Joseph Ratzinger 2022

Spread the love
Joseph Ratzinger 2022
Joseph Ratzinger 2022

Joseph Ratzinger 2022 -Um einen Artikel ganz einfach mit anderen zu teilen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Teilen”, die sich oben oder an der Seite des Artikels befindet. Wenn Sie Artikel von FT.com kopieren und ohne Erlaubnis verteilen, verstoßen Sie gegen unsere Nutzungsbedingungen und unsere Urheberrechtsrichtlinie. Wenn Sie weitere Rechte erwerben möchten, wenden Sie sich bitte an licenseing@ft.com. Zehn oder zwanzig Artikel können pro Monat und Abonnent verschenkt werden.

Benedikt XVI., der kürzlich verstorbene Papst, der das hohe Alter von 95 Jahren erreichte, war seit seiner Wahl im April 2005 dazu verdammt, im Schatten seines berühmten Vorgängers Johannes Paul II. zu leben.Der deutschstämmige Theologe, der nur drei Tage nach seinem 78. Geburtstag König wurde, schrieb Geschichte, indem er im Februar 2013 abdankte, weil er die Aufgaben des Amtes als zu anstrengend empfand.

Gregor XII. trat 1415 nach 40 Jahren Schisma in der römisch-katholischen Kirche zurück, doch kein Papst vor ihm, Cölestin V. im Jahr 1294, war aus persönlichen Gründen zurückgetreten.Während seines Pontifikats änderte Benedikt den Ton des Papsttums von der strengen Didaktik, für die er früher in seiner Karriere bekannt war, zu einem von Mitgefühl und Seelsorge. Die Kurie im Vatikan ist aufgrund schwacher Führung und persönlicher Rivalitäten ein bürokratisches Durcheinander, aber dieser Bücherwurm und gesellschaftliche Ausgestoßene hat den Ernst der Lage nie ganz begriffen.

Am Vorabend von Benedikts Rücktritt sagte Australiens höchster Katholik, Kardinal George Pell: „Die Regierung war nicht seine Stärke.“Die Ineffektivität der Kirche unter der 26-jährigen Herrschaft von Papst Johannes Paul II. verschlimmerte einige der dringendsten Schwierigkeiten des Papstes, wie zum Beispiel die Bewältigung einer Welle von Kindesmissbrauchsskandalen in katholischen Institutionen in den Vereinigten Staaten, Europa und weltweit.

Lesen Sie auch dies  Guido Eugster Familie

Damals war er als Kardinal Joseph Ratzinger bekannt, und er war ein brillanter Gelehrter, der etwa ein Vierteljahrhundert lang eine entscheidende Rolle in der Präsidentschaft von Johannes Paul II. spielte. Wir bitten Sie, die Freigabefunktionen zu nutzen, auf die Sie über die Schaltfläche „Teilen“ oben oder an der Seite des Artikels zugreifen können. Die Verbreitung gestohlener Inhalte verstößt gegen die Urheberrechtsrichtlinie und die Nutzungsbedingungen von FT.com. Bitte wenden Sie sich an license@ft.com, wenn Sie weitere Rechte erwerben möchten.

Zehn oder zwanzig Artikel können pro Monat und Abonnent verschenkt werden. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.ft.com/tour. https://www.ft.com/content/a218f0ab-bfc2-4b28-ba07-563ef3caf2ec Als Leiter der vatikanischen Kongregation für die Glaubenslehre, einem Amt, das mit der Durchsetzung theologischer Orthodoxie unter Bischöfen beauftragt ist, führte er ein hartes Durchgreifen gegen katholische Andersdenkende an , Priester und Gläubige auf der ganzen Welt, und die die volle Unterstützung von Papst Johannes Paul II. hatte.

Konservative in der Kirche, die mit den Änderungen, die nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil 1962–1965 vorgenommen wurden, nicht einverstanden waren, fanden Unterstützung in diesen Bemühungen. Diese Strategie schlug jedoch fehl, als sie Progressive entfremdete, indem sie ein Klima des Autoritarismus im Vatikan förderte, was zu weiteren Konflikten innerhalb der Kirche auf der ganzen Welt beitrug.

Während seines gesamten Pontifikats wurde Benedikt von Kontroversen verfolgt, nicht zuletzt aufgrund seines eigenen Verhaltens und seiner eigenen Worte. Nachdem er als „Gottes Rottweiler“ bezeichnet worden war, wurden seine Kritiker zum Schweigen gebracht, als der 265. Bischof von Rom sich bei seiner Wahl als „einfachen und bescheidenen Arbeiter im Weinberg des Herrn“ bezeichnete. Trotz der Tatsache, dass sich niemand daran erinnern konnte, dass er sich in theologischen Diskussionen einen Zentimeter bewegt hatte, lobten ihn die Kardinäle, die ihn ausgewählt hatten, als klug, ruhig, taktvoll und offen für Ratschläge.

Lesen Sie auch dies  Leichtathletik Tori Bowie ist tot : sie stirbt mit nur 32 Jahren

2006 hielt er in der deutschen Stadt Regensburg einen Vortrag, der Muslime verärgerte, weil er zu implizieren schien, dass der Islam auf Gewalt und Hass angewiesen sei, um seine Ziele zu erreichen. Schnell entschuldigte er sich unter Vorbehalt und bekräftigte sein Engagement für interreligiöse Diskussionen. Im Gegensatz zu Johannes Paul konzentrierte er sich weniger darauf, Zäune mit nichtchristlichen Religionen auszubessern, als vielmehr darauf, den Zusammenbruch des Christentums in Europa und darüber hinaus aufzuhalten.

Im Jahr 2009 versöhnte Benedict vier ultrakonservative rebellische Bischöfe nach einer jahrzehntelangen Spaltung, aber der Schritt stieß auf weit verbreitete Empörung, nachdem bekannt wurde, dass einer von ihnen, der in Großbritannien geborene Richard Williamson, das volle Ausmaß des Holocaust geleugnet hatte. Ein ungeschickter Benedict musste zugeben, dass niemand von der Kurie Williamson gegoogelt hatte, um zu sehen, ob seine Ansichten mit der Realität übereinstimmten.

Joseph Ratzinger 2022

Beobachter des Vatikans haben spekuliert, dass die Wahl von Kardinal Tarcisio Bertone durch Papst Benedikt im Jahr 2006 zum Staatssekretär, der zweitwichtigsten Rolle des Heiligen Stuhls, zu diesen Fehlern beigetragen hat. Anfang 2012 sorgte der sogenannte Vatileaks-Skandal dafür, dass eine Flut vertraulicher Dokumente des Vatikans an die Medien gelangte und Bertone als zentrale Figur in einer Reihe von politischen Streitigkeiten und Persönlichkeitskonflikten entlarvte, die sich auf die Bemühungen seiner Rivalen konzentrierten, die Transparenz des Vatikans zu erhöhen Finanzgeschäfte des Vatikans und entsprechen den internationalen Standards zur Geldwäsche.

Wir bitten Sie, die Freigabefunktionen zu nutzen, auf die Sie über die Schaltfläche „Teilen“ oben oder an der Seite des Artikels zugreifen können. Das Teilen von Artikeln, die Sie kopiert haben, verstößt gegen die von FT.comNutzungsbedingungen und Urheberrechtsrichtlinie. Bitte wenden Sie sich an license@ft.com, wenn Sie weitere Rechte erwerben möchten. Zehn oder zwanzig Artikel können pro Monat und Abonnent verschenkt werden.

Lesen Sie auch dies  Andy Borg Todesursache Bild

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.ft.com/tour. https://www.ft.com/content/a218f0ab-bfc2-4b28-ba07-563ef3caf2ec Richter des Vatikans haben den Butler des Papstes, Paolo Gabriele, vor Gericht gestellt und verurteilt, der die Dokumente in einer selbsternannten Mission zur Bekämpfung von „Böse und Korruption“ gestohlen hatte “ beim Heiligen Stuhl. Gabriele wurde zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt. In einer Geste, die an John Pauls Begnadigung von Mehmet Ali Aca erinnert, dem Türken, der 1981 versuchte, ihn zu ermorden, stattete Benedikt kurz vor Weihnachten 2012 Gabriele im Gefängnis einen Besuch ab und begnadigte ihn.

Benedikts Versäumnis, die jahrhundertealte Ineffizienz der Kurie zu reformieren, wurde von Vatileaks hervorgehoben. Obwohl Benedikt zwei Monate vor seinem Rücktritt einen Twitter-Account eröffnete, um sein Interesse an der Aktualisierung des Regierungssystems und des öffentlichen Images des Vatikans zu bekunden, fehlte es ihm an echtem Enthusiasmus für bürokratische Reformen.

Aber eine seiner letzten Amtshandlungen als Papst war der Versuch, die Ordnung in der Vatikanbank wiederherzustellen, indem er Ernst von Freyberg, einen deutschen Anwalt und Geschäftsmann, zu ihrem neuen Leiter ernannte. Dem früheren Bankchef Ettore Gotti Tedeschi wurde im Mai 2012 wegen Pflichtverletzung gekündigt, nachdem ihn italienische Behörden wegen Geldwäsche untersucht hatten.

Joseph Ratzinger 2022
Joseph Ratzinger 2022

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!