Brian Johnson Biografie

Spread the love
Brian Johnson Biografie
Brian Johnson Biografie

Brian Johnson Biografie -Der englische Sänger ist das Thema dieses Essays. Brian Johnson kann sich beziehen auf: Brian Johnson. Der Sänger und Songwriter Brian Francis Johnson wurde in England geboren. Nach dem frühen Tod von Bon Scott im Jahr 1980 wurde er Leadsänger von AC / Third DC. Die Gruppe, der er angehörte, wurde 2003 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, und er war eines der Bandmitglieder.

Hörprobleme zwangen ihn, die Band im April 2016 während ihrer Rock or Bust World Tour vorübergehend zu verlassen. Die Wiedervereinigung von Johnson und den anderen Bandmitgliedern Phil Rudd und Cliff Williams im August 2018 zur Aufnahme des 2020-Albums der Band, Power Up, wurde von AC/DC im September 2020 offiziell bestätigt.Johnson war ein wegweisendes Mitglied der wegweisenden Rockband Geordie aus Newcastle upon Tyne.

Trotz einiger Erfolge mit Tracks wie „All Cause of You“ löste sich die Band 1978 auf. Johnson wurde gebeten, es bei AC/DC zu versuchen, nachdem Bon Scott am 19. Februar 1980 verstorben war. Angus und Malcolm Young, Gründungsgitarristen von AC /DC, kontaktierte Brian, nachdem er gehört hatte, dass Bon von seiner Leistung mit Geordie beeindruckt war. Nach den meisten Schätzungen ist Back in Black, sein Debütalbum mit AC/DC, das zweitbeste Album aller Zeiten.

Auf ihrer Liste der 50 wichtigsten Momente der Rockmusik platzierte The Guardian den gelungenen Wechsel zu Johnson auf Platz 36.Johnson hat einen starken Geordie-Akzent und eine einzigartige Singstimme. Die Northumbria University in der Stadt Newcastle verlieh ihm im Juli 2014 die Ehrendoktorwürde der Musik für seine herausragenden Verdienste auf dem Gebiet der Musik. Johnson betrat diese Welt am 5. Oktober 1947 in der kleinen Stadt Dunston, die damals zur Grafschaft Durham gehörte.

Lesen Sie auch dies  Marcia Haydee Biografie

Er ist der älteste von vier Brüdern und Schwestern. Alan, sein englischer Vater, arbeitete als Bergmann und diente später als Sergeant Major in der Durham Light Infantry der britischen Armee, bevor er 1996 starb. Seine Mutter Esther stammte aus Italien und stammt aus der Stadt Rocca di Papa. Johnson trat in jungen Jahren dem Kirchenchor bei und trat auch in Shows mit den Pfadfindern und in einem Theaterstück auf, das im Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Er verbrachte zwei Jahre in Deutschland beim Fallschirmregiment der Territorialarmee. Der Gobi Desert Canoe Club war Johnsons erste Band. Außerdem war er Mitglied der Band Fresh. 1970 begann Johnson mit der Jasper Hart Band aufzutreten, einer Kabarett-/Clubband, die sich auf Coverversionen von Popmusik und Musiktheater spezialisiert hatte, darunter Songs aus der Show Hair. Es dauerte nicht lange, bis er und der Rest der Band Geordie gründeten.

Im Januar 1976 veröffentlichte er seine einzige Solo-Single auf dem Label Red Bus unter dem Namen Geordie. Das Lied trug den Titel „Ich kann dich jetzt nicht vergessen“. Zehn Tracks, die zwischen 1973 und 1976 von Geordie aufgenommen wurden, wurden auf Brian Johnsons Soloalbum Strange Man von 1982 verwendet, das auf dem MCA-Label veröffentlicht wurde. Unter dem Namen Brian Johnson und Geordie veröffentlichte die Band 1989 in den USA die remasterte CD Keep On Rocking und im folgenden Jahr in Australien die Sammel-CD Rockin’ With The Boys 1972-1976.

Brian Johnson Biografie

Nach dem vorzeitigen Tod von Bon Scott überlegten die überlebenden Mitglieder von AC/DC, ob sie aufhören sollten, bevor sie schließlich entschieden, dass Bon gewollt hätte, dass die Band weitermacht. Ex-Back Street Crawler-Sänger Terry Slesser und Slades Noddy Holder der letztendlich ablehnte gehörten zu den vielen Möglichkeiten, die in Betracht gezogen wurden, bevor Johnson ausgewählt wurde.

Lesen Sie auch dies  Barack Obama Biografie

Das erste Mal, dass Angus Young den Namen „Brian“ hörte, war von Bon, dem Schlagzeuger der Band, sagte er. Bon fügte hinzu, dass er einmal mit einer Band auf Tour nach England gereist sei und dass Brian in einer Gruppe namens Geordie gewesen sei, über die Bon sagte: „Brian Johnson, er war ein großartiger Rock’n’Roll-Sänger im Stil von Little Richard. ” Und Little Richard war Bons primäre Inspiration.

Bon dachte wahrscheinlich: “Nun, er ist ein Mann, der weiß, worum es bei Rock’n’Roll geht”, als er Brian zum ersten Mal traf. Als wir in Australien waren, sagte er das zu uns. Als Malcolm und ich beschlossen, weiterzumachen, war Brians Name wohl der erste, der auftauchte, und wir waren uns einig, dass wir versuchen sollten, ihn ausfindig zu machen. Alle vier Mitglieder von AC/DC kamen schnell zu dem Schluss, dass Johnsons Auftrittsweise perfekt zu ihrem Sound passte.

Im März 1980 erhielt Johnson einen Anruf, der ihn nach London einlud, um dort die Rolle des Leadsängers von AC/New DC auszuprobieren. Er war überglücklich zu helfen, da er ein überzeugter AC/DC-Fan ist. Die Gruppe machte sich Sorgen um Brians Aufenthaltsort“, erinnert sich Malcolm an das Ereignis. Er war anderthalb Stunden zu spät. „Oh er? Er wurde zuletzt mit den Roadies im Keller-Schießbecken gesehen, also dachten wir, hey, er hat zumindest gute Pool-Fähigkeiten.

Malcolm erinnerte daran, dass Johnson „Tränen in den Augen hatte“, als er zu ihnen gebracht wurde. Für ihn war Bons Tod genauso tragisch wie für uns alle. Trotzdem fragten wir, ob sie daran interessiert wären, es auszuprobieren. Was er mit Geordie anstellte, sagte er einfach: „Whole Lotta Rosie“, und dann ging er. Wir gingen, und er hält definitiv seinen eigenen. Weitere Informationen ySie könnten teilen? “Die Grenzen von Nussbusch”?

Lesen Sie auch dies  Biografie Bert Trautmann

Das ist machbar, und er hat es hervorragend gesungen. Zum ersten Mal seit Bon verspürten wir tatsächlich einen Funken Glück. Jetzt haben wir begonnen, mit ihm zusammenzuarbeiten. Johnson trat der Gruppe offiziell am 1. April bei, nur wenige Tage nach der Ankündigung. Eine Woche später schickte ihm ihr Management ein Flugticket auf die Bahamas, wo er mit den Young-Brüdern, dem Bassisten Cliff Williams, dem Schlagzeuger Phil Rudd und dem Produzenten Mutt Lange in den Compass Point Studios Highway to Hell aufnahm teils aus steuerlichen Gründen, teils weil In Großbritannien gab es keine leeren Studios.

Brian Johnson Biografie
Brian Johnson Biografie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!