Harry Potter Schriftstellerin tot

Spread the love
Harry Potter Schriftstellerin tot
Harry Potter Schriftstellerin tot

Harry Potter Schriftstellerin tot -Die Harry-Potter-Buchreihe der britischen Schriftstellerin Joanne K. Rowling handelt von der titelgebenden Zauberschülerin. Darüber hinaus schreibt sie Drehbücher und produziert Filme.

Ihr Pseudonym Robert Galbraith ist ein Pseudonym. Nach Forbes‘ erster Schätzung ihres Vermögens im Jahr 2004 war sie fast das ganze Jahrzehnt lang die reichste Autorin. Forbes bewertet Rowling als bestverdienende Autorin und als zweithöchstverdienende Autorin insgesamt . basierend auf den prognostizierten Erträgen für 2020.

jung und jugendlich

Anne und Peter Rowling zogen nach Yate, einer kleinen Stadt unweit von Bristol im Südwesten Englands, wo sie schließlich 1965 ihre Tochter bekamen. Als Hommage an ihre Großmutter Kathleen nahm Rowling den mittleren Anfangsbuchstaben „K“ an. Sie heirateten im März 1965 und stammen beide aus London. Anne Rowling arbeitete als Laborassistentin für Professor Lupin, während Peter Rowling bei Rolls-Royce angestellt war.

Als Joanne Rowling fünf Jahre alt war, zog ihre Familie von London nach Winterbourne, damit sie dort den Kindergarten besuchen konnte. Rowling hatte eine Vorahnung, dass sie Romanautorin werden würde. Als sie etwa sechs Jahre alt war, hatte sie die Idee zu ihrer ersten Geschichte, in der es um ein an Masern erkranktes Kaninchen ging. Ihre kleine Schwester Dianne hörte aufmerksam zu, als sie diese und andere Geschichten erzählte.

1974 ließ sich die Familie Rowling in der walisischen Stadt Tutshill unweit von Chepstow nieder. Sie machte ihren Abschluss an der Wyedean Comprehensive School. In ihrem letzten High-School-Jahr kandidierte sie für das Amt der Präsidentin der Studentenschaft und wurde zu dieser gewählt. Berichten zufolge modellierte sie ihre spätere fiktive Figur Hermine Granger nach ihrer damaligen idealisierten Version ihrer selbst.

Lesen Sie auch dies  Rebecca Achenbach tot

Nach ihrem High-School-Abschluss setzte sie ihre Ausbildung an der University of Exeter fort, wo sie Französisch und Klassische Philologie studierte. Sie schloss ihr Studium 1987 ab und hatte seitdem verschiedene Verwaltungspositionen inne. Im Rahmen ihrer Ausbildung unterrichtete sie ein Jahr lang Englisch in Paris.

In London arbeitete sie für eine Reihe von Organisationen, darunter Amnesty International, wo sie zwei Jahre blieb. 1989 zog sie mit ihrem damaligen Partner nach Manchester. Zu dieser Zeit hatte sie zwei Romane für Erwachsene fertiggestellt, beschloss jedoch, sie aufzugeben.

J.R.R. Tolkiens „Harry Potter“-Reihe

Die Idee zu „Harry Potter“ soll ihr 1990 während einer Zugfahrt von Manchester nach London gekommen sein. Sie hatte sich immer vorgenommen, sieben Romane über einen jungen Zauberer zu schreiben, der ein Internat für Hexen und Zauberer besucht.

Am 30. Dezember 1990 verstarb Rowlings damals 45-jährige Mutter an Multipler Sklerose. Nach ihrem Umzug nach Portugal im Jahr 1991 verbrachte sie ihre Nachmittage damit, Englisch an der Encounter English School in der Stadt Porto zu unterrichten. Dies ist größtenteils der Zeitraum, in dem der erste Harry-Potter-Roman verfasst wurde.

Harry Potter Schriftstellerin tot

Nachdem sie Jorge Arantes, einen portugiesischen Fernsehjournalisten, im März 1992 kennengelernt hatte, heiratete sie ihn am 16. Oktober 1992. Rowling und Arantes trennten sich im November 1993, nur wenige Monate nach der Geburt ihrer ersten Tochter, aufgrund von Arantes‘ heftigem Temperament.

Nachdem er einige Zeit in verschiedenen britischen Städten verbracht hatte, beschloss Rowling, Edinburgh sein Zuhause zu nennen. Sie war alleinerziehende Mutter eines kleinen Kindes, das nun ihr erstes Buch schrieb, während es von der Sozialhilfe lebte.

Lesen Sie auch dies  Didi Mateschitz tot

„Harry Potter und der Stein der Weisen“, der erste Teil der Reihe, wurde 1995 von ihr fertiggestellt. Sie wartete ein ganzes Jahr, bis der Autor Christopher Little sich bereit erklärte, sie zu vertreten. Die Agentur verkaufte das Werk an verschiedene Verlage, aber niemand interessierte sich dafür, bis Bloomsbury Publishing es im August 1996 aufnahm.

Barry Cunningham, der Autor seiner Jugendromane, überzeugte ihn schließlich, das Angebot anzunehmen. Aber Cunningham warnte Rowling, dass das Schreiben von Kinderromanen kein stabiler Beruf sei und sie sich einen richtigen Job suchen sollte. Als Rowling sich schließlich entschied, zur Schule zurückzukehren, beendete sie in Edinburgh nur ihr letztes Jahr.

Der Verlag entschied sich, Rowlings Vornamen Joanne nicht zu verwenden, aus Angst, dass männliche Leser von einer Autorin abgeschreckt werden könnten. Rowling nahm das Pseudonym „J. K.“ an. infolge. Als Autorin wird immer noch „J. K. Gelistet als „J.K.

Erscheinungstermin für „Harry Potter und der Stein der Weisen“ war der 26. Juni. Juni 1997 in einer Erstauflage von 500 Exemplaren veröffentlicht. Nur drei Tage nach der Veröffentlichung von „Harry Potter und der Feuerkelch“ zahlte der US-Verleger Scholastic Rowling unglaubliche 100.000 US-Dollar für die US-Rechte an Rowlings Debüt arbeiten.

Rowlings Vertrag mit ihrem Agenten sah vor, dass sie 80 % erhalten würde. Rowling ließ die Bombe platzen, als sie für ihren ersten Roman, ein Kinderbuch eines unbekannten Autors, eine sechsstellige Summe erhielt. Der Hamburger Carlsen Verlag kaufte im September 1997 die Rechte zur Veröffentlichung aller sieben Romane der Reihe auf Deutsch . Später in diesem Jahr wurde Harry Potter und der Stein der Weisen tatsächlich in einer Erstauflage von 8.000 Exemplaren veröffentlichtS.

Lesen Sie auch dies  Amy Winehouse tot: Wie ist sie gestorben?

Kurz nach der Veröffentlichung des ersten Harry-Potter-Buches im Jahr 1997 beendete Rowling das Schreiben des zweiten Romans, Harry Potter und die Kammer des Schreckens, der 1998 erschien. Eine deutsche Übersetzung wurde innerhalb eines Jahres verfügbar gemacht. Rowling wurde trotz des Erfolgs der ersten beiden Bände erst mit der Veröffentlichung von „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ im Jahr 1999 allgemein bekannt.

Ab Oktober 1999 dominierten die ersten drei Bücher dieser Reihe viele Monate lang die Bestsellerlisten. Bei seiner Erstveröffentlichung im Jahr 2000 wurden allein in den USA beispiellose 3,8 Millionen Exemplare von „Harry Potter und der Feuerkelch“ verkauft, ganz zu schweigen von einer weiteren Million in Großbritannien und einer weiteren Million in Deutschland.

Obwohl Rowling Time Warner im Jahr 2000 die Rechte zur Vermarktung der Harry-Potter-Filme übertrug, behält sie immer noch das letzte Wort über die Veröffentlichung und kreative Ausrichtung der Filme. Sie war maßgeblich daran beteiligt, dass in den Harry-Potter-Filmen kein CGI zum Einsatz kam und britische Schauspieler zum Einsatz kamen.

Dr. Neil Murray wurde am 26. Dezember 2001 Rowlings Ehemann. Eine Vielzahl von Faktoren, darunter Rowlings Beteiligung an den beiden Comic Relief-Benefizausgaben , ihre Hochzeit und ihre zweite Schwangerschaft, verlangsamten die Entstehung des fünften Harry Potter Buch „Harry Potter und der Orden des Phönix“. Nach langer Vorfreude im Juni2003erschienen,wardieErstauflagegrößeralsdiedeserstenBandes .

Harry Potter Schriftstellerin tot
Harry Potter Schriftstellerin tot

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!