Jessica Berlin Journalistin

Spread the love
Jessica Berlin Journalistin
Jessica Berlin Journalistin

Jessica Berlin Journalistin – Das renommierte „Berliner Künstlerprogramm“ des Deutschen Akademischen Austauschdienstes hat heute seine Stipendiatinnen und Stipendiaten für das Jahr 2019 bekannt gegeben. 2021 werden Residenzen in Berlin an 18 herausragende Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt vergeben. Seit 1963 vergibt das Berliner Künstlerprogramm Stipendien an herausragende Künstler aus aller Welt in den Bereichen Bildende Kunst, Film, Literatur und Musik.

„Die 18 Künstlerinnen und Künstler, die mit der BPK 2021 nach Berlin kommen, werden das kulturelle Leben der Stadt und der Bundesrepublik verbessern“, so DAAD-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee.Es hat sich herausgestellt, dass Residency-Programme wichtiger denn je sind, insbesondere in diesen weltweit unruhigen Zeiten. Da künstlerische Bestrebungen, insbesondere die kreativen, sehr von interkultureller Kommunikation profitieren, erwarte ich mit Spannung ihre Gemälde, Gedichte, Prosa, Videos und Lieder.“

Auch die Leiterin des Berliner Künstlerprogramms, Silvia Fehrmann, schaltete sich ein. Jurys der Bildenden Kunst: Raphael Chikukwa, Kurator an der National Gallery of Zimbabwe in Harare; Gridhtiya Gaweewong, Künstlerische Leiterin am Jim Thompson Art Center in Bangkok; Iman Issa, Berliner Künstlerin; Lisette Lagnado, Kuratorin der 11 Kunst, Shubigi Rao, Künstler und Kurator der Kochi-Muziris Biennale 2020 in Kerala;

Zu den Teilnehmern aus der Berliner Filmbranche gehörten Birgit Kohler, Co-Direktorin des Arsenal – Institut für Film und Videokunst eV, die Medienkünstlerin und Filmwissenschaftlerin Karina Griffith, die Filmemacherin Maria Mohr, Cristina Nord, Leiterin des Berlinale Forums, Filmkuratorin Enoka Ayemba, Medienberaterin Biene Pilavci und Schauspielerin Biene Pilavci.Anna Jäger, Kuratorin und Übersetzerin; Barbara Wahlster, Schriftstellerin, Journalistin und Kritikerin;

Alexandra Ortiz Wallner, Literaturwissenschaftlerin; und Ricardo Domeneck, Literaturwissenschaftler aus So Paulo / Berlin.Emeka Ogboh, Klang- und Installationskünstlerin, Berlin, Nigeria; Kirsten Reese, Komponistin, Klangkünstlerin, Professorin UdK, Berlin; Ute Wassermann, Sängerin, Komponistin, Klangkünstlerin, Berlin; Gregor Hotz, Geschäftsführer Musikfonds, Berlin; Luka Mukhavele, Musikwissenschaftler und Musiker, Weimar, Mosambik;

Lesen Sie auch dies  Franz Kaldewei Ehefrau

Der Deutsche Akademische Austauschdienst veranstaltet ein renommiertes Stipendienprogramm für Künstlerinnen und Künstler in Berlin. Auf Einladung des BKP haben seit 1963 mehr als tausend der weltweit versiertesten Maler, Bildhauer, Schriftsteller, Filmemacher, Musiker und Klangkünstler Berlin zu ihrer Heimat und ihrem Atelier gemacht. In der daadgalerie werden Werke aktueller und ehemaliger Gäste ausgestellt in Kreuzberg und Partnerinstitutionen in Berlin, Deutschland und international im Rahmen des langfristigen Engagements des Programms für Künstlerinnen und Künstler.

Der wochenlange Streit zwischen FDP und Grünen um den Weiterbetrieb der deutschen Atomkraftwerke ist mit einem Machtwort der Kanzlerin beendet. Wie könnte sich dies auf unsere Fähigkeit auswirken, an der Ampel zusammenzuarbeiten? Und schließlich: Wurde die Gefahr von Stromausfällen gemildert? An Christian Lindner, Bundesfinanzminister und FDP-Chef, einige Fragen. Polizisten verprügeln Demonstranten, prominente Kritiker des Regimes „verschwinden“ und ein Feuer zerstört das Evin-Gefängnis, in dem viele politische Gefangene inhaftiert sind.

All dies wird getan, um die Proteste im Iran zu unterdrücken. Proteste gegen die iranische Regierung können gewalttätig werden. Was die Bundesregierung betrifft, wie sollten sie reagieren? Treffen mit der ehemaligen Evin-Gefängnisinsassen und Grünen-Vorsitzenden Nargess Eskandari-Grünberg, der aktuellen Frankfurter Bürgermeisterin der Grünen. Stefan Aust, Redakteur der Weltgruppe, Ulrike Herrmann, Autorin der deutschen Boulevardzeitung taz, und Jessica Berlin, Politikwissenschaftlerin und Expertin, bieten ihre Ein- und Ausblicke. Am 1.

Jessica Berlin Journalistin

Februar tritt Jessica King ihre Halbzeitstelle als Geschäftsführerin bei Fairmedia an. Sie übernimmt die Nachfolge von Manuel Bertschi und An Lac Truong Dinh, den bisherigen Co-Geschäftsführern, die Fairmedia nach drei Jahren im Amt freiwillig verlassen. In einer am Freitag veröffentlichten Erklärung wurde den beiden Co-Geschäftsführern der Organisation zugeschrieben, dass sie eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung des Wachstums von Fairmedia und der Etablierung der Organisation als Ressource für Menschen gespielt haben, deren Leben von den Medien beeinflusst wurde.

Lesen Sie auch dies  Freie Wähler Bayern Hubert Aiwanger

Der 33-Jährige war fast 10 Jahre als Journalist in der Medienbranche tätig, zuerst bei der Berner Zeitung, dann beim Observer. Der gebürtige Berner hat einen dualen Master in Sozialpolitik und Medien- und Kommunikationswissenschaften. Laut der Erklärung sagte King: „Unfaire, unverantwortliche und persönlichkeitszerstörende Berichterstattung hat mich während meiner gesamten Karriere als Journalist beunruhigt.“

Der Verein mit Sitz in Basel ist seit 2016 tätig und zählt seit seiner Gründung im Jahr 2015 fast hundert aktive Mitglieder und eine stetig wachsende Zahl dokumentierter Vorfälle. Der Präsident von Fairmedia, Beat Jans, sagte: „Wir bedauern dies sehr Rücktritt von Manuel Bertschi und An Lac Truong Dinh.“ Sowohl der Vorstand als auch die von den Medien Geschädigten lobten ihre Bemühungen.

Wie in der Pressemitteilung angegeben, verlassen die beiden Co-Geschäftsführer das Unternehmen, um andere Möglichkeiten in ihrer Karriere zu verfolgen. Der Historiker An Lac Truong Dinh übernimmt weitere Aufgaben im Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation, während der Rechtsanwalt Manuel Bertschi in eine Kanzlei in Basel einsteigt.

Antonia Yamin, Journalistin beim israelischen öffentlich-rechtlichen Sender „KAN“, berichtet in ihrer Rolle als Europa-Reporterin regelmäßig über politische und historische Ereignisse aus weit entfernten Orten wie London, Paris und Moskau. Die letzten Monate hat sie aufgrund ihrer Schwangerschaft und der Corona-Vorkehrungen zu Hause in Berlin verbracht und bei den Geburtsvorbereitungen von den virtuellen Kreißsaalbesichtigungen des Bucher Helios Klinikums erfahren.

Sie hat Mitte Dezember ihre Tochter Mariebelle zur Welt gebracht und uns darüber informiert, wie es ihr und ihrer Familie heute geht. Die meiste Zeit arbeitet Antonia Yamin selbstständig. Als Reporterin führt sie ihr Publikum an Orte, die im Zentrum politischer und historischer Debatten in ganz Europa stehen. Und ich mache vieles selbst, da ich buchstäblich jede Woche unterwegs bin. Fürs Protokoll, ich bin eine Journalistin, die sowohl hinter der Kamera als auch im Außendienst arbeitet: „Als wir uns in den Tagen vor der Geburt ihres ersten Kindes mit ihr unterhielten, enthüllte sie diese Informationen

Jessica Berlin Journalistin
Jessica Berlin Journalistin

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!