Amy Winehouse Vermögen

Spread the love
Amy Winehouse Vermögen
Amy Winehouse Vermögen

Amy Winehouse Vermögen – Wo ist das Geld von Amy Winehouse geblieben? Höchstens 2,23 Millionen Euro sollen übrig bleiben. 2008 sprach die Londoner Boulevardzeitung „The Sun“ von einem Wert des verstorbenen Sängers von neun Millionen Euro. Eine detaillierte Bestandsaufnahme des Vermögens wurde schließlich veröffentlicht. Ihre beiden Geschäfte, CW Touring und Cherry Westfield, sollen zusammen mit ihren persönlichen Gegenständen die gesamten 2,23 Millionen Euro ausmachen.

Am meisten Lärm machte Ex-Ehemann Blake Fielder-Civil mit dem Wunsch nach einer Abfindung, die Winehouse kurzerhand aus dem Testament gestrichen hatte. Angesichts der düsteren Endbilanz muss er sich jedoch beruhigen. In ähnlicher Weise ist eine andere wenig bekannte Geschichte gerade viral geworden: Blake hat Amy angeblich gebeten, sich im Austausch für Zuneigung Geld zu leihen.

Laut „The Sun“ verlangte er für einen Kuss rund 170 Euro. Laut der Aussage eines Freundes in dem Artikel „verlangte er Geld von ihr, weil er sie liebevoll behandelte“. Es wird gemunkelt, dass dieses Geld zur Unterstützung seiner Drogensucht geflossen ist. Am 23. Juli wurde die Leiche von Amy Winehouse in ihrer Londoner Wohnung entdeckt. Sie hat eine lange Geschichte des Drogenmissbrauchs hinter sich, einschließlich mehrerer erfolgloser Aufenthalte in Rehabilitationszentren in den letzten Jahren.

Die Behörden berichten, dass sie bei der Autopsie keine Hinweise auf illegale Betäubungsmittel entdeckt haben. Der Abschlussbericht soll im Oktober veröffentlicht werden.Trotz der Tatsache, dass Amy seit 27 Jahren tot ist, wird ihre Musik am 14. September mit der Veröffentlichung der Single „Body and Soul“ weiter zu hören sein, einem Duett, das sie mit dem Sänger Tony Bennett kurz vor seinem eigenen Tod aufgenommen hat.

Lesen Sie auch dies  Johann König Vermögen

Am 16. September ist Tony Bennetts komplettes Album „Duets II“ erhältlich, auf dem er Duette mit Künstlern wie Lady Gaga, Norah Jones, Michael Bublé und Mariah Carey spielt. Nach ihrem Tod im vergangenen Jahr hinterließ die Sängerin ihren Eltern ein geschätztes Vermögen von 3,5 Millionen Euro. Das bedeutet, dass Ihr Ex-Mann keine Leistungen erhält.Am 29. März 2012 um 22:03:00 Uhr starb der Popstar.dapd/abendblatt.deDie Eltern des Sängers erhalten den Nachlass des Sängers in Höhe von 3,5 Millionen Euro.

Und Ihr jetziger Ex-Mann bekommt nichts.London. Amy Winehouse, die 2011 starb, wurde 4,66 Millionen Dollar geschätzt. Die Eltern der britischen Grammy-Gewinnerin erhalten das Erbe aufgrund des fehlenden Testaments nach ihrem Tod im Juli letzten Jahres. Am Mittwoch enthüllten die Gerichtsakten, dass Mitch Winehouse den Nachlass verwaltet. Blake Fielder-Civil, der Ex-Mann der Sängerin, erhält nichts von ihrem Verdienst.

Die 27-jährige Winehouse-Leiche wurde am 23. Juli desselben Jahres in ihrer Londoner Wohnung entdeckt. Eine Untersuchung ergab, dass sie an einer versehentlichen Alkoholvergiftung gestorben war. Die Sängerin, zu deren Songs „Rehab“ und „Valerie“ gehören, kämpfte lange gegen die Drogen- und Alkoholsucht. Zum Zeitpunkt ihres Todes im Jahr 2011 hatte die verstorbene britische Sängerin Amy Winehouse einen geschätzten Wert von 4 Millionen US-Dollar.

Amy Winehouse war eine Sängerin und Musikerin, die für ihre unverwechselbar kraftvolle Stimme und ihre vielseitige Mischung aus Soul, Jazz und R&B bekannt war. Frank und Back to Black waren beide erfolgreiche Alben für sie, wobei letzteres mehrere Top-40-Hits für sie produzierte, darunter den Song „Rehab“. Das Leben von Winehouse war von Drogen- und Alkoholmissbrauch geplagt, und sie starb 2011 im Alter von 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung.

Lesen Sie auch dies  Marcel Walz Vermögen

Amys Tod galt als „gesetzlich“, weil sie kein Testament hinterließ. Der Nachlass hatte 2011 einen Wert von etwa 4 Millionen US-Dollar, als ihr Vater Mitchell zum Testamentsvollstrecker ernannt wurde. Amys Eltern erhielten ihr gesamtes Eigentum und ihre Rechte. Tantiemen und Auktionen von Amys Artefakten haben in den zehn Jahren nach ihrem Tod mindestens 10 Millionen Dollar eingebracht. Gegenstände, die Amy gehörten, wurden im November 2021 versteigert und brachten geschätzte 4 Millionen US-Dollar ein.

Amy Winehouse wurde am 23. Juli 1983 in London, England, als Tochter der Eltern Mitchell, einem Taxifahrer und Schalttafelbauer, und Janis, einer Apothekerin, geboren. Sie hatte einen älteren Bruder namens Alex und jüdische Vorfahren aus Russland und Polen. Winehouse besuchte die Osidge Primary School in Southgate, London, und danach eine jüdische Sonntagsschule. Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie neun war, also teilt sie ihre Zeit an den Wochenenden zwischen dem Haus ihrer Mutter und dem ihres Vaters auf.

Amy Winehouse Vermögen

Winehouse nahm ab 1992 auf Drängen ihrer Großmutter vier Jahre lang Gesangs- und Tanzunterricht an der Susi Earnshaw Theatre School. Danach widmete sie sich ganz ihrem Studium am Sylvia Young Theatre Conservatory. Winehouse bekam ihre erste Gitarre mit 14 und fing fast sofort an, Songs zu komponieren. In nicht allzu ferner Zukunft begann sie als Autorin zu arbeiten, berichtete über die Unterhaltungsindustrie für das World Entertainment News Network und trat mit der Bolsha Band auf.

Winehouse kam 2002 zu Simon Fullers 19 Management, nachdem er 2000 zum Sänger des National Youth Jazz Orchestra ernannt worden war.Das erste Album von Winehouse, Frank, wurde 2003 veröffentlicht, als sie bei EMI unterschrieb und später zu Island Records wechselte. Es debütierte 2004 auf Platz eins der britischen Album-Charts und wurde für zwei Brit Awards nominiert, so klar war esgut gefallen.

Lesen Sie auch dies  Thomas Hayo Vermögen

Um den Erfolg ihres Tracks „Stronger Than Me“ zu ehren, nahmen Winehouse und ihr Produzent Salaam Remi den Ivor Novello Award für den besten zeitgenössischen Song mit nach Hause. Take the Box, Pumps/Help Yourself und In My Bed/You Sent Me Flying wurden ebenfalls als Singles aus dem Album veröffentlicht.Winehouses zweites Album Back to Black wurde von Salaam Remi und Mark Ronson produziert und in nur fünf Monaten aufgenommen.

Nachdem es im Januar 2007 auf Platz zwei der britischen Album-Charts debütierte, stieg es nach seiner zweiten Verkaufswoche schnell an die Spitze auf. In den Vereinigten Staaten erreichte es Platz 7 der Billboard 200. Bis Dezember 2007 hatte sich „Back to Black“ in Großbritannien 1,85 Millionen Mal verkauft und war dort das meistverkaufte Album aller Zeiten. Der Breakout-Song des Albums, „Rehab“, erreichte sowohl in Großbritannien als auch in den USA einen Höhepunkt unter den Top Ten und wurde schließlich vom Time Magazine als „Bester Song des Jahres 2007“ ausgezeichnet.
.

Amy Winehouse Vermögen
Amy Winehouse Vermögen

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!