Martin Luther Eltern

Spread the love
Martin Luther Eltern
Martin Luther Eltern

Martin Luther Eltern -Deutscher Priester, Theologe, Autor, Kirchenlieddichter, Professor und Mitglied des Augustinerordens Martin Luther OSA. Das Luthertum ist nach ihm benannt, und er wird weithin als eine Schlüsselrolle in der protestantischen Reformation angesehen.1507 wurde Martin Luther Priester. Letztendlich widersprach er der Position der römisch-katholischen Kirche zu Ablässen und anderen Lehren.

In seinen 1517 verfassten 95 Thesen forderte Luther eine intellektuelle Auseinandersetzung mit Gebrauch und Wirkung des Ablasses. Er wurde vom Papst exkommuniziert und vom Heiligen Römischen Kaiser Karl V. für vogelfrei erklärt, nachdem er sich geweigert hatte, alle seine Schriften zurückzuweisen, als er 1520 von Papst Leo X. und 1521 auf dem Reichstag zu Worms dazu aufgefordert wurde.

Martin Luther argumentierte, dass die Erlösung und damit das ewige Leben Geschenke Gottes sind, die denen gegeben werden, die ihr Vertrauen auf Jesus Christus als ihren Retter von der Sünde setzen. Seine Theologie griff den Priestertum an, indem er alle getauften Christen als heilige Priesterschaft betrachtete und argumentierte, dass die Bibel allein die Quelle der göttlich offenbarten Wahrheit sei, was beides als Herausforderung für die Autorität und das Amt des Papstes angesehen wurde.

Luther bestand jedoch darauf, dass nur „Christ“ oder „Evangelisch“ ein akzeptabler Name für einen bekennenden Nachfolger Christi sei, und daher werden diejenigen, die sich mit diesen und allen breiteren Lehren Luthers identifizieren, Lutheraner genannt.Die Übersetzung der Bibel in die gemeinsame Sprache hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die Kirche und die deutsche Kultur. Es veranlasste die Erstellung einer deutschen Standardübersetzung, führte neue Konzepte in den Übersetzungsprozess ein und inspirierte die Erstellung der Tyndale-Bibel, einer englischen Übersetzung.

Lesen Sie auch dies  Anne-Sophie Briest Eltern

Er hatte durch sein Schreiben einen bedeutenden Einfluss darauf, wie Kirchenlieder in protestantischen Kirchen gesungen wurden. Durch die Heirat mit Katharina von Bora, einer ehemaligen Nonne, schuf er einen Präzedenzfall, der es schließlich für protestantische Geistliche erlaubte, zu heiraten.Antisemitische Gedanken wurden von Luther in zwei seiner späteren Werke geäußert, als er zur Zerstörung jüdischer Gotteshäuser und zur Vertreibung der Juden aufrief.

Nicht nur Katholiken, Täufer und nicht-trinitarische Christen waren die Zielgruppe dieser Veröffentlichungen, sondern auch andere. Historiker sind sich im Allgemeinen einig, dass seine antijüdischen Ansichten und seine Rhetorik wichtige Faktoren für den Aufstieg des Antisemitismus in Deutschland und der NSDAP waren. Luther starb 1546, wobei die Exkommunikation von der katholischen Kirche aufgrund der Handlungen von Papst Leo X. bestehen blieb.

Martin Luther Eltern : Hans Luder(Vater von Martin Luther),Margarethe Luther(Mutter von Martin Luther)

Martin Luther wurde am 10. November 1483 in Eisleben, Grafschaft Mansfeld, Heiliges Römisches Reich, als Sohn von Hans Luder und Margarethe geboren. Am nächsten Morgen, am Fest des heiligen Martin von Tours, wurde Luther getauft. Sein Vater, Pächter von Kupferbergwerken und -hütten, war einer von vier Bürgervertretern im Gemeinderat von Mansfeld und wurde 1492 zum Stadtrat gewählt. Die Familie zog 1484 dorthin.

Martin Marty, ein theologischer Historiker, verteidigt Luthers Mutter und nennt sie eine Frau aus der „Handelsklasse und mittleren Verhältnissen“ und nicht die Hure und Bademeisterin, für die Luthers Gegner sie hielten.Er stand seinem Bruder Jacob nahe, der eines von mehreren Geschwistern war, die er hatte.Hans Luther wollte das Beste für seine Familie und sich selbst, deshalb bestand er darauf, dass sein ältester Sohn Martin Jura studierte.

Lesen Sie auch dies  Jan Frodeno Eltern
Martin Luther Eltern

Er schickte Martin zunächst auf eine Lateinschule in Mansfeld, dann 1497 auf eine der Brüder des Gemeinen Lebens in Magdeburg und schließlich im folgenden Jahr auf eine in Eisenach. Grammatik, Rhetorik und Logik waren das „Trivium“, das in den drei Akademien gelehrt wurde. Nach einiger Überlegung verglich Luther seine Zeit dort mit einer Kombination aus Fegefeuer und Hölle.1501 immatrikulierte er sich im zarten Alter von 17 Jahren an der Universität Erfurt, die er später als „Bier- und Bordell“ bezeichnen sollte.

Der Tag des „Auswendiglernens und der oft ermüdenden geistlichen Übungen“ begann jeden Tag um vier Uhr morgens. 1505 schloss er sein Magisterstudium ab. Dem Wunsch seines Vaters folgend, strebte er zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften an, um es aus Angst vor dem Unbekannten schnell wieder abzubrechen. Luther wollte Zusicherungen über das Leben, also wandte er sich Religion und Philosophie zu. Aristoteles, Wilhelm von Ockham und Gabriel Biel waren besondere Favoriten von ihm.

Seine beiden Mentoren, Bartholomaeus Arnoldi von Usingen und Jodocus Trutfetter, hatten einen tiefgreifenden Einfluss auf ihn, indem sie ihm eine gesunde Skepsis gegenüber allen außer den brillantesten Köpfen und den Wunsch einflößten, alles durch persönliche Erfahrung zu überprüfen.Die Philosophie erfüllte Luthers Erwartungen nicht, da sie in der Anwendung der Vernunft, nicht aber in der Liebe zu Gott Trost spendete.

Er entwickelte eine Hassliebe zu Aristoteles, weil letzterer die Vernunft betonte, von der er glaubte, dass sie die Menschen nicht zu Gott bringen könne. Luther glaubte, dass Menschen und Organisationen mit Vernunft befragt werden könnten, Gott jedoch nicht. Die Schrift gewann in seinem Leben an Bedeutung, als er zu dem Gefühl kam, dass dies der einzige Weg für Menschen sei, Gott zu erkennen.

Lesen Sie auch dies  Elrond Eltern

Ein Blitz schlug in der Nähe von Luther ein, als hAm 2. Juli 1505 fuhren wir von einem Heimatbesuch zur Universität zurück. Später erzählte er seinem Vater, dass er Angst davor habe, zu sterben und von Gott gerichtet zu werden, und sagte: „Hilfe! Heilige Anna, ich werde mich den Mönchen anschließen! Er brach die Schule ab, verkaufte seine Lehrbücher und zog am 17. Juli 1505 Tag des Heiligen Augustinus ins Kloster.Ein Bekannter schlug vor, dass Luthers Trauer über den Verlust zweier enger Freunde an seiner Tat schuld war.Luther schien es zu sein „Seien Sie zutiefst beunruhigt über die Entscheidung.

“ Gäste begleiteten ihn während seines Abschiedsessens zum Schwarzen Kloster „Das letzte Mal, dass Sie mich heute sehen werden, sagte er.“ Der Zorn seines Vaters wurde durch Luthers angeblichen Missbrauch seines Wissens geschürt.

Martin Luther Eltern
Martin Luther Eltern

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!