Margaret Friar Geboren

Spread the love
Margaret Friar Geboren
Margaret Friar Geboren

Margaret Friar Geboren – Der deutsche Priester, Theologe, Autor, Kirchenlieddichter, Dozent und Augustinerordensmann Martin Luther OSA war ein vielseitig begabter Mensch. Er ist weithin als zentrale Figur der Bewegung und als Inspiration für den Namen „Lutheraner“ anerkannt.Das Jahr 1507 markiert Luthers Priesterweihe. Letztendlich widersprach er der Position der römisch-katholischen Kirche zu Ablässen und anderen Lehren.

In seinen 95 Thesen von 1517 forderte Luther eine wissenschaftliche Untersuchung der Rechtmäßigkeit und Zweckmäßigkeit des Ablasses. Er wurde 1520 von Papst Leo X. aus der katholischen Kirche exkommuniziert und 1521 vom Heiligen Römischen Kaiser Karl V. auf dem Reichstag zu Worms als Gesetzloser zum Tode verurteilt, weil er sich geweigert hatte, alle seine Veröffentlichungen zurückzuweisen.

Martin Luther argumentierte, dass die Erlösung und damit das ewige Leben Geschenke Gottes sind, die denen gegeben werden, die ihr Vertrauen auf Jesus Christus als ihren Retter von der Sünde setzen. Seine Lehren widersprachen dem Priestertum, indem er alle getauften Christen als eine heilige Priesterschaft ansah, und er argumentierte, dass die Bibel allein die Quelle des von Gott offenbarten Wissens sei, wodurch er die Autorität und das Amt des Papstes in Frage stellte.

Diejenigen, die sich diesen und den breiteren Überzeugungen Luthers anschließen, werden als Lutheraner bezeichnet, obwohl Luther selbst dachte, dass nur „christlich“ oder „evangelisch“ eine angemessene Bezeichnung für einen bekennenden Nachfolger Christi sei.Als er die Bibel in die gemeinsame deutsche Sprache übersetzte, wurde sie einem viel breiteren Publikum zugänglich, was weitreichende Auswirkungen auf die Kirche und die deutsche Kultur hatte.

Es half bei der Erstellung der Tyndale-Bibel, einer englischen Übersetzung, und förderte die Entwicklung einer deutschen Standardübersetzung. Das Singen seiner Kirchenlieder prägte die Musikkultur der protestantischen Kirchen. Seine Verbindung mit der ehemaligen Nonne Katharina von Bora schuf einen Präzedenzfall für die geistliche Eheschließung, die es ermöglichte, dass evangelische Geistliche heiraten konnten.

Lesen Sie auch dies  Jana Kübel zweites Baby

Später in seiner Karriere schrieb Luther zwei Bücher, in denen er sich für die Zerstörung jüdischer Gotteshäuser und die Vertreibung der Juden einsetzte. Andere Gruppen innerhalb des Christentums, die im Mittelpunkt dieser Schriften standen, waren Katholiken, Täufer und nichttrinitarische Christen. Historiker sind sich im Allgemeinen einig, dass seine antijüdischen Ideen und Äußerungen das Wachstum des Antisemitismus in Deutschland und der NSDAP stark unterstützten.

Als Luther 1546 verstarb, war die Exkommunikation durch Papst Leo X noch in Kraft. Im Heiligen Römischen Reich wurde Martin Luther am 10. November 1483 als Sohn von Hans Luder in Eisleben, Grafschaft Mansfeld, geboren. Am nächsten Morgen, am Fest des heiligen Martin von Tours, wurde Luther getauft. Sein Vater, Pächter von Kupferminen und -hütten, war einer von vier Bürgervertretern im Gemeinderat von Mansfeld, wo sich die Familie 1484 niederließ; 1492 wurde der junge Mann selbst in dieselbe Position gewählt.

Der Religionshistoriker Martin Marty verteidigt jedoch Luthers Mutter und beschreibt sie als eine fleißige Frau mit “Handelsklasse und moderaten Mitteln”, im Gegensatz zu den verleumderischen Bezeichnungen “Hure” und “Bademeisterin”, die ihr von Luthers Kritikern gegeben wurden.Er stand seinem Bruder Jacob nahe, der eines von mehreren Geschwistern war, die er hatte.Hans Luther wollte das Beste für sich und seine Familie, und er war fest entschlossen, dass sein ältester Sohn Martin in seine Fußstapfen treten und Rechtsanwalt werden würde.

Er schickte Martin zunächst auf eine Lateinschule in Mansfeld, dann auf eine Schule der Brüder vom gemeinsamen Leben in Magdeburg und schließlich auf eine Schule in Eisenach, alles vor 1498. Grammatik, Rhetorik und Logik waren das “trivium”, das studiert wurde von den drei Akademien. Nach seiner Abreise verglich Luther seine Schulzeit dort mit einer Kombination aus Fegefeuer und Hölle.

Lesen Sie auch dies  Silbereisen Heimliche Hochzeit
Margaret Friar Geboren

Er schrieb sich 1501 im zarten Alter von 17 Jahren an der Universität Erfurt ein und bezeichnete sie später als „Bier- und Bordell“. Der Tag des „Auswendiglernens und der oft ermüdenden geistlichen Übungen“ begann jeden Tag um vier Uhr morgens. 1505 wurde ihm für seine Bemühungen ein Magistertitel verliehen. Dem Wunsch seines Vaters folgend, strebte er zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften an, um es aus Angst vor dem Unbekannten schnell wieder abzubrechen.

Luther fühlte sich zur Theologie und Philosophie hingezogen, mit besonderem Interesse an Aristoteles, Wilhelm von Ockham und Gabriel Biel, als er Antworten auf die großen Fragen des Lebens suchte und sie dort fand. Seine Mentoren Bartholomäus Arnoldi von Usingen und Jodocus Trutfetter prägten ihn nachhaltig, indem sie ihm eine gesunde Skepsis gegenüber intellektueller Autorität einflößten und ihn ermutigten, alles auf die Probe mit seiner eigenen Erfahrung zu stellen.

Luther empfand die Philosophie als unerfüllend, da sie den Gebrauch der Vernunft sicherstellte, aber nichts über die Liebe zu Gott. Aufgrund des Vertrauens von Aristoteles auf die Vernunft, zu der er eine Hassliebe hatte, kam er zu der Überzeugung, dass die menschliche Vernunft die Menschen nicht näher zu Gott bringen könne. Mit Vernunft befragte Luther Menschen und menschliche Institutionen, nicht aber Gott. Er begann, der Heiligen Schrift mehr Nachdruck zu verleihen, weil

Er glaubte, dass dies der einzige Weg für Menschen sei, Gott zu erkennen.Luther ritt am 2. Juli 1505 während eines Regensturms von seiner Heimatstadt zurück zur Universität; Er wurde vom Blitz getroffen. Schließlich gestand er seinem Vater: „Hilfe! Ich habe Angst vor dem Tod und Gottes Gericht.“ Heilige Anna, ich trete den Mönchen bei!“ Mit der Zeit verinnerlichte er seine Bitte um Hilfe als einen unzerbrechlichen Eid. Am 17. Juli 1505 brach er das College ab, verkaufte seine Bücher und trat in das Augustinerkloster ein Erfurt.

Lesen Sie auch dies  Marcel Remus Frau

Ein Bekannter spekulierte, dass Luthers Trauer über den Verlust zweier enger Freunde bei seiner Wahl eine Rolle gespielt habe. Auch Luther schien über den Wechsel verärgert zu sein. Seine Freunde und Familie verabschiedeten ihn bei einem Abendessen und eskortierten ihn zum Schwarzen Kloster. Dies ist das letzte Mal, dass Sie mich sehen“, sagte er. Sein Vater war äußerst enttäuscht über das, was er als Luthers Verschwendung von Schulbildung empfand.

Margaret Friar Geboren
Margaret Friar Geboren

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!