Jeff Tomlinson Krankheit

Spread the love
Jeff Tomlinson Krankheit
Jeff Tomlinson Krankheit

Jeff Tomlinson Krankheit – Inmitten eines Coronavirus-Ausbruchs muss Jeff Tomlinson besonders wachsam sein. Der Deutsch-Kanadier ist aufgrund einer kürzlich erfolgten Organtransplantation eines Spenders ein Risikopatient. Damit sein Körper das neue Organ akzeptiert, muss er nun jeden Tag 20 Tabletten schlucken. Das Ergebnis ist, dass sein Immunsystem immer noch stark geschwächt ist und er Gefahr läuft, sich mit dem Virus zu infizieren.

Der 49-jährige Tomlinson trainiert seit Sommer 2015 Rapperswil-Jona. Vor zwei Jahren führte er die St. Galler zurück in die National League und schliesslich zur Meisterschaft. Die vorherige Saison, die aufgrund eines Falls des Coronavirus abgebrochen wurde, war nicht anders, da sie zuletzt tot endeten.

Allerdings ist der Abstand zur Konkurrenz deutlich geschrumpft. Tomlinson hat erklärt, dass „wir in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen wollen.“ Tomlinson ist seit März dieses Jahres äußerst gewissenhaft in Bezug auf die persönliche Hygiene.

Tomlinson trifft alle Vorsichtsmaßnahmen, um eine Ansteckung mit dem Virus zu vermeiden. Erst als er zur Nachuntersuchung ins Krankenhaus muss, verlässt er seine Wohnung. Alles, womit er in Kontakt kommen könnte, sogar die Türklinken, wird vorher sterilisiert.

Jede Stunde wasche ich meine Hände mit Wasser und Seife, weil „ich das Gefühl aus meinen Händen wasche“. Auf seine persönliche Hygiene zu achten, ist für Penibel nichts Neues. Er tut dies seit März dieses Jahres (als er gezwungen wurde, mit der Dialyse zu beginnen).

Auch mehr als ein Jahr später sieht es für Tomlinson aufwärts aus. Er hat sich soweit erholt, dass er wieder arbeiten und sogar Sport treiben kann. „Dies hat tiefgreifende Auswirkungen auf mein Leben. Ich werde meinem Bruder Darryl niemals die Niere zurückzahlen können, die er mir gegeben hat, was mir ermöglichte, ein normales Leben wieder aufzunehmen. Um zu verstehen, was „normal“ für Tomlinson bedeutet, muss man es tun seine gewundenen Schritte zurückverfolgen.

1998 begann die Geschichte im Vereinigten Königreich. Tomlinson war damals Stürmer für Manchester. Die Untersuchungsergebnisse bestätigten seine schlimmsten Befürchtungen: Er leidet an Cytosinmangel. Die Ärzte ermutigen ihn, bewusster zu leben und besser auf sich aufzupassen. Aber Tomlinson dachte nicht darüber nach und ignorierte weiterhin Warnzeichen, selbst wenn sie ihm gezeigt wurden.

Lesen Sie auch dies  Thomas Kretschmann Krankheit

2016 war er bereits Rapperswil-Trainer, Jona, und er begann mit starken Schmerzen. Jetzt reagiert er und ist bereit, selbst Nachforschungen anzustellen. Laut dem Arzt funktionieren seine Nieren immer noch mit einer Effizienzrate von 80 %.

Er braucht so schnell wie möglich eine Dialyse und eine Spenderniere. Bald darauf ging er zu einem Nephrologen, der Tomlinsons Werte stabil halten konnte. Dadurch konnte eine anstrengende abdominale Hämodialysebehandlung verschoben werden. 2019 gab es jedoch so niedrige Werte, dass es kein Zurück mehr gab.

Sein Haus wurde in ein provisorisches Krankenhaus umgewandelt:

Tomlinson begegnete dem Dialyseprozess mit großer Ehrfurcht: “Ich hatte absolut keine Ahnung, was mit mir passieren würde.” Zuerst wurde ihm ein Katheter gelegt und er erhielt Anweisungen, wie er die Dialyse selbst durchführen kann. Anfangs fühlte ich mich von allem, was ich tun musste, völlig überfordert.

Die Dialyse reinigt das Blut in den Nieren. Tomlinson muss es alle vier bis fünf Stunden wiederholen. Eine Dosis reichte für acht Stunden Schlaf. Ein Beutelwechsel dauert eine halbe Stunde.Die Dialyse bestimmte fast jeden Aspekt seines Lebens und ließ ihm nur wenige Freiheiten.

Die Wohnung wurde in ein Krankenzimmer umgewandelt, komplett mit einem Infusionsständer neben dem Bett und Kisten mit medizinischem Material, darunter antibiotische Cremes, Tupfer, Dialysierflüssigkeit und Ersatzteile. Ich musste 30 verschiedene Sachen auf einmal bestellen und trotzdem den Überblick behalten, um sicherzustellen, dass es genug war.

Dialyse vor und während der Auswärtsspiele: ein großes Hindernis.Ging in den Urlaub, musste aber noch organisiert werden. Er ließ sich die Werkzeuge ins Hotel schicken. Tomlinson erklärt: „Ich war besorgt, dass meine Geräte während der Feiertage ausfallen könnten oder dass mein Gerätetausch nicht funktionieren würde und ich niemanden erreichen könnte.“

Lesen Sie auch dies  Sven Wobser Krankheit
Jeff Tomlinson Krankheit

Als er in Frankreich war, stirbt der Verkehr ein. Obwohl die nächtliche Dialyse fehlgeschlagen war, hatte er mit dieser Möglichkeit gerechnet und einen Vorrat an Dialysierflüssigkeit für den Tag mitgebracht.

“Jetzt konnte nichts mehr passieren, da ich keine Notvorräte mehr hatte.”Die Dialyse vor oder nach Spielen unterwegs war eine Herausforderung. Hin und wieder musste er sie im Bus hinaustragen. Soweit es ihm möglich war, versuchte er dies zu umgehen, indem er kurz vor seinen Reisen dialysierte.

Um es mit den Worten zu sagen: “Am besten ist es, in einem sauberen, geschlossenen Raum zu sein, was in einem Bus unmöglich ist.” Er wollte auch nicht, dass seine Teamkollegen ihn bei einer Hämodialyse am Bauch sehen. Ich wollte nicht, dass sie sich Sorgen machte, also sagte ich nichts.

Nach der Organtransplantation lösten sich die Bauchnähte :

Fast sofort erkannte er, dass der Ring von Darryls Bruder passte. Tomlinson wollte das Team nicht in einer Zwickmühle lassen, also verzögerte er die Transplantation bis in die Nebensaison. Die Operation wurde jedoch auf ein Fenster verschobenGelegenheit bot sich Ende Oktober an der Universitätsklinik Halle in Deutschland.

Während Tomlinsons Abwesenheit übernahm Co-Trainer Niklas Gällstedt. Nach der erfolgreichen Operation kam die schockierende Nachricht, dass Tomlinson nun drei Nieren hat. Seine beiden Nieren wurden drin gelassen, da sie einen minimalen Restnutzen bieten.

Wenn Tomlinson darüber nachdachte, wie er sich fühlte, fühlte er sich schrecklich. Er konnte sich nicht von der Narkose erholen und musste nach der Operation übergeben werden. Die Bauchnähte gingen auf, also mussten neue angenäht werden.

Mit der Zeit wurde es für ihn besser, aber es war immer noch schwierig, zur Band zurückzukehren. Tomlinson erkannte schnell, dass er immer noch zu schwach war. Ich habe versucht, dem Team zu helfen, aber ich habe nicht viel gebraucht, gibt er zu. Das sah er sofort, als er das Team in der Umkleidekabine begrüßte.

Lesen Sie auch dies  Petra Binder Krankheit

Und doch stand er 35 Tage nach der Operation vor der Band. Wann hat er das gelernt? „Der Trainerberuf ist körperlich anstrengend, aber er gibt mir auch unglaublich viel Energie.“ Die Aufregung, sich wieder mit dem Team zu verbinden und wieder mitten im Geschehen zu sein, hat mich motiviert.

Die enorme Ermutigung, die ich von meinen Lieben und meinem Verein erhalten habe, war ebenfalls eine große Hilfe. Jedes Mitglied des Clubs übte große Zurückhaltung. Mir wurde die Zeit gegeben, die ich brauchte, was in der schnelllebigen Welt der Sportbranche ungewöhnlich ist. Aus diesem Grund bin ich dem Club zu großem Dank verpflichtet.

Der Cheftrainer der Rapperswil-Jona Lakers, Jeff Tomlinson, musste sich im Oktober einer Nierentransplantation unterziehen. Er hatte eine potenziell tödliche Nierenerkrankung, daher war die Operation, die zwischen Vorbereitung.

Durchführung und Genesung etwa 12 Stunden dauerte, notwendig. Der 49-jährige Kanadier erzählt gegenüber «Südostschweiz», wie er sich beim Aufwachen «gefühlt hat, als würde mich ein LKW überfahren». Tomlinson bekam seine gesunde Niere von seinem Bruder Darryl.

Er hatte schon eine Runde Backgammon mit ihm gespielt. Trotzdem fühlte sich Tomlinson immer noch ziemlich schwach, also gab es nicht mehr viel zu trinken. Er schläft durchschnittlich 23 Stunden am Tag. Täglich werden Anfragen nach dem Trainer der Lakers gestellt.

Am Montag zuvor hatte er wegen einer leichten Infektion einen Rückschlag erlitten. Laut Tomlinson “fühlte ich mich plötzlich ziemlich schlecht, hatte Schüttelfrost und konnte nichts essen.” Die Ärzte, die mit dem bisherigen Heilungsverlauf zufrieden sind, versicherten ihm, dass dies nichts Außergewöhnliches sei.

Jeff Tomlinson Krankheit
Jeff Tomlinson Krankheit

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!