AFD Politikerin Corinna Miazga

Spread the love
AFD Politikerin Corinna Miazga
AFD Politikerin Corinna Miazga

AFD Politikerin Corinna Miazga – Der BR berichtet, dass am Samstag der amtierende Fraktionsvorsitzende im Landtag und bisherige Vorsitzende der bayerischen Landespartei verstorben ist. Am nächsten Tag machten einige prominente Mitglieder der AfD öffentliche Unterstützungsbekundungen.

Miazga starb „nach langem Kampf gegen ihre schwere Krankheit“, wie es in einem Tweet von Tino Chrupalla, dem Vorsitzenden der Partei und Gruppe, die kürzlich mit einer von Putin inspirierten Prophezeiung für Kontroversen gesorgt hatte, gestorben ist. “Corinna war mit ihrem unerschütterlichen Einsatz für unser Land eine angesehene Kollegin.” “, fährt Chrupalla fort.

Auch Katrin Ebner-Steiner, die AfD-Kreisvorsitzende für Niederbayern, meldete sich in den sozialen Medien zu Wort und schrieb auf Facebook: „Corinna hat sich als Bundestagsabgeordnete immer für die Interessen und Belange unserer Wähler eingesetzt und ihre Arbeit mit Leidenschaft erfüllt und Engagement zu jeder Zeit.” Die politische Szene wird durch Ihren Abgang geschmälert.

Miazga wurde in einer von der Fraktion veröffentlichten Erklärung als “aktiver Politiker und engagierter Kollege ersten Ranges” gelobt. Der Mann, der Miazgas in Bayern ersetzt hat, Stephan Protschka, sowie der Bundessenator der AfD, Martin Sichert, haben beide ihre Unterstützung für Sie gezeigt.

Corinna Miazga:

Die Abgeordnete aus Oldenburg gab ihre Krebsdiagnose öffentlich bekannt und hielt ihre Follower via Social Media über ihre Fortschritte auf dem Laufenden. Um das zu demonstrieren, veröffentlichte sie vor fast anderthalb Jahren ein Selfie von sich mit Kurzhaarschnitt und dem Hashtag „kämpfe um dein Leben“.

Bayern wurde Miazgas „Paradies auf Erden“. wie sie es auf ihrer Website nannte. Nach Jahren als Vorsitzende der Rechtsanwaltskammer Straubing-Regen trat die Richterin 2013 schließlich der AfD bei. Seit 2017 ist sie Bundestagsabgeordnete, von 2019 bis 2021 wird sie Bayerische Landesvorsitzende. Ehemalige bayerische Landesvorsitzende und Interims-Fraktionschefin der AfD, Corinna Miazga, ist nach “langem Kampf gegen ihre schreckliche Krankheit” gestorben. Sie haben nachgerechnet, und sie war 39 Jahre alt.

Lesen Sie auch dies  Mariah Carey Tochter

Die AfD-Abgeordnete Corinna Miazga ist im Alter von 39 Jahren verstorben. Das bestätigte am Sonntag ein Mitglied der AfD-Bundestagsfraktion in Berlin. Eine ehemalige Vorsitzende ihrer Partei in Bayern und derzeit amtierende Fraktionsvorsitzende im Deutschen Bundestag „ist nach langem Kampf gegen ihre schwere Krankheit gestorben“. “, twitterte Tino Chrupalla, Vorsitzender der Regierungsfraktion der Partei. Wenn sie ausscheide, verliere ihre Fraktion laut ihrer Aussage „einen engagierten Gesetzgeber und engagierten Kollegen der ersten Stunde“.

Die in Oldenburg geborene Politikerin erklärte auf ihrer offiziellen Website den Freistaat Bayern zu ihrer “Wahlheimat”. Nach Jahren als Vorsitzende der Rechtsanwaltskammer Straubing-Regen trat die Richterin 2013 schließlich der AfD bei. Seit 2017 ist sie Bundestagsabgeordnete, von 2019 bis 2021 wird sie Bayerische Landesvorsitzende. Sie verkündete ihre Diagnose Brustkrebs vor einigen Jahren an die Öffentlichkeit.

Der amtierende Fraktionsvorsitzende im Bundestag und ehemalige bayerische Landesvorsitzende Tino Chrupalla „hatte ihren langen Kampf gegen ihre schwere Krankheit verloren“, schrieb Chrupalla auf Twitter. Ihre Partei veröffentlichte eine Erklärung, in der sie sie „eine engagierte Politikerin und hingebungsvolle Kollegin auf höchstem Niveau“ nannte, also ist klar.

Dass sie sie vermissen werden. Unsere Anführerin, Corinna Miazga, hat tapfer gegen eine schreckliche Krankheit gekämpft, aber heute ist sie gegangen. Mein Herz geht an die Familie und Freunde, die einen nahen Menschen verloren haben. Corinnas unsterblicher Patriotismus machte sie zu einem unverzichtbaren Mitglied unseres Teams. Wir alle werden sie schrecklich vermissen.

Obwohl in Oldenburg in den Niederlanden geboren, nennt die Gesetzgeberin Bayern jetzt ihre “Wahlheimat”, wie sie stolz auf ihrer offiziellen Website verkündet. Nach Jahren als Vorsitzende der Rechtsanwaltskammer Straubing-Regen wechselte die Richterin 2013 schließlich zur AfD. Seit 2017 ist sie Bundestagsabgeordnete, von 2019 bis 2021 wird sie Bayerische Landesvorsitzende. Ihre Diagnose Brustkrebs wurde vor einigen Jahren öffentlich gemacht.

Lesen Sie auch dies  Mcfit Gründer Flugzeugabsturz
AFD Politikerin Corinna Miazga

Es wird spekuliert, dass Brustkrebs die Todesursache der AfD-Abgeordneten Corinna Miazga war. Zuvor hatte sie die Positionen der Landesparteivorsitzenden und der stellvertretenden Vorsitzenden inne. Die frühere Abgeordnete der Alternative für Deutschland (AfD), Corinna Miazga, ist im Alter von 39 Jahren verstorben. Das bestätigte am Sonntag ein Vertreter der AfD-Bundestagsfraktion in Berlin (26. Februar). Vor vielen Jahren gab sie bekannt, dass sie Brustkrebs hatte.

Die AfD-Abgeordnete Corinna Miazga ist im Alter von 39 Jahren verstorben. Das bestätigte ein Mitglied der AfD-Bundestagsfraktion. Auf Twitter gab Partei- und Fraktionschef Tino Chrupalla den Tod des ehemaligen Bayerischen Landesvorsitzenden und amtierenden Fraktionsvorsitzenden ihrer Partei im Bundestag bekannt. Sie beschrieben ihn als „einen aktiven Gesetzgeber und hingebungsvollen Kollegen ersten Ranges“ und dass sie ihn vermissen werden.

Leseempfehlung aus dem Internet:

Die folgenden Tweets stehen nicht in direktem Zusammenhang mit diesem Artikel, wurden aber aufgenommen, weil tSie wurden von der Redaktion als besonders interessant eingestuft. Mit einem einzigen Mausklick können Sie ihn zurückbringen oder verschwinden lassen.
Aus diesem Grund bin ich damit einverstanden, dass ich auf externe Websites weitergeleitet werde. Daher ist es möglich, dass private Daten an Dienste von Drittanbietern gesendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Im niedersächsischen Oldenburg wurde Miazga geboren. Wie sie auf ihrer Website schreibt, habe sie „Bayern zu ihrer Heimat gemacht“. Sie trat 2013 der AfD bei, war aber jahrelang Vorsitzende des Landkreises Straubing-Regen. Von 2019 bis 2021 war Miazga Vorsitzender der Partei Alternative Bayern für Deutschland (AfD). Ab 2017 gehörte sie dem Deutschen Bundestag an. Ihre Diagnose Brustkrebs wurde vor einigen Jahren öffentlich gemacht.

AFD Politikerin Corinna Miazga
AFD Politikerin Corinna Miazga

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Inhalt ist geschützt !!