Ireen Sheer Verstorben

Spread the love
Ireen Sheer Verstorben
Ireen Sheer Verstorben

Ireen Sheer Verstorben – Die Sängerin Ireen Sheer kam am 25. Februar 1949 im Londoner Vorort Romford zur Welt. Ihre Abstammung ist eine Mischung aus Deutschen und Briten.Ireen Sheer wurde als Tochter deutscher und englischer Eltern geboren; Ihre Mutter starb 2009 und ihr Vater 2017.

Die erste Begegnung zwischen ihrer Mutter und ihrem Vater ereignete sich während seines Militäreinsatzes in Deutschland. Das geschah, nachdem Ireen ihre prägenden Jahre in Billericay, Essex, England, verbracht hatte, wo sie die Schule besuchte und nicht nur eine, sondern zwei Sprachen fließend beherrschte.

Eine Talentshow im Jahr 1961 war ihr großer Durchbruch; Sie sang „It’s Now or Never und alle hörten es. Zu ihren zahlreichen Erfolgen gehörte der Abschluss ihrer Banklehre. In den 1960er Jahren arbeitete sie zunächst mit Popgruppen wie Family Dogg zusammen.

Nachdem sie 1970 ihre ersten Alben auf Englisch veröffentlichte, verlagerte sie ihren Fokus auf eine Solokarriere. Sie konnte die deutsche Version von „Oh Holiday“ nutzen, um den englischen Hit „Hey Pleasure Man“ zu vermarkten, weil Polydor ihre zweisprachige Erziehung ausnutzte.

Die offiziellen Charts enthielten drei ihrer Lieder; 1973 erreichte einer von ihnen, „Goodbye Mama“, in Deutschland Platz fünf. In den Jahren 2005–2022 wurden vier ihrer Studioalben mit Platin ausgezeichnet. Die Radio-Hitparaden und Airplay-Charts waren voll von ihrer Musik.

Während ihrer fünfzigjährigen Karriere hat sie 110 Singles und 20 Studioalben gesammelt.Obwohl sie vor allem für ihre Soloarbeit bekannt ist, nahm Ireen Sheer auch Duette mit Cliff Richard, Gilbert Bécaud, Bernhard Brink und ihrem Ex-Mann Gavin du Porter auf.

Als Ireen Sheer und die anderen Mitglieder des Projekts Schlagerstars for Children im Dezember 2017 ihre Single „Immediately Ein veröffentlichten, wurde sie sofort ein Hit. Mit der Veröffentlichung des Erfolgshits im Dezember wird eine Spende an wohltätige Organisationen gespendet. Das Lied wurde 2018 für die Weihnachtszeit neu aufgenommen und erneut veröffentlicht .

Im Jahr 2023 wird Ireen Sheer die ARD-Show „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ verlassen, danach will sie aber noch ein paar Konzerte geben, wie sie am 27. November 2021 bekannt gab. Am 20. Dezember 2022, als sie einen Tischaufsatz verkaufte Als sie in der Abendausgabe von Bares für Rares einem guten Zweck zugute kam, fragte Horst Lichter sie danach und sie wiederholte es.

Fernsehen und bewegtes Bild

Im Sommer 1973 erschien Ireen Sheers musikalische Irrtumskomödie „If Every Day Was a Sunday“, die sie gemeinsam mit Chris Roberts geschrieben hatte. Es folgte ihr bahnbrechender Film „Goodbye Mama“. Neben Georg Thomalla waren auch Peter Weck und Lotte Ledl zu sehen. Der Film wurde am 19. Oktober 1973 in den deutschen Kinos uraufgeführt.

Lesen Sie auch dies  Steffen Braun Daun

Achten Sie auf Ireen Sheer, wenn Sie deutsche Musikshows mögen. Zwischen den 1970er und 1990er Jahren hatte sie mehrere Auftritte in der ZDF-Hitparade.Ireen Sheer musste sich mit der Tatsache auseinandersetzen, dass sie ihre eigenen Lieder sang, während sie der jungen Sängerin Paola Felix bei „Understand Fun with a Hidden Camera“ aus den 1990er Jahren zusah.

Ireen Sheer hatte Auftritte in prominenten Shows wie der RTL-Serie „The Ultimate Chart Show“ im Jahr 2007, was sie zu einer Ausnahme unter den Popstars im Privatfernsehen macht. Das öffentliche Fernsehen war ihr wichtigstes Auftrittsmedium.

Die Eurovision-Teilnehmer und vorläufige Abstimmungsergebnisse

1974 vertrat sie Luxemburg beim Eurovision Song Contest. Ihr Album „Bye Bye, I Love You“ erreichte Platz vier der Album-Charts. Vier Jahre später gab sie ihr Debüt in der deutschen Nationalmannschaft.

Ihr Titel Feuer belegte den sechsten Platz. Chris Roberts, Diane Solomon, Franck Olivier, Ireen Sheer, Margo und Malcolm Roberts gehörten zu den vielen Künstlern des Luxemburger Konzerts 1985. Zu ihren dreizehn Büchern gehörten „Children,Kinder“ und Enfants“.

1973 machte Ireen Sheer Deutschland zu ihrer dauerhaften Heimat. Sie waren vierundzwanzig Jahre verheiratet, bevor sie im Jahr 2000 die Scheidung von Gavin du Porter einreichte. Seit September 2016 sind Ireen Sheer und ihr Manager Klaus-Jürgen Kahl in Berlin-Wilmersdorf zu Hause.

Wikipedia und Karriere

Nachdem das Paar fünfzehn Jahre in Ellmau gelebt hatte, gab es im August 2010 unter der Leitung von Pfarrer Jürgen Fliege den Bund fürs Leben. Sie lebte kurzzeitig in Waldeck am Edersee und Unna-Billmerich.

In ihrer 2014 im Gerhard-Hess-Verlag erschienenen Biografie „Now or Never“ äußerte sie sich auch zu ihrer Missbilligung ihrer Ehe mit Gavin du Porter. Sie beantragte im Juni 2019 beim Berliner Bezirksamt die deutsche Staatsbürgerschaft. Im zwölften Juli 2020 erfolgte die offizielle Einbürgerung.

In der Familie Hohloch wurde Nicole als Tochter von Marliese und Siegfried geboren. Ab 1971 trat sie auf zahlreichen Partys von Schulen und Unternehmen auf, bevor Robert Jung sie 1980 auf einem Liederfest in Schwäbisch Hall entdeckte. Im selben Jahr stellte die deutsche Synchronisation der japanischen Anime-Serie Captain Harlock ihre Gesangstalente zur Schau.

Jupiter Records nahm die Sängerin 1981 unter Vertrag, nachdem sie mit Ralph Siegel zusammengearbeitet hatte. In diesem Sommer erschien „My Little Friend“ mit dem Titel „Do Not Soar Too High“. Mit Platz zwei erreichte der Song schließlich seinen Verkaufshöhepunktr 22 Wochen in den Charts.

Lesen Sie auch dies  Ist Nino de Angelo Verstorben?

Umbruch und Erfolg: 1982–1992

Mit ihrem Beitrag „Ein bitchen Frieden“ gewann die damals 17-jährige deutsche Gymnasiastin am 24. April 1982 als erste Vertreterin ihres Landes den Eurovision Song Contest im englischen Harrogate. Mit fünf Mit einer Million verkaufter Exemplare und zahlreichen Platin- und Goldauszeichnungen war der Titel ein Riesenerfolg an den Kinokassen.

Als Nicole 1982 für ihren Beitrag 12 von 12 möglichen Punkten erhielt, wurde dies weithin als bemerkenswerte Leistung gewürdigt. Nach dem ESC wurde sie von der israelischen Regierung eingeladen und hatte die unglaubliche Gelegenheit, vor israelischen Soldaten „A little Peace“ aufzuführen. Es sei eine unglaubliche Erfahrung gewesen, sagte sie.

Nicht weniger als siebzehn Mal stand Nicole an der Spitze der ZDF-Hitparade. Die englische Version ihres Liedes „A Little Peace“ wurde ihre erste Nummer eins in Großbritannien und sie trat in der BBC-Musiksendung Top of the Pops auf, um dafür zu werben.

Ireen Sheer Verstorben

Der Eurovision Song Contest 1988 in Dublin wurde im deutschen Fernsehen von Claus-Erich Boetzkes und Nicole kommentiert.Nachdem sie 1991 das Erste Deutsche Liederfestival Schlager ’91 in der Berliner Deutschlandhalle gewonnen hatte, wurde ihr die Goldene Schlagerband überreicht. 1992 wurde sie vom ECHO Pop mit dem Titel „Erfolgreichste Sängerin/Deutscher Schlager“ ausgezeichnet.

Ab 2008: Zurückkommen und die Karriereleiter erklimmen

Nach der Veröffentlichung von Mitten ins Herz im Frühjahr 2008 begann Nicole im Winter 2008/2009 erneut zu touren. Nicole trat während der gesamten Tour als Solokünstlerin auf. Als Nicole sang, gab es nur einen Stimmenchor, der sie unterstützte.

Sie stellte ihr Talent auf der Cajón und dem Akkordeon unter Beweis. Die Instrumentalisten der Band waren ein Cajon-Spieler, ein Bassist und ein Gitarrist. Ihre Kirchentournee 2009 begann am 14. November 2009 in der Auferstehungskirche in Kassel und erstreckte sich über das gesamte Jahr.

Ariola, eine Abteilung von Sony Music Entertainment, war Nicoles vorheriges Plattenlabel, bis sie 2013 nach ihrer beruflichen Trennung von Ralph Siegel zu Telamo wechselte. Jupiter Records hatte sie zuvor unter Vertrag genommen. 30-Years with Body and Soul war eine Doppel-CD und DVD, die am 29.

Oktober 2010 veröffentlicht wurde, um das 30-jährige Tourneejahr der Band zu feiern.Auf 50 sind die neuen 25, Nicoles Freund Heinz Rudolf Kunze schreibt die Texte für acht der Lieder, und Jens Carstens komponiert die Musik für sieben dieser Lieder.

Privat

Winfried Seibert, Automobilspezialist und Jugendfreund von Nicole, ist seit dem 17. August 1984 ihr Ehemann. Zur Familie gehören zwei Enkelinnen und zwei Töchter. Die Familie lebt in Nohfelden-Neunkirchen im Saarland.

Lesen Sie auch dies  Oli P Und Pauline Schubert Krankheit

Bei den beiden Krebstumoren, die im Dezember 2020 in ihrer rechten Brust entdeckt wurden, wurde Krebs diagnostiziert.Im Juli 2022 bestätigte sie ihre vollständige Genesung mit den Worten: „Ich bin einfach froh, dass es vorbei ist und ich mich wieder richtig freuen kann.“

Eine Biografie von Ireen Sheer mit Details über ihr Leben …

Die britische Popsängerin Ireen Sheer ist in Deutschland seit vielen Jahren ein Publikumsliebling.Sie stammte aus einer gemischtrassigen Familie; Ihre Eltern wurden am 25. Februar 1949 in der englischen Stadt Romford in der Nähe von London geboren. Billericay ist eine Stadt in Essex, in der sie ihre Kindheit verbrachte.

Sie war 1961 zwölf Jahre alt, als sie bei einem Talentwettbewerb entdeckt wurde. Obwohl Sheer ihre Karriere in der Musikindustrie begann, heißt sie mit bürgerlichem Namen Wooldridge und hat zusätzlich eine Ausbildung zur Bankkauffrau absolviert.

Ab 1970 widmete sie sich ganz ihrer Musikkarriere, nahm jedoch später auch auf Deutsch und Englisch auf. „Goodbye Mama“ war ihre Single aus dem Jahr 1973, die in Deutschland Platz fünf erreichte. Ihre Solokarriere erstreckte sich über mehr als ein halbes Jahrhundert und in dieser Zeit veröffentlichte sie mehr als 110 Singles und 20 Alben.

Profil und Biografie

Sie vertrat Luxemburg 1974 beim Grand Prix Eurovision de la Chanson, der heute Eurovision Song Contest heißt. Es war die Single „Bye Bye, I Love You“, die sie auf Platz vier brachte. 1978 trat sie erneut an, diesmal als Vertreterin Deutschlands.

Ihre Single „Fire“ erreichte Platz sechs der Charts. Zusammen mit Franck Olivier, Diane Solomon, Chris Roberts, Margo und Malcolm Roberts erreichte sie 1985 Platz dreizehn, als sie erneut für Luxemburg auftrat.Sie arbeiteten im Musikgeschäft und am Film „If Every Day Was a Sunday“ mit Ireen Sheer und Chris Roberts zusammen.

Während ihrer Auftritte war sie regelmäßig in deutschen Musikshows wie der ZDF-Hitparade zu sehen.1973 machte Ireen Sheer Deutschland zu ihrer dauerhaften Heimat. Im Jahr 2020 wurde ihr offiziell die deutsche Staatsbürgerschaft verliehen. Von 1976 bis 2000 war sie mit Gavin du Porter, einem englischen Pop- und Popsänger, verheiratet. Nach ihrer Heirat im Jahr 2010 lebten sie und ihr Manager Klaus-Jürgen Kahl in Berlin.

Ireen Sheer Verstorben
Ireen Sheer Verstorben

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!