green Leadgitarre für Peter Bardens Band, bekannt als „Peter B’s Looners“, spielte. Das erste Mal hörte man ihn auf der Single If You Wanna Be Happy/Jodrell Blues von Peter B’s Looners. Er fügte seiner CD ein Instrumentalcover von Jimmy Souls „If You Wanna Be Happy“ bei.Green verließ Peter B’s Looners 1966, kurz nachdem die anderen Mitglieder der Gruppe die von Motown beeinflusste Soulband Shotgun Express gegründet hatten. Rod Stewart war Mitglied der Band.

Lesen Sie auch dies  Suleman Dawood Todesursache

Bluesbreakers, John Mayall und die, 1966–1967

Green ersetzte Eric Clapton im Oktober 1965 für vier Auftritte durch John Mayall & the Bluesbreakers, bevor er sich der Band von Bardens anschloss. Nachdem Clapton die Bluesbreakers im Juli 1966 verlassen hatte, trat Green dauerhaft Mayalls Band bei. Laut Mike Vernon, einem Produzenten bei Decca Records, ist Greens Debüt mit den Bluesbreakers in seiner Erinnerung besonders hervorstechen.

Ich bemerkte einen seltsamen Verstärker und fragte John Mayall: „Wo ist Eric Clapton?“ als die Band das Studio betrat. Für Mayall hatte die Frage eine einfache Antwort: „Er ist nicht mehr bei uns, er hat uns vor ein paar Wochen verlassen.“ Meine erste Reaktion war schockiert, aber Mayall sagte mir: „Keine Sorge, wir haben jemand Besseren.

“ „Warte mal, warte mal, das ist lächerlich“, sagte ich. Hast du jemanden getroffen, der noch besser ist? im Vergleich zu Eric Clapton? John sagte: „Jetzt geht es ihm vielleicht nicht besser, aber warten Sie, in ein paar Jahren wird er der Beste sein.“ Dann machte er mir eine offizielle Einführung in Peter Green. Greens Originalsongs „The Same Way“ und „The Supernatural“ waren auf dem Debütalbum der Bluesbreakers, A Hard Road von 1966, zu hören.

Peter Green Todesursache : An den Folgen einer LSD-Odyssee gestorben

Letzteres war einer von Greens ersten Versuchen mit Instrumentalmusik, die später zu einem seiner charakteristischen Stile werden sollte. Seine Kollegen nannten ihn wegen seines außergewöhnlichen Talents „Der Grüne Gott“, eine Anspielung auf Eric Claptons „Gott.Nach der Auflösung der Bluesbreakers im Jahr 1967 gründete Green seine eigene Bluesband.

In den Jahren 1967–1970 war Fleetwood Mac

Greens neue Band trug ursprünglich den Titel „Peter Green’s Fleetwood Mac featuring Jeremy Spencer“ und bestand aus Mick Fleetwood am Schlagzeug und Jeremy Spencer . Da Greens ursprünglicher Pick, John McVie von den Bluesbreakers, noch nicht als Bassspieler zur Verfügung stand, wurde Bob Brunning als vorübergehender Ersatz hinzugezogen. Als sie im August 1967 Mike Vernons Label Blue Horizon beitraten, gaben sie ihr Festivaldebüt beim Windsor National Jazz and Blues Festival.

Lesen Sie auch dies  Joesthetics Todesursache
Peter Green Todesursache

Der Großteil ihrer Setlist bestand aus Blues-Songs und Originalen . Trotz des mangelnden Erfolgs ihrer ersten Single, Spencers „I Believe My Time Ain’t Long“, die Greens „Rambling Pony“ als B-Seite enthielt, hinterließ die Band damit einen ziemlichen EindruckIhr selbstbetiteltes Debütalbum, das sich 37 Wochen lang in den britischen Charts hielt. Im September 1967 übernahm John McVie die Nachfolge von Brunning.

Obwohl das Repertoire der Band weiterhin hauptsächlich Coverversionen alter Blues-Songs und Originale mit Blues-Einfluss enthielt, wurden ab 1968 viele der beliebtesten Originalsongs der Band von Green zur Verfügung gestellt. Die Auswahl der Songs für die Single-Veröffentlichung zeigte, dass sich Greens künstlerische Richtung abwandte aus den Blues-Wurzeln der Gruppe. Ihr zweites Album, Mr.

Wonderful aus dem Jahr 1968, wurde im gleichen Stil wie ihr Debüt produziert. Im selben Jahr hatten sie Erfolg mit „Black Magic Woman“ von Green und „Albatross“ von der Band selbst. Das neue Bandmitglied Danny Kirwan verhalf „Albatross“ an die Spitze der britischen Single-Charts. Zu den Hits zählen Greens „Oh Well,Man of the World und „The Green Manalishi.

Blues Jam wurde als Doppelalbum im Chess Records Ter-Mar Studio in Chicago aufgenommen. Sie nahmen mit Blueslegenden wie Otis Spann, Big Walter Horton, Willie Dixon, J. T. Brown und Buddy Guy unter den wachsamen Augen von Vernon und Marshall Chess auf.

1969 veröffentlichte die Band eine Single auf Immediate Records mit dem Titel „Man of the World, bevor sie beim Reprise Records-Label von Warner Bros. Records unterschrieb, um ihr drittes Studioalbum, Then Play On, aufzunehmen, auf dem der dritte Gitarrist und Der Songwriter Kirwan spielte eine entscheidende Rolle.

Green sah Kirwan erstmals 1967 mit Trevor Stevens am Bass und Dave Terrey am Schlagzeug bei der Bluesband Boilerhouse auftreten. Mick Fleetwood empfahl Kirwan Green, und nachdem er ihn gehört hatte, engagierte Green die Band als Vorgruppe für Fleetwood Mac im Jahr 1968. Green verpflichtete Kirwan später, in seiner eigenen Band zu spielen.

Nachdem sie den traurigen Text von „Man of the World“ gehört hatten, bemerkten Greens Bandkollegen erstmals einen Stimmungswandel bei ihm. Nachdem er viel LSD genommen hatte, begann er, sich einen Bart wachsen zu lassen, Roben anzuziehen und mit einem Kreuz herumzulaufen.

Green machte sich Sorgen um den finanziellen Erfolg der Band, wie sich Mick Fleetwood erinnert: „Ich unterhielt mich zu dieser Zeit mit Peter Green und er war verrückt danach, dass wir kein Geld verdienten und wollte, dass wir alles verschenkten.“ Laut Clifford, Manager von Fleetwood Mac Davis, Greens Nervenzusammenbruch begann, als er Ende März 1970 auf einer Gemeindeversammlung LSD nahm.

Lesen Sie auch dies  Uwe Bohm Todesursache impfung

Die Kolonie befand sich außerhalb von München.Nach einem Treffen mit Green in München baten ihn die Kommunarden Rainer Langhans und Uschi Obermaier, in ihrer Highfisch-Kommune zu wohnen, wie es in Langhans‘ Autobiografie heißt. Green folgte Dennis Keane zur Party, wie sich Dinky Dawson, ein Mitglied der Straßencrew von Fleetwood Mac, erinnerte; Nachdem Green sich weigerte, die Gemeinde zu verlassen, fuhren Keane, Dawson und Mick Fleetwood dorthin,

um ihn aufzunehmen.[30] Im Jahr 2009 äußerte Green jedoch Nostalgie für die gemeinsamen Jam-Sessions, als er nach seiner Zeit dort gefragt wurde. Jemand hat meine Show gefilmt und mir eine Kopie gegeben; es ist großartig geworden.

Ein paar andere Leute gesellten sich zu uns und wir hatten alle einen Riesenspaß beim Blödsinn. Als Jeremy Spencer ihn danach fragte, sagte er: „Das ist die spirituellste Musik, die ich je in meinem Leben aufgenommen habe.“ Greens letzter Auftritt mit Fleetwood Mac fand am 20. Mai 1970 statt und er verließ die Gruppe sofort.

Jahre 1970–1973. Nach Fleetwood Mac.

Beim Bath Festival of Blues and Progressive Music am 27. Juni 1970 spielte Green mit John Mayall, Rod Mayall , Ric Grech und Aynsley Dunbar . Reprise Records veröffentlichte The End of the Game, ein Album mit Green und den ehemaligen Fleetwood Mac-Bandkollegen Godfrey Maclean , Zoot Money , Nick Buck und Alex Dmochowski .

Kurz nachdem Green Fleetwood Mac verlassen hatte, veröffentlichte Peter Bardens seine Debüt-Solo-LP, auf der Green bei mehreren Stücken Leadgitarre spielte. 1971, nachdem der Gitarrist Jeremy Spencer die Band verlassen hatte, schloss er sich kurzzeitig Fleetwood Mac unter dem Pseudonym Peter Blue an, um ihnen beim Abschluss einer US-Tournee zu helfen.Anschließend arbeitete er 1971 mit B.B.

King in London zusammen und 1973 assistierte er Fleetwood Mac bei „Night Watch“ von deren Penguin-LP.Auf dem Album Juju debütierte er mit Bobby Tenchs Band Gass. Green war in der Öffentlichkeit größtenteils in Vergessenheit geraten, da sein Drogenmissbrauch und seine Geisteskrankheit sich zu einem chronischen Zustand entwickelt hatten.

Peter Green Todesursache
Peter Green Todesursache

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!