Brendan Fraser Vermögen

Spread the love
Brendan Fraser Vermögen
Brendan Fraser Vermögen

Brendan Fraser Vermögen – Brendan Fraser ist ein amerikanisch-kanadischer Schauspieler und Produzent mit einem Nettovermögen von 20 Millionen US-Dollar. Brendan Fraser war in den 1990er Jahren einer der bestbezahlten Schauspieler der Welt und verfügte über 10 bis 15 Millionen US-Dollar pro Filmrolle. Er ist vor allem für seine Rollen in „The Mummy“-Franchise, „George of the Jungle“, „Encino Man“ und „Dudley Do-Right“ sowie für einen denkwürdigen 3-Episoden-Bogen in der NBC-Serie „Scrubs“ bekannt.

” Brendan war auch in den Oscar-prämierten Filmen „Crash“ und „The Quiet American“ zu sehen. Brendan erhielt begeisterte Kritiken für seine Leistung in „The Whale“ im Jahr 2022. Brendan Frasers Nettovermögen betrug zum Zeitpunkt seiner eidesstattlichen Erklärung von 2009, die im Rahmen eines Scheidungs-/Unterhaltsfalls mit seiner Ex-Frau Afton Smith eingereicht wurde, 17.814.549,50 US-Dollar.

Laut einer anderen Akte im selben Fall zahlte Brendan seiner Ex-Frau eine Abfindung in Höhe von 8.689.132 US-Dollar. Laut demselben Dokument aus dem Jahr 2013 hatte Brendan 26.966.959,34 $ an Vermögenswerten und 2.230.224,92 $ an Verbindlichkeiten, was einem Nettowert von 24.736.000 $ entspricht. Dieser Artikel geht sehr detailliert auf Brendan Frasers Unterhaltssituation mit Afton Smith ein. Brendan Fraser wurde am 3.

Dezember 1968 in Indianapolis, Indiana, als Brendan James Fraser geboren. Er wuchs in Washington, Kalifornien, Ontario, der Schweiz und den Niederlanden mit seinen kanadischen Eltern Carol, einer Verkaufsberaterin, und Peter, einem Kanadier, auf Foreign Service Officer und drei ältere Brüder, Kevin, Regan und Sean. Brendan besuchte das Upper Canada College, ein privates Internat in Toronto, und machte 1990 seinen Abschluss am Cornish College of the Arts in Seattle.

Brendan Fraser Vermögen : 18 Millionen € (geschätzt)

Er hatte vorgehabt, Schauspiel an der Southern Methodist University in Dallas zu studieren, aber auf dem Weg dorthin hielt er in Hollywood an und wurde es 1991 wurde er als Matrose in dem Film „Dogfight“ gecastet und beschloss zu bleiben. Fraser gab 1998 sein Fernsehdebüt in der Nachstellung eines Mordopfers in einer Folge von “America’s Most Wanted”. Seine erste Hauptrolle ergatterte er 1992 in „Encino Man“ mit Pauly Shore und Sean Astin, und in diesem Jahr trat er auch in dem Sportdrama „School Ties“ auf.

Lesen Sie auch dies  Vermögen Dieter Nuhr

Brendan tat sich 1994 wieder mit Pauly Shore zusammen und trat in „With Honours“, „The Scout“, „Airheads“ und „In the Army Now“ auf, und 1997 spielte er die Titelrolle in „George of the Jungle“. spielte an der Abendkasse 174,4 Millionen US-Dollar ein. Nach „George of the Jungle“ führte er Regie bei „Gods and Monsters“, „Blast from the Past“, „Dudley Do-Right“ und dem Kassenschlager „The Mummy“, der 416,4 Millionen Dollar einspielte; die Fortsetzungen „The Mummy Returns“ und „The Mummy: Tomb of the Dragon Emperor“ spielten 435 Millionen US-Dollar bzw. 403,4 Millionen US-Dollar ein.

Brendan Fraser Vermögen

Fraser trat dann in „Bedazzled“ (2000), „The Quiet American“ (2002), „Looney Tunes: Back in Action“ (2004), „Crash“ (2005), „Journey to the Center of the Earth“ (2006) und „Inkheart“ auf “ im Jahr 2007. Brendan ist vor allem für seine Filmarbeit bekannt, aber er hat auch in einer Reihe von Fernsehshows mitgewirkt, darunter „Die Simpsons“, „King of the Hill“, „Scrubs“ und „The Affair“. In „Titans“ und dem Spin-off „Doom Patrol“ von 2019 spielte er auch Robotman.

Fraser wird 2020 als milliardenschwerer Futurist in „Professionals“, einer 10-teiligen Serie für die schwedische Streaming-Plattform Viaplay, auftreten. Brendan hatte auch Bühnenerfolg und erhielt Kritikerlob für seine Leistung als Brick in einer Londoner Produktion von „Cat on ein heißes Blechdach“ im Jahr 2001, und er hat bei mehreren seiner Filme als ausführender Produzent mitgewirkt, darunter „Das letzte Mal“, „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, der an den Kinokassen 244,2 Millionen Dollar einspielte, „Furry Rache“ und „Stand Off“.

Brendan verdiente 1994 1,5 Millionen Dollar für seine Rolle in The Scout. 1999 verdiente er 4 Millionen Dollar für The Mummy und Duddley Do-Right. Im Jahr 2000 verdiente er 10 Millionen Dollar für seine Rolle in „Bedazzled“. The Mummy Returns verdiente 2001 12,5 Millionen US-Dollar. Sein Gehalt für die Mummy-Rate 2008 betrug 14 Millionen US-Dollar. Sein Gehalt für „Furry Vengeance“ im Jahr 2010 betrug 10 Millionen Dollar.

Lesen Sie auch dies  Judith Williams Vermögen

Im selben Jahr nahm er eine Gehaltskürzung bis auf 1 Million Dollar hin, um in „Extraordinary Measures“ neben Harrison Ford mitzuspielen. Allein diese Filme haben 57 Millionen Dollar eingespielt. Fraser hat die doppelte Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten und Kanadas und spricht fließend Französisch. Er ist Vorstandsmitglied von FilmAid International und ein begeisterter Fotograf. Brendans Stunts in seinen Filmen haben seinen Körper stark beansprucht und er wurde mehrmals operiert.

Er hatte einen teilweisen Knieersatz, eine Stimmbandoperation und mehrere Rückenoperationen über einen Zeitraum von sieben Jahren. Fraser gab 2018 bekannt, dass der Präsident der Hollywood Foreign Press Association, Philip Berk, ihn 2003 sexuell angegriffen hatte und dass er glaubt, dass das Reden zu seinem Karriererückgang beigetragen hat. Am 27. September 1998 heiratete Brendan die Schauspielerin Afton Smith. Am 4. Juli 1993 trafen sie sich bei einem Barbecue im Haus von Winona Ryder.

Brendan und Afton hatten drei Kinder zusammen: Griffin im Jahr 2002, Holden im Jahr 2004 und Leland im Jahr 2006. Die Familie lebte in einem Herrenhaus in Beverly Hills, während sie zusammen waren. Brendans Publizist bestätigte die Trennung des Paares, als sie diese Villa am 20. April verkauften 07 für 3 Millionen Dollar. Brendan und Afton ließen sich 2008 legal scheiden. Unglücklicherweise für Brendan fand ihre Scheidung auf dem absoluten Höhepunkt seiner Filmeinkommens-Blütezeit statt.

Brendan verdiente seinen höchsten Zahltag als Einzelfilmschauspieler, 14 Millionen Dollar, mit der zweiten „Mummy“-Rate, im selben Jahr, in dem sie sich scheiden ließen. Trotzdem verdiente er ein Jahr nach Abschluss der Scheidung 10 Millionen Dollar mit dem Film „Furry Vengeance“. Brendans Furry Vengeance-Gehalt wurde Teil eines späteren Unterhaltskampfes mit Afton, der behauptete, ihm seien ursprünglich 7,5 Millionen Dollar für die Rolle angeboten worden, während sie über eine Scheidungsvereinbarung verhandelten, und erhielt das Geld im August 2009.

Lesen Sie auch dies  Cro Vermögen

Brendan stimmte zu, Afton etwas weniger als 8,7 Millionen Dollar als Abfindung für ihre Scheidung zu zahlen, was fast die Hälfte seines Nettovermögens zum Zeitpunkt der Scheidung war. Er stimmte auch zu, Afton 75.000 Dollar pro Monat an Direktzahlungen zu zahlen, aufgeteilt in 50.000 Dollar für Unterhalt und 25.000 Dollar für Kindesunterhalt.

Brendan Fraser Vermögen
Brendan Fraser Vermögen

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!